Jubiläum

Heute wollen wir euch ein weiteres Mitglied unserer PR-COM-Crew vorstellen: Markus, der in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum bei PR-COM feiert. Wir konnten in dieser Zeit leider trotzdem nicht herausfinden, was ein #schwobasegl ist.

Wie lange bist du schon bei PR-COM und in welcher Funktion?

Im Mai diesen Jahres waren es unglaubliche zehn Jahre – vom Junior-Berater zum Account Manager und jetzt Account Director.

Was hat sich in den zehn Jahren verändert, die du schon hier arbeitest?

Die Kommunikationsgeschwindigkeit hat sich durch die Digitalisierung und die Vernetzung der Kommunikations-Kanäle deutlich erhöht. Das spiegelt sich natürlich auch in den Agentur-Prozessen und der -Struktur wider.

Welche Projekte oder Themen liegen dir besonders am Herzen – privat und beruflich?

Transparenz und Ehrlichkeit im Team und auch privat. 

Was war dein bestes oder schlimmstes Kundenerlebnis?

Ich freue mich immer wieder sehr, wenn wir mit unseren Kunden langfristige Partnerschaften aufbauen. Das zeigt, dass wir den Kunden einen echten Mehrwert bieten können und sie es auch verstanden haben, unsere Expertise richtig einzusetzen. Das ist für mich im Rückblick immer ein tolles Gefühl und auch Bestätigung zugleich.

Was würdest du gern unbedingt noch einmal machen?

Ein Metallica-Konzert besuchen. Das habe ich in der Jugend irgendwie nie geschafft. Und jetzt steht die Familie im Vordergrund. Aber vielleicht ergibt sich noch die Möglichkeit dafür ...

Beschreibe dich in drei Hashtags.

Mir reicht einer, aber mit einem Augenzwinkern: #schwobasegl

Beschreibe PR-COM in drei Hashtags.

#analytisch
#proaktiv
#ergebnisorientiert

Was ist für dich PR/Kommunikation in drei Hashtags?

#essentiell
#vielfältig
#nielangweilig

Und zum Schluss: Was sollte man im Moment unbedingt hören/lesen/sich anschauen (Buch, Musik, Kino, Theater …)?

Als Familienvater mit zwei kleinen Söhnen ganz klar (in allen erdenklichen Formaten): Feuerwehrmann Sam, Paw Patrol, Super Wings …

menuseperator

Wir schreiben in diesem Jahr ein ganz besonderes: Nicht nur unsere Agentur kann sich ihres Vierteljahrhunderts rühmen, nein, wir feiern auch die Geburtstage etlicher Persönlichkeiten und geschichtlicher Ereignisse, die wohl unvergesslich bleiben.

Auf politischer Ebene ist dieses Jahr denkwürdig: Die Wiedervereinigung Deutschlands feiern wir zum 25. Mal und unser eiserner Kanzler - der Deutschland ehemals zu einem Nationalstaat machte - wurde vor mittlerweile sage und schreibe 200 Jahren geboren. Auch genau hundert Jahre nach dem Tag, an dem Ingrid Bergmann das Licht der Welt erblickt hat, sind Phrasen aus ihren filmischen Glanzleistungen wie Schau mir in die Augen, Kleines oder Uns bleibt immer Paris jetzt noch präsent.

Achja, apropos Paris - der Spatz von Paris feiert ebenso seinen 100. Geburtstag: Edith Piaf erblickte am 19. Dezember 1915 das Licht der Welt und wurde zu einem der leuchtendsten und wohl gleichzeitig tragischsten Sterne am französischen Chanson-Himmel, dennoch sang sie am Ende ihres Lebens: Non, je ne regrette rien! Auch der Agenturvater wird wohl nichts bereuen, wenn er auf die Geburtsstunde von PR-COM vor 25 Jahren zurückblickt und mit dem Status quo vergleicht - ganz im Gegenteil! 

2015 ist ein Jahr der Jubiläen und der Freude. Feierlich begangen wurde unser Firmenjubiläum schon in unvergesslichem Alpenpanorama, und nun können wir uns auf weitere spannende Jahre in einer außergewöhnlichen Agentur freuen, denn sicherlich - und ich könnte es am 100. Geburtstag von Frank Sinatra nicht besser sagen als er selbst - The best is yet to come!

menuseperator

Ich weiß noch, welch große Augen ich gemacht habe, als ich im Juli 2007 zu PR-COM kam und mit der hauseigenen Datenbank „4D“ vertraut gemacht wurde. Hier wurden nicht nur Projekte jeglicher Art bis ins Detail erfasst – nein, auch Medien, Pressekontakte und -veröffentlichungen wurden so gepflegt und verwaltet. Als ich gezeigt bekam, dass Pressemitteilungen ebenfalls aus dem System heraus teilautomatisiert verschickt werden können und ich nicht mehr gezwungen war aus endlosen Excel-Tabellen E-Mail-Adressen zu kopieren und dann händisch ins BCC einer E-Mail zu kopieren, da wusste ich, dass ich nun in der richtigen Agentur gelandet war, die meinen Anspruch an professionelles Arbeiten auch durch eine entsprechende IT-Infrastruktur unterstützt.

Auch wenn es etwas gedauert hat, bis ich einen Großteil der Funktionen erlernt habe (Aha-Erlebnisse bleiben bis heute nicht aus), so bin ich immer noch ein großer Fan unserer Datenbank und als kleiner Ordnungsfanatiker preise ich die Vorteile immer wieder gerne bei jedem potenziellen Skeptiker an. 

Ich weiß gar nicht mehr, wie ich vor meiner Zeit bei PR-COM überhaupt anständige Reportings erstellen konnte, geschweige denn die monatlichen Clipping-Bundles oder den Überblick über 30-50 verschiedene Projekte behalten habe, die ich anhand zahlloser Endlos-Listen strukturiert und sortiert hatte. Wenn ich also gefragt werde, was ich an PR-COM besonders schätze, dann nenne ich – neben meinen lieben Kollegen – immer als eines der ersten „Pros“ unsere Datenbank, ohne die ich inzwischen keinen Arbeitstag mehr überstehen könnte. Wenn also laute Schimpftiraden aus der Nussbaumstraße 12 ertönen, kann man davon ausgehen, dass unsere Datenbank kurzfristig nicht verfügbar ist und sich alle 4D-Süchtigen fragen, wie sie nur den Tag überstehen sollen.

Man sollte über IT eben nicht nur reden und schreiben, sondern sie auch „leben“ – und das machen wir bei PR-COM seit nun schon 25 Jahren.

menuseperator

Während für die meisten Deutschen erst der 3. Oktober ein Tag zur Freude und zum Feiern ist, können wir bei PR-COM schon zwei Tage vorher die Sektkorken knallen lassen. Denn bei uns ist der 1. Oktober ein Jubiläumstag.

Wir gratulieren heute folgenden Kollegen:

Stefanie Dadson feiert heute neun Jahre bei PR-COM.

Wolfgang Cabolet und Barbara Schön stoßen jeweils auf sechs Jahre an.

Markus Schmid kann mittlerweile auf zwei PR-COM-Jahre zurückblicken.

Eva Stanglmayr hat ihr Volontariat erfolgreich abgeschlossen und ist seit heute Junior Account Manager.

Unsere Kollegin Anna von Krockow ist aus der Elternzeit zurück.

Und last but not least begrüßen wir unsere neue Kollegin Stephanie Kowalski im PR-COM-Team.

Tags: 
menuseperator
Jubiläum abonnieren