Pressezentrum

  • Youtube
  • LinkedIn

Giesecke+Devrient (G+D) ist ein weltweit tätiger Konzern für Sicherheitstechnologie mit Hauptsitz in München. Innovationen von G+D machen das Leben von Milliarden von Menschen in der digitalen und physischen Welt sicherer. In den Bereichen Bezahlen, Konnektivität, Identitäten und Digitale Infrastrukturen gehört G+D mit seinen Produkten und Lösungen zu den Markt- und Technologieführern.

Das 1852 gegründete Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 mit 11.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von 2,25 Milliarden Euro. G+D ist in 32 Ländern präsent. Zu den Kunden zählen unter anderem Zentral- und Geschäftsbanken, Mobilfunkanbieter, Automobilhersteller, Krankenkassen sowie Regierungen und Behörden. Weitere Informationen: www.gi-de.com.

G+D Mobile Security ist ein weltweit tätiger Konzern für mobile Sicherheitstechnologien mit Hauptsitz in München. Das Unternehmen ist Teil der Giesecke+Devrient-Gruppe. G+D Mobile Security hat weltweit ca. 5.300 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 868 Millionen Euro. Für internationale Kundennähe sorgen mehr als 40 Vertriebsbüros sowie über 20 zertifizierte Produktions- und Personalisierungsstandorte weltweit.

G+D Mobile Security verwaltet und sichert Milliarden von digitalen Identitäten über deren gesamten Lebenszyklus. Unsere Produkte und Lösungen werden von Banken, Netzbetreibern, Herstellern von Mobilgeräten und Automobilen, Krankenkassen, Unternehmen der Privatwirtschaft und des Öffentlichen Nahverkehrs sowie von deren Kunden täglich genutzt, um das mobile Bezahlen, die Kommunikation und die Interaktion zwischen Geräten abzusichern. G+D Mobile Security hält in diesen Märkten eine führende Wettbewerbs- und Technologieposition. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.gi-de.com/de/de/mobile-security

Giesecke+Devrient

News

  • München,
    17.05.2019

    Auf der Money20/20 Europe 2019 präsentiert G+D Mobile Security eine End-to-End Customer Journey, die ein sicheres digitales Onboarding, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Biometrie und geschützte digitale Bezahllösungen umfasst.

    Die Money20/20 Europe 2019, die vom 3. bis 5. Juni in Amsterdam stattfindet, ist Europas größter Marktplatz für Zahlungsverkehr, FinTech und Finanzdienstleistungen. G+D demonstriert auf dem Event, auf dem sich die einflussreichsten Führungskräfte des Finanzökosystems informieren und vernetzen, am Stand E60 seine digitalisierte End-to-End Banking Journey. Diese umfasst KYC Onboarding und Identitätsauthentifizierung, sichere Provisionierung mit Tokenisierung sowie Zahlungen via PSD2-konformer mobiler Authentifizierung und Biometrie.

  • München,
    09.05.2019

    Mit dem Neubau eines modernen Technologie-Campus plant der weltweit tätige Konzern für Sicherheitstechnologie Giesecke+Devrient (G+D) gemeinsam mit der ausführenden MC Grundstücksgesellschaft die Weiterentwicklung des Standorts an der Münchner Unternehmenszentrale am Bogenhausener Tor. Eine hochkarätige Jury hat nun die Gewinner des Architektenwettbewerbs gekürt.

    Den ersten Platz des Wettbewerbs belegt der Entwurf des Münchner Architektenbüros 03 Architekten. Auf Platz zwei kam das ebenfalls in der bayerischen Landeshauptstadt angesiedelte Büro Henn Architekten. Den dritten Platz teilen sich Steidle Architekten aus München sowie Richard Meier & Partner aus New York und Los Angeles. 

  • München,
    23.04.2019

    Vom Scheck in Papierformat über die Debitkarte bis hin zum kontaktlosen Bezahlen: Das eurocheque-System, das am 1. Mai 2019 offiziell seinen 50. Geburtstag feiert, hat eine rasante Karriere hingelegt. Was damals keiner ahnte: Es wurde der Grundstein für die heutigen modernen Zahlverfahren gelegt. Giesecke+Devrient (G+D) wirft einen Blick zurück auf die bewegte Geschichte eines großen Europäers, die das Münchner Unternehmen maßgeblich geprägt hat.

    Erfunden wurde das 15 mal 8,5 Zentimeter große Papier Ende der 1960er-Jahre als bargeldloses und grenzüberschreitendes Zahlungsmittel. 2019 feiert der Euroscheck oder eurocheque, wie er offiziell heißt, nun seinen 50. Geburtstag: Am 1. Mai 1969 war der offizielle Startschuss. Reisende mussten künftig nicht mehr Schilling, Franc, Lira oder Peseta einpacken, sondern konnten die Schecks in vielen europäischen Ländern einlösen.

  • München,
    18.04.2019

    G+D Mobile Security hat XPENG Motors als neuen Kunden gewonnen. Der chinesische Hersteller von Elektroautos wird sein neues Serienfahrzeug mit einem smarten digitalen Fahrzeugschlüssel ausstatten. Wesentliche Bestandteile der Technologien, Lösungen und Services sowie die Infrastruktur werden von G+D geliefert.

    Die nächste Fahrzeuggeneration von XPENG Motors, ein hochintelligentes und ‑performantes Coupé mit dem Namen P7, wird in China mit dem DCK (Digital Car Key)-Service von G+D Mobile Security verfügbar sein. Käufer erhalten zwei NFC (Near Field Communication)-Karten als digitale Schlüssel, mit denen sie das Fahrzeug öffnen, starten und schließen können. Ein herkömmlicher physischer Autoschlüssel wird damit überflüssig.

  • München,
    11.04.2019

    Giesecke+Devrient (G+D) hat heute die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2018 bekanntgegeben. Der weltweit tätige Konzern für Sicherheitstechnologie konnte erneut einen Rekordumsatz erzielen. Besonders großen Erfolg hatte G+D bei der Gewinnung neuer Kundenaufträge; der Auftragsbestand wuchs um fünfzig Prozent.

  • München,
    27.03.2019

    Unter dem Motto „Made in Germany – Made by Vielfalt“ bezieht Giesecke+Devrient Stellung gegen Fremdenfeindlichkeit und setzt ein Zeichen für mehr Toleranz und Weltoffenheit. Die Initiative wird von 50 deutschen Familienunternehmen getragen, die begleitende Kommunikationsmaßnahme umfasst Anzeigen in ausgewählten Printmedien sowie auf Plakatflächen in 15 Städten Deutschlands.

    „Made in Germany“ ist weltweit ein Siegel für hohe Qualität. Täglich geben Mitarbeiter aus aller Welt in deutschen Unternehmen ihr Bestes – Fremdenfeindlichkeit hat hier keinen Platz. 50 Familienbetriebe haben sich nun unter dem Motto „Made in Germany – Made by Vielfalt“ zusammengeschlossen. Die Initiative, an der sich Giesecke+Devrient beteiligt, will ein eindeutiges Signal für mehr Toleranz und Weltoffenheit senden.

  • München,
    27.03.2019

    Die bulgarische Banknote mit dem Wert 100 Lew wurde auf der „High Security Printing“-Konferenz EMEA in Malta als Regional Banknote of the Year ausgezeichnet. Mit diesem Award werden „herausragende Leistungen im Hinblick auf das Design, die technische Raffinesse und die Sicherheit einer Banknote oder Banknotenserie“ gewürdigt.

  • München,
    18.03.2019

    Die neue BPS C5 von G+D Currency Technology hat den iF DESIGN AWARD in der Kategorie „Product/Industry“ erhalten. Diese Auszeichnung wird einmal im Jahr von der ältesten unabhängigen Design-Organisation der Welt vergeben, der iF International Forum Design GmbH mit Sitz in Hannover.

    Eine internationale Jury aus 67 unabhängigen Fachleuten wählte die BPS C5 aufgrund ihres hohen Innovationsgrads, ihrer herausragenden Funktionalität und Ergonomie, ihrer Ästhetik sowie der hohen Standards in Bezug auf Umwelt, Gesundheit und Sicherheit zum Sieger ihrer Kategorie. Insgesamt gab es für den diesjährigen Wettbewerb 6.400 Einreichungen aus 50 Ländern.

    BPS C5 Benchmark in Effizienz und Design

  • München,
    25.02.2019

    Mobile World Congress 2019, Halle 7, Stand 7A41

    G+D Mobile Security integriert seine AirOn-eSIM-Management-Lösung mit der Pelion IoT Platform von Arm für ein schnelles und sicheres Onboarding von IoT-Geräten.

  • München,
    22.02.2019

    Mobile World Congress 2019, Halle 7, Stand 7A4

    Giesecke+Devrient Mobile Security stellt den eSIM Device Enablement Service (eDES) vor: eine ganzheitliche Lösung für Mobilfunkbetreiber (MNOs) zur Monetarisierung von Unternehmenslösungen und für Unternehmenskunden, die von einem vollständig digitalisierten Mobile Device Management (MDM) profitieren wollen.

  • München,
    21.02.2019

    Mobile World Congress 2019, Halle 7, Stand 7A41

    G+D Mobile Security stellt auf dem MWC Barcelona 2019 ein Referenzdesign für sichere automobile Telematik-Steuereinheiten vor. Die gemeinsam mit SIMCom entwickelte Lösung ermöglicht OEMs der Automobilbranche, sichere Steuereinheiten schneller herzustellen.

  • München,
    19.02.2019

    Mobile World Congress 2019, Halle 7, Stand 7A41

    Giesecke+Devrient Mobile Security deckt mit seiner eSIM-Management-Plattform AirOn jetzt auch die neuesten Anforderungen hinsichtlich Verwaltung, Sicherheit und Konnektivität im IoT-Umfeld ab. Das Lösungs- und Service-Portfolio reicht von der sicheren Datenbereitstellung in innovativen NarrowBand (NB)-IoT-Umgebungen bis zur Unterstützung neuer SIM-Technologien, insbesondere der angekündigten nuSIM der Deutschen Telekom.

  • München,
    18.02.2019

    Mobile World Congress 2019, Halle 7, Stand 7A41
     

    Giesecke+Devrient Mobile Security hat eine neue Lösung entwickelt, die die Integration mehrerer Technologien auf einem einzigen Security-Chip ermöglicht: zum Beispiel für mobile Konnektivität, mobiles Bezahlen und Transit bis zu Sicherheitsapplikationen. Die Lösung stellt G+D auf dem Mobile World Congress 2019 erstmals einem breiten Fachpublikum vor.

    Als führender Anbieter von Sicherheitstechnologien und eSIM-Management-Lösungen hat Giesecke+Devrient (G+D) Mobile Security für Gerätehersteller eine Sicherheitslösung entwickelt, die die eUICC (Embedded Universal Integrated Circuit Card) und das eSE (Embedded Secure Element) auf einem einzigen Chip integriert. Dadurch kann die eingebettete SIM-Funktion mit anderen Diensten wie Mobile Payment und Ticketing oder sichere Authentifizierung kombiniert werden.

  • München,
    13.02.2019

    G+D Currency Technology ergänzt sein umfassendes Angebot an Banknotenbearbeitungssystemen (BPS) um die BPS C6. Mit ihrer Kombination aus Produktivität, Langlebigkeit und Konnektivität setzt die BPS C6 neue Maßstäbe.

    Die Maschine wurde als robustes Desktop-BPS für eine intensive Nutzung, insbesondere in mittelgroßen Cash-Centern kommerzieller Geschäftspartner im Währungskreislauf entwickelt, wie etwa Geschäftsbanken, Werttransportunternehmen und Kasinos.

    Immer strengere Anforderungen an Cash-Center

  • München,
    04.02.2019

    Das Motto des Messeauftritts von G+D Mobile Security auf dem MWC Barcelona vom 25. bis 28. Februar lautet „Protect what matters to you“. Unter dieser Devise präsentiert das Unternehmen Zukunftslösungen rund um die Absicherung von digitalen Identitäten in Produkten und Dienstleistungen. Vertreten ist G+D Mobile Security am Stand 7A41 in Halle 7.

    Giesecke+Devrient (G+D) Mobile Security stellt auf dem Mobile World Congress 2019 Produkte und Lösungen für ein sicheres Identitätsmanagement vor. Sicher verwaltete digitale Identitäten sind die unverzichtbare Grundlage für Vertrauen, ohne das die digitale Ökonomie auf Dauer nicht funktionieren kann. Sie sind auch die Basis für eine „intelligente Konnektivität“, dem zentralen Thema des diesjährigen MWC.

  • München,
    31.01.2019

    G+D Currency Technology (München) und Transtrack International (Amsterdam) haben heute einen Vertrag unterzeichnet, nach dem G+D Currency Technology alle Anteile an Transtrack International übernehmen wird. Transtrack International ist marktführend in der Entwicklung von Standard-Softwarelösungen für die Steuerung, die Effizienz und das Management der gesamten Bargeld-Lieferkette.

    Mit der Übernahme von Transtrack International baut G+D Currency Technology sein Software- und Lösungsangebot aus und stärkt so seine Position als globaler Partner in der Digitalisierung des Bargeldkreislaufs. Das Geschäft von Transtrack International ergänzt das bestehende Software- und Dienstleistungsportfolio von G+D Currency Technology.

  • München,
    23.01.2019

    Die „Currency App“ von G+D Currency Technology ist mit dem „Central Banking Currency Innovation Award“ ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung von Central Banking wird Einzelpersonen und Organisationen in der Central-Banking-Community für herausragende Leistungen und Erfolge verliehen. Besonders beeindruckt hat die Jury der „innovative Impuls der App, der die Entwicklung von Best Practices angestoßen und Zentralbanken dabei unterstützt hat, ihre Öffentlichkeitsarbeit auszuweiten, um so das wichtige Thema der Währungssicherheit mehr ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken“. Die Verleihungszeremonie findet Mitte März in London statt.

    Die Zentralbanken stellen die App im Apple App Store beziehungsweise Google Play Store für gewöhnlich kostenlos zum Download bereit. Kernfunktion der App ist es, die Öffentlichkeit über die Sicherheitsmerkmale der jeweiligen Währung zu informieren, unter anderem durch die Simulation dynamischer Elemente wie Durchsichtsfenster, optische Folien und Sicherheitsfäden oder eine Lupenfunktion.

    Digitaler Partner in der Branche

  • München,
    21.01.2019

    Der weltweit tätige Konzern für Sicherheitstechnologie Giesecke+Devrient (G+D) hat ein Spin-out gegründet. Mit der neuen Build38 GmbH überträgt er seine Aktivitäten rund um das Thema sichere Apps und sichere mobile Software an ein eigenständiges Unternehmen.

    Build38 richtet seine volle Konzentration darauf, das Angebot von G+D für mobile Software-Sicherheit und App-Intelligenz weiterzuentwickeln und zu vertreiben. Das Portfolio des Spin-outs zielt auf App-Entwickler sowie Großunternehmen und bietet ihnen Funktionen für Sicherheit, Kontrolle, Verbindung und Reporting. Auf dieser Basis können sie ihre spezifischen Lösungen für iOS und Android schneller und kostengünstiger entwickeln.

  • München und Zürich,
    17.01.2019

    Swatch kündigt eine neue Uhrenserie im traditionellen stylishen Design an, die eine komfortable Bezahlfunktion bietet. Sie basiert auf Lösungen von Giesecke+Devrient Mobile Security für die Daten- und Transaktionssicherheit: einer Wearable Enablement Platform, einer Wearable App und einem eingebetteten Secure Element. Nach ihrem erfolgreichen Launch in China im Sommer 2017 ist die Kreditkarten-Uhr jetzt auch in der Schweiz erhältlich.

    Nutzer können ihre neuen Uhren in den Swatch-Stores mit der SwatchPay!-App personalisieren, die der Schweizer Uhrenhersteller gemeinsam mit G+D Mobile Security entwickelt und gestaltet hat. Die App bietet Anwendern die Möglichkeit, die Bezahlfunktion der Uhr in Verbindung mit ihrer persönlichen Zahlungskarte (Visa- und Mastercard-Kreditkarte oder Debitkarte) zu aktivieren. Im Backend generiert G+D dann einen Token mit exklusiven Kartenzugangsdaten, die auf das in der Uhr eingebettete Secure Element geladen werden.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder