PR-COM-Crew (3): Melanie

PR-COM-Crew (3): Melanie

Weiter geht’s mit unserer PR-COM-Crew, dieses Mal ganz im Zeichen der guten Laune. Denn wenn am Montag in der Früh ein fröhliches „Guten Morgen allerseits!“ durchs Büro tönt, dann kann es nur von Melli kommen. Vielleicht sollten wir anderen das mit dem #tanzdichglücklich auch mal probieren?

Wie lange bist du schon bei PR-COM und in welcher Funktion?

Bei PR-COM bin ich inzwischen seit gut drei Jahren. Angefangen habe ich als PR-Volontärin, inzwischen betreue ich als Junior Account Manager insbesondere Kunden aus den Bereichen IT-Consulting, Security und Insurance.  

Was war das beste oder schlimmste Kundenerlebnis?

Das Beste an unserem Job ist es, unsere Kunden immer wieder zu überraschen. Ein „Frau Meier, wie haben Sie das denn wieder geschafft?!“ wird einfach nie langweilig.

Was würdest du gern unbedingt noch einmal machen?

Auf der Bucket-List in meiner Schublade steht schon lange ein Surfkurs. Ich liebe das Meer und – mal ehrlich – Surfer sind einfach cool. Wenn da nur nicht diese Haie wären ...

Beschreibe dich in drei Hashtags.

#guteLaune(sogarmorgens)
#tanzdichglücklich
#3imWeggla

Beschreibe PR-COM in drei Hashtags.

#strategischerPartner
#TeamArbeit
#Sektmussauchmalsein

Was ist für dich PR/Kommunikation in drei Hashtags?

#endloseVielfalt
#dasAundO
#oftunterschätzt

Und zum Schluss: Was sollte man im Moment unbedingt hören/lesen/sich anschauen (Buch, Musik, Kino, Theater …)?

Aktuell geht es nicht ohne Benedict Wells. Eine kleine Warnung an alle U-Bahn-Leser: Beim Lesen kommt es nicht selten zu spontanen Gefühlsausbrüchen. Wer also dazu neigt, mit den Protagonisten mitzufühlen, sollte die Romane eher zu Hause lesen. Oder man weint einfach in der Bahn. Geht auch.

Kategorie: