PR-COM-Crew (14): Sabrina

PR-COM-Crew (14): Sabrina

In der neuen Ausgabe der PR-COM-Crew dürfen wir euch heute #JapanFan Sabrina vorstellen. Als „Zuagroaste“ versucht sie sich gerade noch an Bayern zu gewöhnen, plant aber schon diverse Fluchtversuche zu den „schönen“ Orten dieser Welt.

Wie lange bist du schon bei PR-COM und in welcher Funktion?

Seit neun Monaten bin ich als Junior-Account-Managerin ein Teil des PR-COM-Teams.

Welche Projekte oder Themen liegen dir besonders am Herzen – privat und beruflich?

Privat und beruflich mag ich Herausforderungen. Deswegen macht es mir Spaß, mich in neue Themen und Projekte einzuarbeiten. Beruflich beschäftige ich mich gerade mit dem Thema Künstliche Intelligenz. Dieses Gebiet ist ziemlich breit aufgestellt und es gibt viele Anwendungsbereiche für KI. Daher ist es für mich eine große Herausforderung, mich mit dieser Thematik so gut vertraut zu machen, dass ich meinen Kunden beratend zur Seite stehen kann. Privat muss ich mich als Nordrhein-Westfälin noch an Bayern gewöhnen. Das ist auch eine ziemlich große Herausforderung für mich ;). Aber ich nehme mich dieser Aufgabe gern an. 

Was würdest du gern unbedingt noch einmal machen?

Ich würde gern einmal den Fuji in Japan besteigen. Es hat im letzten Urlaub leider nicht geklappt, deswegen bin ich umso motivierter für den nächsten Versuch 2019 ;). Das Great Barrier Reef in Australien reizt mich ebenfalls sehr. Ich möchte es noch sehen, bevor es komplett zerstört ist. Daher ist auch dieser Trip bereits in Planung. Surfen steht auch noch ganz oben auf meiner Liste; ob ich es in Australien oder Portugal versuchen werden, weiß ich noch nicht. Generell gibt es noch viele Sachen, die ich in meinem Leben machen möchte. Man hat schließlich nur eins und sollte es in vollen Zügen genießen.

Beschreibe dich in drei Hashtags.

#Japanfan
#Weltenbummler
#Lebensfreude

Beschreibe PR-COM in drei Hashtags.

#professionell
#Expertise
#gutes Arbeitsklima

Was ist für dich PR/Kommunikation in drei Hashtags?

#Spaß
#kreativ
#Austausch

Und zum Schluss: Was sollte man im Moment unbedingt hören/lesen/sich anschauen?

Leider lese ich im Moment nur japanische Grammatik-Bücher, die würde ich aber nur Leuten empfehlen, die Japanisch lernen möchten. Meiner Meinung nach lohnt es sich, in die Serie „Younger“ reinzuschauen. Es geht um eine Frau, die mit 40 wieder ins Berufsleben einsteigen will, aber wegen ihres Alters nicht eingestellt wird. Daher beschließt sie, sich als 26-Jährige auszugeben und bekommt prompt einen Job. Jetzt muss sie sich in der Welt der Millennials zurechtfinden, was teilweise sehr lustig dargestellt wird und als junger Mensch fragt man sich, ob man wirklich so ist. 

Kategorie: