Pressezentrum

  • Facebook
  • Youtube
  • Twitter

adesso ist einer der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und fokussiert sich mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Die Strategie von adesso beruht auf drei Säulen: dem tiefen Branchen-Know-how der Mitarbeiter, einer umfangreichen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. Das Ergebnis sind überlegene IT-Lösungen, mit denen Unternehmen wettbewerbsfähiger werden.

adesso wurde 1997 in Dortmund gegründet und beschäftigt über 2.400 Mitarbeiter. Die Aktie ist im regulierten Markt notiert. Zu den wichtigsten Kunden zählen Allianz, Commerzbank, Münchener Rück, Hannover Rück, Union Investment, Bosch, Westdeutsche Lotterie, Swisslos, Zurich Versicherung, DEVK, DAK, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung (MDK-IT), DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum, TÜV Rheinland, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern.

Weitere Informationen unter www.adesso.de oder:
Unternehmens-Blog: http://blog.adesso.de 
Twitter: http://twitter.com/#!/adessoAG 
Facebook: http://www.facebook.com/adessoAG

adesso

News

  • Dortmund,
    19.10.2017

    adesso übernimmt zu 100 Prozent den IT-Dienstleister und Systementwickler des Vereins Mobile Retter, die medgineering GmbH aus Halle in Westfalen. Gemeinsam mit seinem Partner Microsoft unterstützt adesso bereits seit einem Jahr den gemeinnützigen Verein „Mobile Retter e.V.“ durch den flächendeckenden Ausbau des Ersthelfer-Kommunikationssystems für alle Einsatzleitstellen in Deutschland. Ziel ist es, die Erstversorgung von Menschen in akut lebensbedrohlichen Situationen mit einem modernen Alarmierungssystem zu verbessern.

    Mit der Akquisition von medgineering baut adesso sein Lösungsportfolio im Bereich Gesundheitswesen und E-Health weiter aus: So kann adesso ab sofort die deutschlandweit marktführende Lösung für ein Smartphone-basiertes Ersthelfer-Alarmierungssystem in sein Portfolio integrieren. Das System ortet und lotst registrierte, medizinisch ausgebildete Ersthelfer via Smartphone-App zu einem Einsatzort in ihrer unmittelbaren Nähe.

  • Zürich,
    17.10.2017

    Die adesso Schweiz AG baut weiter am IT-Powerhouse der Schweiz und ist künftig noch näher an ihren Kunden. Neben den beiden bestehenden Geschäftsstellen in Zürich und Bern, die gemeinsam bereits über 200 Mitarbeitende beschäftigen, eröffnet der Schweizer IT-Dienstleister in der Nordwestschweiz nun eine zusätzliche Niederlassung.

    Bereits in wenigen Tagen wird die adesso ihre neuen Räumlichkeiten in Basel beziehen. Die neue Geschäftsstelle befindet sich an prominenter Lage, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof SBB entfernt und in unmittelbarer Nachbarschaft zur Basler Markthalle. Mit der Eröffnung dieser dritten Niederlassung ist die adesso noch näher an ihren Kunden und kann sich besonders gut den regional verankerten Branchen der Nordwestschweiz widmen.

  • Dortmund,
    11.10.2017

    Die ADVOCARD setzt zukünftig zur automatisierten Verarbeitung ihrer Neuschadenmeldungen auf die Lösung „Heuristic Claims Management“. Mit der von adesso insurance solutions entwickelten, statistisch gestützten Methode lassen sich unstrukturiert vorliegende Deckungsanfragen von Rechtsanwälten automatisiert auslesen und verarbeiten. Ab Ende 2018 wird ein hoher Anteil der schriftlichen Neuschadenmeldungen der ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG auf diese Weise verarbeitet. 

    Die ADVOCARD hat bereits in der Vergangenheit durch den Einsatz von drebis, der Kommunikationsplattform für Rechtsanwälte und Versicherer, Prozesse bei der Leistungsbearbeitung optimiert und dabei auf ein Produkt von adesso insurance solutions gesetzt. Ab Ende 2018 werden alle unstrukturiert vorliegenden schriftlichen Schadenmeldungen (Brief, E-Mail, Fax) der ADVOCARD über die drebis-Schnittstelle laufen.

  • Dortmund,
    28.09.2017

    adesso steuert auf den Höhepunkt seiner diesjährigen Jubiläumsaktivitäten zu. Zur Feier seines 20-jährigen Bestehens erwartet der IT-Dienstleister am 16. November 2017 Softwareexperten aus Wissenschaft und Wirtschaft zu einer internationalen, hochkarätig besetzten Konferenz in der Zeche Zollverein in Essen. Das Vortragsprogramm bietet den Gästen die Chance auf eine Begegnung mit herausragenden Repräsentanten der internationalen Software-Engineering-Szene.  

    Die Konferenz „The Essence of Software Engineering“ wird das Who is Who der Softwarebranche versammeln. Der Titel ist Programm: adesso konnte führende Vertreter der internationalen Wissenschaftsszene als Speaker gewinnen, die die Konferenzgäste durch einen spannenden Tag begleiten. Die Experten aus Forschung und Lehre werden entlang des Leitthemas „Die Essenz des Software Engineering“ einen Bogen spannen von den wegbereitenden Grundlagen der Disziplin über den State of the Art bis hin zu aktuellen Trends und Zukunftsvisionen in der Softwareentwicklung.

  • München,
    20.09.2017

    Versicherungskunden wünschen sich heute zwar digitale Kanäle, auf analoge Interaktionsmöglichkeiten möchten sie aber dennoch nicht verzichten. Das stellt Versicherer vor die Herausforderung, On- und Offlinekanäle nahtlos zu verbinden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Managementberatung A3A Strategy Consulting.

    Die Erwartungen von Versicherungskunden haben sich durch die Digitalisierung grundlegend verändert. Um herauszufinden, was genau sie sich heute von ihren Versicherern wünschen, hat A3A Strategy Consulting zusammen mit der adesso AG eine Online-Umfrage unter 212 privaten deutschen Versicherungsnehmern durchgeführt. Ziel der Erhebung war zu ermitteln, wie Versicherer ihre Kundenansprache gestalten müssen, um ihre Kunden langfristig zufriedenzustellen oder sogar zu begeistern.

  • Dortmund,
    11.09.2017

    Die Gemeinschaft der Medizinischen Dienste in Deutschland (MDK-Gemeinschaft) hat ein von der adesso AG angeführtes Konsortium mit der Entwicklung einer neuen Branchensoftware beauftragt. Konsortialpartner ist das Unternehmen HBSN AG. Das Volumen des Großprojektes beläuft sich auf insgesamt rund 21 Millionen Euro und beinhaltet auch einen Wartungsvertrag über acht Jahre. Die neue Software wird die 15 Medizinischen Dienste dabei unterstützen, ihren Beratungsauftrag für die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland zu erfüllen.

    Die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung sind medizinische und pflegefachliche Beratungs- und Gutachterdienste. Im gesetzlichen Auftrag unterstützen und beraten sie die gesetzliche Krankenversicherung und die soziale Pflegeversicherung in medizinischen und pflegerischen Fragen. Die MDK sind moderne und unabhängige Dienstleistungsunternehmen, die sich mit mehr als 7.500 Mitarbeitern für Sicherheit, Verlässlichkeit und Qualität in der Gesundheitsversorgung einsetzen.

  • Dortmund,
    07.09.2017

    Der IT-Dienstleister adesso hat in seinem Jubiläumsjahr einen Inkubator für Start-up-Unternehmen gegründet: Im Rahmen dieser inQventures GmbH gibt adesso seine Erfahrung und sein Know-how aus zwei Jahrzehnten an talentierte, erfolgversprechende Start-ups weiter.

    Am 26. Oktober 2017 wird inQventures das Pitch-Event „Start-up Boostival“ veranstalten. Es verfolgt das Ziel, Gründer im deutschsprachigen Raum mit Corporate-Investoren und Venture-Capital-Gebern zusammenzubringen und diesen neben Kapitalausstattung einen schnellen Marktzugang zu ermöglichen. Start-ups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können sich noch bis zum 12. Oktober für eine Qualifizierung bewerben.

  • Dortmund,
    28.08.2017

    Die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen in Bonn beauftragt die Bietergemeinschaft adesso AG und TechTalk GmbH mit der Lieferung, Integration und Einführung einer Standardsoftware zur elektronischen Aktenführung. Das Auftragsvolumen beträgt rund 3,5 Millionen Euro.

    In einem ersten Schritt soll die elektronische Aktenführung („E-Akte“) in der Abteilung der Bundesnetzagentur eingeführt werden, die für die Umsetzung des „Netzausbaubeschleunigungsgesetzes Übertragungsnetz (NABEG)“ verantwortlich ist. Das NABEG dient als Grundlage, um den Ausbau der Höchstspannungsleitungen bundesweit zu beschleunigen und das Stromnetz effizient und umweltverträglich für die geplante Energiewende auszubauen.

  • München,
    24.08.2017

    Die adesso AG hat sich mit 30 Prozent am Startup soccerwatch.tv beteiligt. Das Essener Unternehmen hat ein vollautomatisches Kamerasystem und einen Online-Streaming-Dienst für die Live-Übertragung von Amateurfußballspielen entwickelt.

    Die Förderung von Innovationen und die Konzeption neuer Lösungen, die die Digitale Transformation vorantreiben, gehören zu den zentralen Unternehmensleitbildern von adesso. Die Beteiligung am Startup-Unternehmen soccerwatch.tv, das eine zukunftsweisende Geschäftsidee in den Bereichen Digitale Transformation und Cyber-Physical Systems entwickelt hat, passt perfekt in diesen Kontext.

  • München,
    23.08.2017

    Das Essener Startup-Unternehmen soccerwatch.tv hat ein vollautomatisches Kamerasystem und einen Online-Streamingdienst für die Liveübertragung von Amateurfußballspielen entwickelt. Die Prototypenerstellung ist abgeschlossen und erste Systeme sind im Rahmen der Pilotierungsphase installiert.

    Die Geschäftsidee, die hinter soccerwatch.tv steht, ist die breitenwirksame Übertragung und Vermarktung von Amateurfußball – gleichgültig, in welcher Liga. Dazu hat das Unternehmen ein vollautomatisches Kamerasystem entwickelt, das Spiele jeweils vom Flutlichtmast aus mit einem 180-Grad-Blickwinkel erfasst. Der Spielverlauf wird dem Nutzer in gewohnter Kameraführung und Bildqualität zur Verfügung gestellt. Zuschauer können ihr Team per Live-Stream oder on-demand verfolgen.

  • Dortmund,
    17.08.2017

    Basteln, tüfteln, programmieren: Im Rahmen seiner Jubiläumsaktionen unter dem Motto „Jetzt. Zukunft. Entwickeln.“ veranstaltet der IT-Dienstleiter adesso zu seinem 20. Geburtstag in sieben deutschen Städten kostenlose IoT4Kids-Workshops. Von September bis November 2017 können Kinder zwischen neun und 14 Jahren das Internet der Dinge selbst ausprobieren und sich kreativ austoben.

    Das Internet der Dinge wird den Alltag revolutionieren. Im Zentrum stehen dabei die sogenannten Wearables – winzig kleine, mit dem Internet verbundene Computer, die völlig unauffällig in alltägliche Gegenstände eingebaut sind, sie intelligent machen und Menschen dadurch bei ihren Aufgaben und Hobbys unterstützen.

  • Dortmund,
    02.08.2017

    Insgesamt 20 duale Studenten und Auszubildende haben am 1. August ihre Karriere bei der adesso AG gestartet. Für den IT-Dienstleister bedeutet das den größten Ausbildungsjahrgang in der Unternehmensgeschichte. Die Berufseinsteiger profitieren von einem intensiven Praxisbezug und arbeiten bereits von Beginn an in Projekten mit.

    Elf der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von adesso absolvieren den dualen Studiengang Softwaretechnik. Dieser kombiniert eine betriebliche Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung mit einem FH-Studium der Softwaretechnik. Von den neun weiteren Neuzugängen werden jeweils drei auf klassischem Weg zu Fachinformatikern für Anwendungsentwicklung, Fachinformatikern für Systemintegration und Kaufmännern beziehungsweise Kauffrauen für Büromanagement ausgebildet.

  • München,
    02.08.2017

    Um für die fortschreitende Digitalisierung in der Versicherungsbranche noch besser gewappnet zu sein, setzt die Münchener Verein Allgemeine Versicherungs-AG (Münchener Verein) im Kompositbereich zukünftig die Standardsoftware der adesso insurance solutions GmbH ein. Nach in|sure PSLife für das Bestands- und Leistungsmanagement in der Lebensversicherung und in|sure Partner für die Partnerverwaltung legt sich die Versicherungsgruppe mit in|sure General somit auf eine weitere Komponente der IT-Komplettlösung in|sure fest.

  • München,
    24.07.2017

    Der Verein „Mobile Retter e. V.“ verfolgt das Ziel, die Erstversorgung von Menschen in lebensbedrohlichen Situationen mit einem App-basierten Alarmierungssystem zu verbessern. Nun bekommt der Verein starke Unterstützung seitens des Konzerns Microsoft und seines Technologiepartners adesso. Gemeinsam sind die beiden IT-Unternehmen angetreten, um für die „Mobilen Retter“ das Ersthelfer-Kommunikationssystem bundesweit für alle Notrufzentralen auszubauen und technologisch auf den modernsten Stand zu bringen.

    Bei Herzstillstand, starkem Blutverlust oder Bewusstlosigkeit können Sekunden über Leben und Tod von Menschen entscheiden. Der über den Notruf 112 verständigte Rettungsdienst benötigt in Deutschland im Schnitt rund neun Minuten bis zum Eintreffen am Notfallort, bevor er erste Hilfe wie Wiederbelebungsmaßnahmen leisten kann. Leider verstreicht hier viel zu oft wertvolle Zeit.

  • München,
    29.06.2017

    Das Bayerische Staatsministerium der Justiz hat die adesso AG mit der Konzeption und Neuentwicklung der zentralen Fachanwendung zur Verwaltung der Rechtsreferendarausbildung und der juristischen Staatsprüfungen in Bayern betraut. Im Rahmen des Projektes JUSTA wird adesso mit der Fertigstellung des Neusystems als webbasierte Software das bisherige System RAS ablösen.

    Die neue Anwendung soll ab Frühsommer 2019 in allen mit der Referendar- und Prüfungsverwaltung betrauten Stellen des Freistaats Bayern zum Einsatz kommen. Als Bestandteil der Vereinbarung zum JUSTA-Projekt hat das Bayerische Staatsministerium der Justiz mit adesso einen Pflege- und Weiterentwicklungsvertrag für die Lösung bis April 2021 unterzeichnet.

  • Zürich,
    13.06.2017

    Die adesso Schweiz AG ist erster Founding- und Platin-Partner der neuen re.formation-Konferenz, die erstmals im September in Zürich stattfinden wird. Die Veranstaltung hat das Ziel, im Kontext agiler Business Transformation eine Austauschplattform von und für führende Schweizer Firmen zu kreieren.

    Die re.formation-Konferenz wurde als Partner-Anlass des etablierten Agile Leadership Day ins Leben gerufen und fördert den offenen Austausch rund um „Business Transformation in the Digital Age“ mit Fallbeispielen aus Schweizer und Europäischen Unternehmen. Sie soll den Teilnehmenden aufzeigen, was Business Transformation bedeutet und wie Unternehmen diese anpacken müssen.

  • Dortmund,
    13.06.2017

    Der IT-Dienstleister adesso AG schließt eine Partnerschaft mit dem Leipziger Unternehmen Apinauten GmbH im Bereich Digitalisierung und Mobilisierung. Deren Entwicklung ApiOmat, eine führende Backend-as-a-Service-Plattform, soll zukünftig bei Mobilisierungsprojekten in Unternehmen zum Einsatz kommen.

    Im Rahmen der Partnerschaft werden adesso und ApiOmat ab sofort bei Kundenprojekten von adesso prüfen, ob die mobile Backend-as-a-Service-Plattform ihre Vorzüge im Bereich Mobilisierung von Geschäftsprozessen ausspielen kann. Gemeinsam sind die beiden Unternehmen bereits erfolgreich im Enterprise-Mobility-Projekt von adesso für die Union Investment Group unterwegs.

  • Zürich,
    01.06.2017

    Im Rahmen der zweiten Zürcher Informatiktage öffnen Firmen und Organisationen die Türen für die Bevölkerung und geben Einblick in die Welt der Informatik. Als Schweizer IT-Powerhouse mit über 200 Mitarbeitenden ist auch die adesso Schweiz AG an diesem Anlass dabei. Am 16. und 17. Juni 2017 bietet der IT-Dienstleister zwei spannende Programmpunkte für unterschiedliche Zielgruppen.

    Die Besucher erwartet an den Informatiktagen ein vielfältiges Programm: Mit Rundgängen, Parcours, Workshops, Spielen und Referaten richten sich Firmen und Organisationen an interessierte Familien, Studierende, Absolventen, Laien und Profis. An diesen zwei Tagen wird Informatik erlebbar gemacht und aufgezeigt, wo im Alltag die Informatik eine Rolle spielt.

  • Dortmund,
    01.06.2017

    Die adesso AG lädt am 22. Juni zu einer „Pilgerreise“ durch die Digitale Transformation ein. In der Dortmunder Unternehmenszentrale des IT-Dienstleisters können Interessierte am Digital Day praxisnah erfahren, wie sich andere Unternehmen ihren Weg in das digitale Zeitalter bahnen und welche Erfahrungen sie dabei machen.

    Das Gegenteil zu einer Frontalveranstaltung mit Vortragscharakter erwartet die Besucher bei diesem Format aus der Digital-Day-Eventreihe. Vielmehr nimmt adesso seine Gäste hier in Kleingruppen mit zu verschiedenen Stationen: In den Technology Labs von adesso lernen sie andere Unternehmen kennen, die exemplarisch anhand von konkreten Praxisprojekten und Entwicklungen über ihre Erfahrungen mit der Digitalen Transformation berichten.

  • Dortmund,
    31.05.2017

    Die adesso AG hat im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung vom Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) den Zuschlag für ein Projekt zur Migration von Bestandssystemen erhalten. Das bis Ende 2018 zu realisierende Projekt hat ein Auftragsvolumen von rund 3,2 Millionen Euro.

    IT.NRW ist der IT-Dienstleister des Landes Nordrhein-Westfalen. In dem Migrationsprojekt sollen drei Mainframe-basierte Verwaltungsverfahren auf ein modernes Client-Server-System überführt werden.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren