Pressezentrum

  • Facebook
  • Youtube
  • Twitter

Dell Technologies (www.delltechnologies.com) ist eine einzigartige Unternehmensfamilie, die Organisationen und Privatpersonen dabei unterstützt, ihre Zukunft digital zu gestalten und Arbeitsplätze sowie private Lebensbereiche zu transformieren. Das Unternehmen bietet Kunden das branchenweit umfangreichste und innovativste Technologie- und Services-Portfolio, vom Endgerät und dem Netzwerkrand über Lösungen für das Rechenzentrum bis in die Cloud. Zur Dell-Technologies-Familie gehören die Unternehmen DellDell EMCPivotalRSASecureworksVirtustream und VMware.

Dell Technologies

News

  • Frankfurt am Main,
    21.05.2019

    Der neue mobile Technikerkoffer des OEM & IoT Solutions Teams von Dell Technologies eignet sich für Servicemitarbeiter im Außendienst und robustes, zuverlässiges Arbeiten in Industrieumgebungen. Inklusive Dell Latitude 12 Rugged 7212 Tablet und Drucker wiegt der Basiskoffer nur 7,5 kg, was einer Gewichtsreduzierung um bis zu 30 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Koffersystemen entspricht.

    Herzstück des mobilen Technikerkoffers ist das Dell Latitude 12 Rugged 7212 Tablet in einem robusten, langlebigen Gehäuse. Durch die rigorose „Test-to-Fail“-Methodik von Dell Technologies ist auch in extremen Industrieumgebungen und im Außeneinsatz eine kompromisslose Leistung gewährleistet. Selbst im grellen Licht erkennen mobile Mitarbeiter völlig mühelos alles auf dem Bildschirm. Mit Hot-Swap-fähigen Dual-Akkus kommen Servicetechniker problemlos durch den Tag.

  • Frankfurt am Main,
    20.05.2019

    Dell Technologies bringt zwei neue FHD-Business-Notebooks der Vostro-Serie auf den Markt. Für Anwender, die noch mehr Leistung benötigen, sind zudem zwei neue Precision Workstations erhältlich.

    Im Rahmen der Dell Technologies World 2019 in Las Vegas und der anschließenden National Small Business Week hat Dell Technologies die Erweiterung des Vostro-Portfolios um das Vostro 13 5000 und das Vostro 15 7000 bekannt gegeben.

  • Frankfurt am Main,
    13.05.2019

    Anlässlich der Dell Technologies World 2019 und des parallel stattfindenden Global Partner Summit in Las Vegas hat das Unternehmen sein bisheriges Dell EMC Partner Program in das „Dell Technologies Partner Program“ überführt. Der Channel erhält damit einen einfacheren Zugang zum kompletten Lösungsportfolio der Unternehmensfamilie. Auch die Umsätze mit Lösungen der so genannten „strategically aligned businesses“ wie VMware, Pivotal oder Secureworks können Partner im Rahmen des erweiterten Programms geltend machen. Neue Solution Badges und Lösungs-Kompetenzen bieten ihnen zudem noch mehr attraktive Wachstumschancen.

    Das bisherige Dell EMC Partner Program heißt ab sofort „Dell Technologies Partner Program“. Partner können bei ihren Kunden damit nun noch besser mit der Gesamtmarke Dell Technologies punkten. Durch die Erweiterung wird das Cross-Selling und die Beschaffung von Produkten und Lösungen innerhalb der gesamten Unternehmensfamilie erleichtert.

  • Frankfurt am Main,
    06.05.2019

    Mit neuen Lösungen unterstützt Dell Technologies Unternehmen bei der Transformation ihres Rechenzentrums hin zu einer agilen, leistungsfähigen Infrastruktur. Der neue Dell EMC SD-WAN Edge powered by VMware ist eine integrierte Plattform, die die Hardware von Dell EMC mit VMwares SD-WAN-Software in einem Abo-Modell bündelt. Für HCI-Umgebungen ist der neue Dell EMC PowerSwitch S5200-ON konzipiert. Darüber hinaus ergänzt die schlüsselfertige Dell EMC VxFlex Appliance das hyperkonvergente Portfolio von Dell EMC. Der neue Dell EMC DSS 8440 Server wiederum wurde für anspruchsvolle Workloads wie Machine Learning entwickelt.

    Daten sind die neue Währung. Um aus Daten den maximalen Nutzen zu ziehen, wollen und müssen Unternehmen ihren Betrieb, ihre Geschäftsanwendungen und -prozesse transformieren – nur so können sie wettbewerbsfähig bleiben. Auf der Dell Technologies World 2019 hat Dell Technologies dafür neue, moderne Infrastrukturlösungen für die IT-Landschaft angekündigt – vom Netzwerkrand (Edge) über das Rechenzentrum bis hin zu Public und Private Clouds.

  • Frankfurt am Main,
    03.05.2019

    Dell Technologies hat auf seiner Hausmesse Dell Technologies World in Las Vegas neue Speicher- und Datensicherungslösungen angekündigt – darunter die Midrange-Storage-Serie Dell EMC Unity XT, das Betriebssystem Isilon OneFS 8.2 und die Data-Management-Plattform Dell EMC PowerProtect. Sie unterstützen Unternehmen bei der Modernisierung ihres Rechenzentrums, was wiederum die Voraussetzung für die Einführung zukunftsweisender Technologien wie Künstliche Intelligenz oder Multi-Cloud-Umgebungen ist. Die neuen Lösungen bieten die notwendige Leistung, Agilität und Skalierbarkeit, damit Unternehmen ihr Datenkapital speichern, schützen und nutzen können.

    67 Prozent der Firmenlenker glauben laut einer aktuellen Gartner-Umfrage, dass ihr Unternehmen nicht mehr wettbewerbsfähig sein wird, wenn es bis 2020 nicht wesentlich digitaler ist (1). Für eine erfolgreiche Transformation und um mit Hilfe von Next-Generation-Technologien ihr Datenkapital besser nutzen zu können, benötigen Unternehmen Hilfe bei der Modernisierung ihrer zentralen Rechenzentrumsinfrastruktur.

  • Frankfurt am Main,
    03.05.2019

    Dell Technologies hat auf seiner Hausmesse Dell Technologies World in Las Vegas die Dell Technologies Cloud angekündigt – ein neues Angebot von Cloud-Infrastrukturlösungen, mit dem sich Hybrid-Cloud-Umgebungen einfacher einrichten und verwalten lassen. Die Dell Technologies Cloud kombiniert leistungsfähige Infrastruktur von VMware und Dell EMC und eliminiert Cloud-Komplexität, indem sie eine konsistente Infrastruktur und einen einheitlichen Betrieb für IT-Ressourcen bietet – über Public Clouds, Private Clouds und den Netzwerkrand (Edge) hinweg, unabhängig vom Standort.

    Über 70 Prozent der Unternehmen weltweit nutzen laut IDC mehrere Cloud-Umgebungen (1). Gleichzeitig sagen diese Unternehmen, dass es ihre größte Herausforderung im Rechenzentrum sei, eine erfolgreiche Multi-Cloud-Strategie zu entwickeln. Der Betrieb mehrerer Cloud-Umgebungen hat Organisationen dazu verleitet, viele verschiedene Management-Konsolen und unterschiedliche Prozesse einzuführen. Das hemmt die Innovation und sorgt für Komplexität im IT-Betrieb.

  • Frankfurt am Main,
    02.05.2019

    Dell hat seine Latitude-Notebooks und 2-in-1-Systeme vollständig überarbeitet. Die aktualisierte biometrische Authentifizierung gewährleistet eine hohe Sicherheit aller Daten. Neue Docking-Stationen überzeugen durch ein zukunftssicheres Design und ermöglichen eine höhere Produktivität.

    Dell hat seine Business-Notebooks von Grund auf überarbeitet, um den Anforderungen anspruchsvoller Nutzer noch besser gerecht zu werden. Die Latitude-Notebooks der zehnten Generation sind viel schlanker und kompakter als ihre Vorgänger und somit einfacher zu transportieren. Das neue Portfolio der mobilen Business-PCs wurde speziell für die Ansprüche von IT-Abteilungen entwickelt und zielt darauf ab, die Produktivität der Anwender zu steigern.

    Das aktualisierte Portfolio bietet leistungsstarke Sicherheitsfunktionen

  • Frankfurt am Main,
    30.04.2019

    Dell Technologies Unified Workspace vereinfacht die Bereitstellung und Verwaltung von Endgeräten über den gesamten Lebenszyklus und stellt Benutzern eine individuelle, schnell einsetzbare IT-Arbeitsumgebung bereit. Sie integriert Lösungen und Services von Dell, VMware sowie Secureworks und unterstützt IT-Abteilungen dabei, kritische Benutzeranfragen schneller zu lösen.

    Dells neue Lösung für das End User Computing bietet Benutzern eine reibungslos funktionierende, schnell einsatzfähige IT-Arbeitsumgebung und IT-Abteilungen eine automatisierte Lösung für ein einheitliches Endgeräte-Management. Dell Technologies Unified Workspace vereinfacht die Art und Weise, wie IT-Administratoren Endbenutzer bei der Geräteauswahl, Bereitstellung, Sicherheit und Administration unterstützen. Unternehmen können die flexiblen, skalierbaren Services von Dell Technologies problemlos in jede Umgebung integrieren, unabhängig von Betriebssystem, Gerät und Cloud-Umgebung.

  • Frankfurt am Main,
    24.04.2019

    Unter dem Leitsatz „There is no planet B!“ haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IT-Unternehmens Dell GmbH in Halle (Saale) am 16. April 2019 einen Nachhaltigkeitstag von Kollegen für Kollegen organisiert.

    Höhepunkt des Tages war eine Säuberungsaktion am Hufeisensee, dem größten See der Stadt. Mit Unterstützung der Stadt Halle (Saale) und dem Halleschen Anglerverein e.V. säuberten 40 Dell-Kolleginnen und -Kollegen Ufer, Strandbereiche und Wege am Hufeisensee. Dabei gelang es ihnen, mehr als fünf Kubikmeter Müll einzusammeln.

  • Frankfurt am Main,
    16.04.2019

    Vier von fünf deutschen Unternehmen verzeichneten dem neuen Global Data Protection Index von Dell Technologies zufolge 2018 eine massive Störung ihrer IT-Infrastruktur; 32% davon konnten ihre Daten nicht wiederherstellen. Das sind dreieinhalb Mal so viele wie zwei Jahre zuvor.

    Dell Technologies hat nach 2014 und 2016 die dritte Auflage seiner Studie Global Data Protection Index veröffentlicht. Demnach gab es in deutschen Unternehmen von 2016 bis 2018 ein explosionsartiges Datenwachstum von 921% – von durchschnittlich 1,15 auf 10,59 Petabyte. Die Zahl derjenigen, die dezidierte Datensicherheitsmaßnahmen implementiert haben, nahm innerhalb dieser zwei Jahre um das Fünffache zu: 2016 waren es nur 11%, 2018 beachtliche 58%.

  • Frankfurt am Main,
    15.04.2019

    Bereits zum vierten Mal in Folge haben Dell Technologies und ekom21 einen Rahmenvertrag zur Lieferung von PC-Systemen, Thin Clients, Notebooks, Tablets, Monitoren, Servern, Storage-Systemen, Network-Lösungen, Racks und USVs vereinbart. Der Vertrag hat eine Laufzeit von vier Jahren.

    Die ekom21 ist der größte kommunale IT-Dienstleister in Hessen und einer der drei größten BSI-zertifizierten kommunalen IT-Dienstleister in Deutschland. Vor Kurzem führte ekom21 eine europaweite Ausschreibung für einen Zeitraum von vier Jahren durch. Dabei erhielt Dell Technologies neben zwei weiteren Anbietern den Zuschlag bei zahlreichen Losen und konnte sich gegen andere bedeutende IT-Anbieter durchsetzen. Der aktuelle Rahmenvertrag zwischen Dell Technologies und ekom21 im Wert von rund 50 Millionen Euro umfasst das nahezu komplette Lösungsportfolio.

  • Frankfurt am Main,
    10.04.2019

    Cumulocity IoT Edge powered by Dell Technologies ist eine gemeinsame, schnell einsatzfähige IIoT-Lösung von Dell Technologies und der Software AG. Das OEM & IoT Solutions Team von Dell Technologies bietet Unternehmen damit eine Lösung, mit der ihnen ein schneller Einstieg und eine leistungsfähige Umsetzung von Industrial-IoT-Projekten gelingt.

    Die neue, vom OEM & IoT Solutions Team von Dell Technologies gemeinsam mit der Software AG entwickelte Lösung kombiniert innovative Server und Edge Gateways des Unternehmens mit Cumulocity IoT Edge, einer Single-Server-Version von Cumulocity IoT der Software AG. Unternehmen können diese auf die Anforderungen der Industrie zugeschnittene Software-Appliance beispielsweise für die kontinuierliche Maschinenüberwachung in Fertigungsumgebungen, zur Optimierung von Produktionsprozessen oder im Bereich Predictive Maintenance einsetzen.

  • Frankfurt am Main,
    08.04.2019

    Ausgestattet mit der neuesten Generation der Intel Xeon Scalable Prozessoren unterstützen die aktualisierten Server Dell EMC Power­Edge alle Typen von Workloads – angefangen von alltäglichen Aufgaben bis hin zur anspruchsvollen, datenintensiven Analytik. Neue Versionen von Dell EMC OpenManage und dem iDRAC Systems Management bieten eine bessere Kontrolle, mehr Automatisierung und Sicherheit. Die Einführung der zweiten Generation von Intel Xeon Scalable Prozessoren mit Intel Optane DC Persistent Memory beschleunigt In-Memory-Datenbanken, Virtualisierung und Data-Analytics-Workloads deutlich.

    Dell EMC hat seine PowerEdge-Server, die weltweit meistverkaufte Server-Produktfamilie (1), in den Bereichen Verwaltung, Sicherheit, Leistung und Skalierbarkeit noch einmal deutlich verbessert; davon profitiert ein breites Spektrum von Applikationen, angefangen von alltäglichen bis hin zu den anspruchsvollsten Workloads der Kunden.

  • Frankfurt am Main,
    25.03.2019

    Die Politik hat den DigitalPakt Schule auf den Weg gebracht, Gelder fließen in die Hardwareausstattung und die Modernisierung der IT-Infrastruktur der Schulen. Die Initiative greift aber zu kurz und muss noch umfassender und langfristiger ausgelegt werden, fordert Doris Albiez, Senior Vice President und General Manager Dell Technologies Deutschland. 

    Fast zweieinhalb Jahre nach seiner Ankündigung ist der DigitalPakt Schule in trockenen Tüchern. Bundestag und Bundesrat haben einer Grundgesetzänderung zur Digitalisierung der Schulen zugestimmt. Gerade einmal 20 Minuten dauerte die Sitzung des Vermittlungsausschusses von Bund und Ländern, wo zuvor monatelang gestritten wurde. Fünf Milliarden Euro wird der Bund in den nächsten fünf Jahren für die Digitalisierung der Schulen ausschütten, 500 Millionen steuern die Länder bei.

  • Frankfurt am Main,
    20.03.2019

    Dell Technologies, einer der weltweit führenden Anbieter von Technologielösungen, fordert die EU-Regierungen auf, bei der Beschaffung von IT-Lösungen mehr auf Nachhaltigkeit zu setzen.

    Das Volumen der öffentlichen Aufträge in der EU wird auf rund 1,8 Billionen Euro pro Jahr geschätzt (1); ein Teil davon sind Ausgaben für IT-Beschaffung, die bis 2021 eine Summe von 45 Milliarden Euro erreichen sollen. Dieses Investitionsvolumen, so Dell Technologies, solle gezielt für eine nachhaltige IT-Beschaffung eingesetzt werden.

  • Frankfurt am Main,
    18.03.2019

    Dell EMC stellt ein dediziertes Team für die Gewinnung und Betreuung neuer Partner in Deutschland ab. Es dient als erste Anlaufstelle und hilft Händlern bei der Zertifizierung und Entwicklung zum Gold Partner.

    Dell EMC will seine Channel-Basis erweitern und stellt Partnern, die an einer Zusammenarbeit mit dem Unternehmen interessiert sind, ein dediziertes Team von Ansprechpartnern zur Seite. Dieses wurde unter der Federführung von Karl Milojkovic, Director Channel Sales bei Dell Technologies, ins Leben gerufen und wird künftig von Sebastian Kirschtowski, Senior Manager Channel Sales, Dell Technologies, geleitet. Ziel ist es, interessierten Händlern den Zugang zum Dell-EMC-Partnerprogramm zu ebnen.

  • Frankfurt am Main,
    26.02.2019

    Die neue Scale-Out-NAS-Plattform Dell EMC Isilon F810 bietet höchste Leistung und Effizienz. Mit der Software Dell EMC ClarityNow erhalten Unternehmen vollständige Transparenz und Kontrolle über unstrukturierte Daten im Rechenzentrum und in der Cloud.

    Ziel vieler Unternehmen ist es, ihre Geschäftsprozesse mit leistungsfähigen, innovativen Applikationen in Bereichen wie Datenanalyse, Künstliche Intelligenz und Electronic Design Automation (EDA) zu beschleunigen. Diese Workloads erfordern oft extreme Leistung von All-Flash-Speichern. Gleichzeitig stehen viele Unternehmen vor der Herausforderung, die Anschaffungen von Investitionsgütern zu limitieren und die damit verbundenen IT-Betriebskosten zu reduzieren.

  • Frankfurt am Main,
    25.02.2019

    Dell EMC präsentiert die Updates seines Partnerprogramms für das Jahr 2019. Mit ihnen treibt das Unternehmen das Wachstum seiner Partner nach dem Motto „Simple, Predictable and Profitable“ weiter voran.

    Vor zwei Jahren, als sich die beiden Unternehmen offiziell zusammenschlossen, ging das Partnerprogramm von Dell EMC an den Start. Seitdem erzielten Dell EMC und seine Partner eindrucksvolle Resultate. In den zwölf Monaten bis zum Abschluss des letzten Geschäftsquartals generierten die Partner Aufträge im Wert von rund 43 Milliarden Euro (49 Milliarden US-Dollar) – und der Fokus bleibt auf Investitionen in weiteres nachhaltiges Wachstum gerichtet.

  • Frankfurt am Main,
    22.02.2019

    Dell Technologies ist in diesem Jahr erstmals mit einem eigenen Stand auf der größten Industriemesse der Welt vertreten. Auf der Hannover Messe 2019, die vom 1. bis 5. April stattfindet, präsentiert das Unternehmen sein umfassendes IT-Portfolio für die intelligente Fabrik.

    In der „Digital Factory“ der Hannover Messe 2019 in Halle 6 zeigt Dell Technologies sein durchgängiges Lösungsangebot für industrielles IoT und Edge Computing. Es unterstützt Industrieunternehmen von der Fertigungshalle bis zur Cloud bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Erschließung neuer Umsatzquellen.

  • Frankfurt am Main,
    20.02.2019

    Dell EMC kündigt neue und verbesserte Funktionen für die Backup-Appliances der Produktfamilien Data Domain und Integrated Data Protection Appliance (IDPA) an. Diese bieten Anwendern zusätzliche Flexibilität und mehr Leistung in Multi-Cloud-Umgebungen. Die Updates geben zudem mittelständischen Unternehmen sowie Niederlassungen größerer Firmen mehr Optionen für Datensicherheit auf Enterprise-Niveau.

    Die Nutzung von Cloud-Technologien ist in Unternehmen längst Standard. Laut IDC haben 92 Prozent der Firmen bereits eine Cloud-Umgebung eingeführt, 64 Prozent von ihnen verfolgen sogar einen Multi-Cloud-Ansatz (1). Der Einsatz verschiedener Clouds stellt die Unternehmen aber vor neue Herausforderungen: Datenschutz und -sicherheit über Workloads hinweg sowie die Einhaltung von DSGVO- und anderen Compliance-Anforderungen müssen gewährleistet werden. Laut einer Studie von IDC für Dell EMC ist der Cross-Cloud-Support das größte Defizit in puncto Datensicherheit bei der IT-Transformation (2).

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren