Pressezentrum

  • Facebook

Über ARITHNEA

Als Experte für das digitale Business berät ARITHNEA (www.arithnea.de) Unternehmen bei ihren Marktstrategien, kreiert unverwechselbare Markenwelten und entwickelt integrierte IT-Lösungen. Damit schafft ARITHNEA ganzheitliche Kundenerlebnisse über sämtliche Kommunikationskanäle und Ländergrenzen hinweg. Als zuverlässiger strategischer Partner begleitet ARITHNEA Unternehmen auf ihrem gesamten Weg zur digitalen Reife.

Die Spezialisten von ARITHNEA verfügen neben strategischer, fachlicher, technischer und kommunikativer Kompetenz über eine international anerkannte Projektmanagement-Zertifizierung sowie umfassende Erfahrungen aus zahlreichen Projekten. Unternehmen wie BSH Hausgeräte, Fressnapf, KION Group, IHK für München und Oberbayern, Knorr-Bremse, Robert Bosch und Salzgitter Mannesmann Stahlhandel vertrauen auf ihr Know-how.

ARITHNEA beschäftigt rund 260 Mitarbeiter, hat seinen Hauptsitz in Neubiberg bei München und ist in Bremen, Darmstadt, Dortmund, Frankfurt, Jena, Köln und Stuttgart vertreten. Das Unternehmen ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerks und unter anderem Partner von CELUM, e-Spirit, SAP und SAP Hybris.

ARITHNEA

News

  • München,
    12.12.2017

    Florian Purnhagen, 38, verstärkt ab sofort den Digital-Business-Experten ARITHNEA als Teammanager SAP Analytics für die Region Nordrhein-Westfalen. In dieser Position wird er an den Standorten des Unternehmens in Köln und Dortmund ein Team von SAP-Beratern aufbauen und leiten.

    Die von Purnhagen geführten SAP-Berater werden ARITHNEA ermöglichen, seine Kunden in Nordrhein-Westfalen vor Ort intensiv zu betreuen. Neben dem Aufbau und der Leitung des Teams wird Purnhagen auch operativ als Consultant, Architekt und Projektleiter aktiv sein. Zudem wird er den Vertrieb von ARITHNEA bei der Projektakquise unterstützen und den Kunden des Unternehmens in NRW als direkter Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

  • München,
    06.12.2017

    Daten bilden das Fundament erfolgreicher Kundenansprache. Der Digital-Business-Experte ARITHNEA zeigt auf, wie Unternehmen mit Analytics-Lösungen eine überzeugende Customer Experience erschaffen.

    Die Customer Experience ist künftig das entscheidende Differenzierungsmerkmal von Unternehmen. Wer an jedem einzelnen Kontaktpunkt die konkreten Bedürfnisse seiner Kunden und Interessenten am besten erfüllt, hat die Nase im Wettbewerb vorn. Den Schlüssel dafür liefern die Kundendaten. Mit ihrer Hilfe können Unternehmen ihre Kunden besser verstehen und zielgenauer ansprechen. Data Analytics werden damit zu einem zentralen Erfolgsfaktor.

  • München,
    22.11.2017

    Für Nischenmarktplätze brechen schwere Zeiten an. Pay-per-Use-Modelle werden massentauglich, Machine Learning beginnt zu liefern und die Blockchain wird erwachsen. Diese und weitere Entwicklungen prognostiziert ARITHNEA für das digitale Business im Jahr 2018.

    Folgende Trends werden nach Ansicht des Digital-Business-Experten ARITHNEA das nächste Jahr prägen:

    1. Informationssilos werden zunehmend zum Erfolgsrisiko. Der Erwartung von Kunden an eine personalisierte Ansprache können Unternehmen nur gerecht werden, wenn sie ihre Daten zentral zusammenführen. Sie müssen sämtliche Informationen zu Produkten, Dienstleistungen und Kunden aus unterschiedlichen Quellen miteinander verknüpfen und auswerten. Dazu zählen interne Systeme, Suchmaschinen, Webseiten, Online-Shops, Soziale Medien oder Apps.

  • München,
    08.11.2017

    Der Digital-Business- und SAP-Spezialist ARITHNEA ist mit einem spannenden Vortrag auf der SAP TechEd 2017 in Barcelona vertreten. Er beleuchtet die Einführung der brandneuen Self-Service-BI-Lösung SAP Lumira 2.0 beim weltweit führenden Automobilzulieferer für Schwingungstechnik Vibracoustic.

    Am Donnerstag, 16. November 2017 berichten Benedikt Bonnmann, Business Unit Manager Analytics bei ARITHNEA und Matthias Guzy, SAP Consultant BI bei Vibracoustic, über die Implementierung von Lumira 2.0 bei Vibracoustic. Das Projekt wurde von den beiden Unternehmen im Rahmen des Early-Adopter-Care-Programms von SAP gemeinsam mit SAP realisiert.

  • München,
    19.09.2017

    ARITHNEA hat bei OPEN MIND, führender Anbieter von CAM-Lösungen, das Digital-Asset-Management-System CELUM implementiert. Es ermöglicht dem Unternehmen einen schnellen und einfachen standortübergreifenden Zugriff auf sämtliche digitale Inhalte.

    Mit dem von ARITHNEA eingeführten CELUM löste OPEN MIND sein bisheriges Ablagesystem für Multimedia-Daten ab, das den gestiegenen Anforderungen von Vertrieb und Marketing nicht mehr gerecht wurde. Deshalb entschied sich das Unternehmen für die Implementierung eines modernen und zukunftsfähigen Digital-Asset-Management-Systems, das reibungslose Abläufe gewährleistet, skalierbar ist und von seinem Hersteller kontinuierlich weiterentwickelt wird. 

  • München,
    04.09.2017

    Der Digital-Business-Spezialist ARITHNEA erläutert, welche Eigenschaften ein Content-Management-System mitbringen muss, um eine optimale Customer Experience zu unterstützen.

    Die Customer Experience ist der Schlüssel für Unternehmen, um in einem zunehmend umkämpften Marktumfeld erfolgreich zu sein. Deshalb sollten sie ihre Kunden und Interessenten entlang der kompletten Customer Journey – also an jedem einzelnen Touchpoint – mit einer begeisternden Ansprache abholen. Das erreichen sie am besten, indem sie sich nicht auf reine Produktinformationen beschränken, sondern sie mit Inhalten ansprechen, die ihre Emotionen wecken und ihnen einen echten Mehrwert bieten.

  • München,
    22.08.2017

    Christian Kohl, 41, ist neuer Niederlassungsleiter des Digital-Business-Spezialisten ARITHNEA in Bremen. Mit seiner umfassenden Digitalisierungs-Expertise und seiner starken regionalen Vernetzung treibt der gebürtige Bremer das Wachstum des Standorts weiter voran.

    Zu den Aufgaben des neuen Niederlassungsleiters zählen der Ausbau des Geschäfts von ARITHNEA in Norddeutschland und die nachhaltige Etablierung des Unternehmens als feste Größe für alle Themen rund um das digitale Business. Gemeinsam mit seinem Team positioniert der studierte Diplom-Kaufmann und Diplom-Ökonom ARITHNEA in der Region als idealen Partner für Unternehmen mit höchsten Ansprüchen an Qualität, Performance und Design digitaler Lösungen.

  • München,
    19.07.2017

    Der Digital-Business-Spezialist ARITHNEA gibt Tipps zur erfolgreichen Umsetzung der Personalisierung im E-Commerce.

    Wollen sich Händler in einem immer dynamischer werdenden Marktumfeld weiterhin behaupten, müssen sie ihren Kunden die bestmögliche Customer Experience bieten. Nach Ansicht von ARITHNEA liefert die Personalisierung dafür den idealen Ansatz. Die Idee dahinter: Jeder Kunde erhält an jedem Touchpoint – egal, ob online oder offline – eine gezielt auf ihn zugeschnittene Ansprache.

  • München,
    12.07.2017

    ARITHNEA hat die CELUM-Lösung von Hansgrohe, führender Hersteller von Armaturen und Brausen für Küche und Bad, für einen unternehmensweiten Einsatz modernisiert. Das Digital-Asset-Management-System (DAM) steht nun einer breiten Benutzergruppe zur Verfügung.

    Die Modernisierung des DAM erfolgte im Rahmen eines Migrationsprojekts von der CELUM Team Edition auf die aktuelle Version CELUM 5, die umfangreiche Funktionen zur flexiblen Gliederung der Metadaten bietet. Sie erlauben, ein und dasselbe Asset in zahlreiche verschiedene Strukturen einzubinden und es so in den unterschiedlichsten Kontexten auffindbar zu machen. Dadurch können deutlich mehr Nutzer von dem System profitieren.

  • München,
    04.07.2017

    Der Digital-Business-Spezialist ARITHNEA erläutert, wie Unternehmen ihre Marken erfolgreich in die digitale Welt übertragen.

    Das Corporate Design von Marken, die nicht aus der IT-Start-up-Szene stammen, ist in der Regel für starre Medien wie Print und TV konzipiert. Diese Designs können nicht einfach eins zu eins auf die interaktiven und dynamischen Kanäle der digitalen Welt übertragen werden. Erforderlich ist stattdessen die Weiterentwicklung der Marke für die digitalen Touchpoints. ARITHNEA zeigt auf, wie sich das Corporate Design erfolgreich digitalisieren lässt.

  • München,
    27.06.2017

    GRENKE, Anbieter von Finanzdienstleistungen für kleine und mittlere Unternehmen, hat zusammen mit ARITHNEA sein bestehendes Partnerportal durch eine neu konzipierte und implementierte Lösung ersetzt. Sie ist komplett auf die Bedürfnisse der nationalen und internationalen Leasingpartner ausgelegt, so dass diese schnell und einfach Leasingangebotsprozess online und unterwegs durchführen können.

    Das neue Portal ermöglicht es den Partnern, unkompliziert Leasingangebote zu kalkulieren und an ihre Kunden zu senden, Anfragen an GRENKE zu stellen und Leasingverträge via E-Signatur abzuschließen oder Papierverträge auszudrucken. Die Web-Applikation wurde im Zuge des Relaunch responsiv gestaltet, so dass ihre Inhalte und Funktionen nicht nur auf Desktop-PCs, sondern auch auf Tablets und Smartphones optimal genutzt werden können.

  • München,
    21.06.2017

    Die Landeshauptstadt München hat ARITHNEA mit Konzeption, Design, Entwicklung und Hosting eines neuen Tourismusportals beauftragt. Die Lösung wird das zentrale Medium der bayerischen Landeshauptstadt für die Ansprache ihrer Gäste bilden und sie im internationalen Wettbewerb der Städtereisen optimal positionieren.

    Das von ARITHNEA entwickelte Portal soll als umfassende Inspirations- und Informationsquelle für Touristen dienen. So können München-Besucher künftig vor, während und nach ihrer Reise hochwertigen Content zu den touristischen Angeboten der Isar-Metropole entdecken. Interaktive Inhalte, die bedürfnisorientiert und kontextgerecht bereitstehen, werden ebenso für eine hervorragende User Experience der Webpräsenz sorgen wie ihre durchgängige Verfügbarkeit auf Desktop, Tablet und Smartphone.

  • München,
    30.05.2017

    ARITHNEA, der Experte für digitales Business, hat bei der Sika AG eine zentrale Online-Shop-Plattform auf Basis der Lösung SAP Hybris Commerce implementiert. Sie ermöglicht es dem weltweit tätigen Schweizer Unternehmen aus der Spezialitätenchemie, individuelle B2B-Shops in ihren Hauptmärkten schnell auszurollen und effizient zu betreiben. Die ersten beiden Online-Shops gingen bereits in Spanien und den USA live.

    Die von Sika als „eShop Foundation“ bezeichnete Lösung ist eine responsive Multistore-Plattform, die ihre Inhalte automatisch an die unterschiedlichen Gegebenheiten von Desktop-PCs, Tablets und Smartphones anpasst. Die Plattform wurde von ARITHNEA so erstellt, dass sie einen schnell umsetzbaren Standard für die internationalen Online-Shops von Sika bietet. Gleichzeitig lässt eShop Foundation genug Spielraum, um individuelle Anforderungen zu berücksichtigen.

  • München,
    16.05.2017

    Viele Unternehmen behandeln die interne Suche ihrer Websites nachlässig – und lassen damit Umsatzchancen brachliegen. ARITHNEA gibt sieben Tipps, mit denen sich das große Potenzial der Onsite-Suche voll ausschöpfen lässt.

    Die Onsite-Suche ist ein großer Schwachpunkt vieler Websites. Zu oft liefert sie irrelevante oder – noch schlimmer – gar keine Treffer. Das ist fatal, denn eigentlich ist sie ein wirksames Instrument für mehr Verkäufe und mehr Kundenkontakte – und das mit vergleichsweise geringem Aufwand. Der Digital-Business-Spezialist ARITHNEA erläutert, mit welchen Maßnahmen Unternehmen ihre Onsite-Suche auf Vordermann bringen können.

  • München,
    02.05.2017

    Benedikt Bonnmann ist mit sofortiger Wirkung Mitglied im Management Board von ARITHNEA. Dort unterstützt er die erweiterte Geschäftsführung des Digital-Business-Spezialisten bei der strategischen Leitung des Unternehmens.

    Der Hintergrund der Personalie ist die organisatorische Integration des Darmstädter SAP-Beratungshauses UnitCon, das ARITHNEA im Bereich SAP Customer Engagement, Business Analytics und HANA verstärkt. Im Zuge dieser Integration übernimmt Bonnmann, Gründer und Geschäftsführer von UnitCon, zahlreiche Führungsaufgaben bei ARITHNEA.

  • München,
    21.03.2017

    Der Digital-Business-Experte ARITHNEA erläutert, warum sich Unternehmen mit Multichannel-Tracking Vorteile auf dem hart umkämpften digitalen Werbemarkt verschaffen und ihre Konversionsraten optimieren können.

    Das digitale Werbeumfeld wird immer wettbewerbsintensiver, wodurch sich die digitale Werbung zunehmend verteuert. Unternehmen müssen deshalb möglichst zielgerichtet und kosteneffizient in ihre Online-Marketing-Maßnahmen investieren. Nach Ansicht von ARITHNEA können sie das am besten durch die Einführung eines Multichannel-Trackings realisieren.

  • München,
    22.02.2017

    Der Digital-Business-Experte ARITHNEA nennt vier gute Gründe, die für den Einsatz eines CRM-Systems aus der Cloud sprechen.

    Das gegenwärtige „Age of Me“ verleiht CRM-Systemen eine größere Bedeutung als jemals zuvor. Schließlich ist es ihre ureigene Aufgabe, Unternehmen bei der konsequenten Ausrichtung auf ihre Kunden und der Personalisierung ihrer Angebote zu unterstützen. ARITHNEA erläutert, warum Unternehmen dem mit einer Cloud-Strategie besser gerecht werden.

  • München,
    13.02.2017

    ARITHNEA integriert das SAP-Beratungshaus UnitCon und verstärkt sich im Bereich SAP Customer Engagement, Business Analytics und HANA. Der Digital-Business-Experte verfolgt damit weiter seine Wachstumsstrategie. Zum Ausbau der bestehenden Aktivitäten innerhalb der adesso Group, hat die adesso AG zunächst UnitCon übernommen, um die Kompetenzen zu Customer Engagement & Commerce konsequent weiter bei der Tochtergesellschaft ARITHNEA zu bündeln.

    Die UnitCon GmbH ist ein erfahrenes SAP-Beratungshaus mit Sitz in Darmstadt. Das Unternehmen verfügt über fundiertes Prozess- und Technologie-Know-how zur Abbildung von erfolgreichen Geschäftsprozessen in Marketing und Vertrieb. UnitCon ist SAP Silver Partner und bringt tiefgreifende Expertise für SAP Hybris und SAP Business Intelligence Lösungen mit zu ARITHNEA.

  • München,
    11.01.2017

    ARITHNEA erläutert, mit welchen Maßnahmen Unternehmen das große Potenzial von datengetriebenem Marketing voll ausschöpfen können.

    Data-Driven Marketing ermöglicht es den Verantwortlichen, bessere Entscheidungen zu treffen – weil sie sich dabei auf Fakten stützen können und nicht länger auf ihr Bauchgefühl vertrauen müssen. In der Praxis finden sich aber häufig nur rudimentäre Lösungen, die die Möglichkeiten des datengetriebenen Marketings nicht voll ausschöpfen und damit viele Chancen ungenutzt lassen. Der Digital-Business-Experte ARITHNEA erläutert sieben Best Practices, mit denen Unternehmen das gesamte Potenzial des Data-Driven Marketing abrufen.

  • München,
    08.12.2016

    MAN Truck & Bus, einer der führenden Hersteller von Nutzfahrzeugen in Europa, und der Digital-Business-Experte ARITHNEA haben einen dreijährigen Agentur-Rahmenvertrag unterzeichnet. Ihm zufolge betreut ARITHNEA projektabhängig externe und interne digitale Marketingkanäle von MAN Truck & Bus kreativ, technisch und kommunikativ.

    Laut dem Rahmenvertrag fungiert ARITHNEA in den kommenden drei Jahren als eine von drei ausgewählten Agenturen von MAN Truck & Bus für Websites, Social Media, Apps, Newsletter und einzelne Applikationen wie den MAN Truck Konfigurator. Generalunternehmer und kommunikative Schnittstelle ist dabei der IT-Dienstleister adesso AG, der MAN Truck & Bus bereits seit einigen Jahren betreut und zu dessen Unternehmensgruppe ARITHNEA gehört.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder