Pressezentrum

IFS

News

  • Erlangen,
    21.12.2015

    Europäischer Zulieferer der Automobilindustrie sorgt durch Aktualisierung seiner IFS-Lösung für zukunftssichere Geschäftsprozesse.

    IFS, international agierender ERP-Anbieter, gibt bekannt, dass ein globaler Anbieter von elektromagnetischen Komponenten sein ERP-System durch ein Upgrade auf IFS Applications™ 9 aktualisiert. Die Vereinbarung beinhaltet Lizenzen und Dienstleistungen im Wert von über 1,3 Millionen Euro.

  • Erlangen,
    17.12.2015

    Bereits das dritte Jahr in Folge bewerten die Marktforscher IFS als einen der führenden ERP-Anbieter.

    Der international agierende ERP-Anbieter IFS ist im aktuellen Gartner Magic Quadrant „Single-Instance ERP für projektorientierte mittelständische Unternehmen“ (1) erneut als ein „Leader“ positioniert.

  • Erlangen,l
    09.12.2015

    Zu den zentralen Neuerungen zählen ein mobiler Client für Windows 10, viele vordefinierte IFS Lobbies und die Option, die Software in der IFS Managed Cloud auf Microsoft Azure zu nutzen.

    Der international agierende ERP-Anbieter IFS hat sein IFS Field Service Management umfassend aktualisiert. Die ganzheitliche Servicemanagementlösung für Produkt- und Dienstleistungsunternehmen bietet in der neuen Version 5.6.3 zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen.

  • Erlangen,
    07.12.2015

    Der Weihnachtsmann verrät, wie er die Mammutaufgabe der Spielzeugproduktion und -auslieferung meistert.

    Um die Kernprozesse des Weihnachtsgeschäfts 2015 zu planen, zu überwachen und zu steuern, nutzt der Weihnachtsmann die IFS-Software Enterprise Operational Intelligence (EOI). Da sich die Nachfrage ständig ändert, es einen intensiven Wettbewerb durch andere Spielwarenfirmen gibt und sich die Supply Chain hochkomplex gestaltet, hat sich der Weihnachtsmann schon zu Beginn dieses Jahres gründlich auf seinen Job vorbereitet. Nur so kann er in Abermillionen Kaminen seine Ware rechtzeitig zustellen.

  • Erlangen,
    24.11.2015

    Einführungen scheitern meist nicht an der Software, sondern am Projektvorgehen.

    Wird eine ERP-Software falsch eingeführt oder scheitert das Projekt sogar, kann das ein Unternehmen schnell in finanzielle Schwierigkeiten bringen. IFS erläutert, wodurch sich erfolgreiche Implementierungen auszeichnen.

    Geht die Einführung eines ERP-Systems schief, liegt das in den allermeisten Fällen nicht an einer mangelhaften Software, sondern am Projektvorgehen. Der ERP-Spezialist IFS zeigt auf, welche Stolpersteine einer erfolgreichen Implementierung im Wege stehen und wie Unternehmen sie umgehen können.

  • Erlangen,
    16.11.2015

    Der Spezialist für Sicherheitstechnik führt umfassende ERP-Lösung von IFS ein.

    TELENOT, ein führender Hersteller für Sicherheitstechnik und Alarmanlagen mit Sitz im baden-württembergischen Aalen, hat sich für die Implementierung von IFS Applications™ 9 entschieden. Mit der Business Software des weltweit agierenden ERP-Anbieters IFS modernisiert TELENOT seine heterogene Systemlandschaft.

    TELENOT war auf der Suche nach einer umfangreichen ERP-Lösung, mit der das Unternehmen seine aus vielen separaten Insellösungen bestehende Softwarelandschaft vereinheitlichen und auf den neuesten Stand bringen kann.

  • Erlangen,
    12.11.2015

    Sartorius, ein international führender Pharma- und Laborzulieferer mit Sitz in Göttingen, führt IFS Field Service Management an rund 50 internationalen Standorten ein. Die Software ist ein Hauptbestandteil der Enterprise Service Management Suite des weltweit agierenden ERP-Anbieters IFS.

    Sartorius hat IFS mit seiner Field-Service-Management-Lösung nach einem umfassenden Auswahlprozess als besten Softwarelieferanten und Anbieter von lokalem Support ausgewählt. Ausschlaggebend war, dass die Lösung sowohl den aktuellen Anforderungen von Sartorius gerecht wird – hierbei geht es zum Beispiel um neue Self-Service-Tools für Service-Mitarbeiter oder um schnellere Reaktionszeiten auf Kundenanfragen –, um künftiges Wachstum und Veränderungen im Service begleiten zu können.

  • Erlangen,
    30.10.2015

    Im aktuellen Wintersemester findet bereits die erste Vorlesung statt.

    Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und der globale Anbieter von Unternehmenssoftware IFS haben eine Kooperation zum Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Praxis vereinbart. Im Beisein von Prof. Dr. Andreas Maier vom Lehrstuhl für Mustererkennung am Department Informatik der FAU und IFS Europe Central CEO Wilfried Gschneidinger unterzeichneten die beiden Parteien am gestrigen Donnerstag, dem 29. Oktober 2015 eine entsprechende Absichtserklärung.

  • Erlangen,
    27.10.2015

    Zu den Highlights von IFS Applications 9.1 zählen In-Memory-Funktionen, die ausgebaute Visualisierung von Produktionsprozessen und die erweiterte Verwaltung von Mietgeräten.

    Der weltweit agierende ERP-Anbieter IFS stellt das erste Update für IFS Applications 9 vor. Zu den Neuerungen der Business Software gehören die von IFS im Frühjahr 2015 angekündigten In-Memory-Funktionen. Außerdem wird IFS ab sofort jedes Quartal ein Update zur Verfügung stellen.

  • Erlangen,
    15.10.2015

    Rund 90 Teilnehmer aus 50 Unternehmen besuchen Partnerkonferenz von IFS.

    Anfang Oktober veranstaltete der weltweit agierende ERP-Anbieter IFS seine erste Partnerkonferenz für die gesamte Region Europe Central, zu der neben den DACH-Ländern auch Italien und die Benelux-Staaten zählen. Mittelpunkt des Events, das mit rund 90 Teilnehmern aus 50 Unternehmen im Technik Museum Speyer stattfand, war der Ausbau des Partner-Ökosystems von IFS.

  • Erlangen,
    02.10.2015

    MAURER führt umfassende ERP-Lösung von IFS für 400 Anwender an drei deutschen Standorten ein.

    Die MAURER AG, ein weltweit führender Spezialist im Maschinen-, Anlagen- und Stahlbau, hat sich für die Einführung von IFS Applications™ 9 entschieden. Der Auftrag für IFS umfasst Lizenzen und Services im Wert von insgesamt 1,8 Millionen Euro.

    Die MAURER Gruppe mit Stammsitz in München ist spezialisiert auf Stahlkonstruktionen für Gebäude, Brücken, Achterbahnen, Riesenräder sowie andere komplexe, dynamisch beanspruchte Strukturen.

  • Erlangen,
    25.09.2015

    Der Marktforscher positioniert IFS vom „Niche Players“-Quadranten in den „Challengers“-Quadranten.

     

    Der international agierende ERP-Anbieter IFS ist das einzige Unternehmen, das im aktuellen „Magic Quadrant for Energy and Utilities Enterprise Asset Management“* von Gartner als „Challenger“ eingestuft wird. IFS bewertet diese Positionierung als Folge seines signifikanten Wachstums in der Energie- und Versorgungswirtschaft.

    „Wir freuen uns sehr darüber, der einzige Challenger im Gartner Magic Quadrant für Enterprise Asset Management in der Energie- und Versorgungswirtschaft zu sein“, sagt Colin Beaney, Global Industry Director for Energy & Utilities bei IFS. „In den letzten Jahren sind wir auf diesem Sektor stark gewachsen. Die Positionierung als Challenger unterstreicht diesen Trend. IFS verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in Asset-Lifecycle-Lösungen für die Energie- und Versorgungswirtschaft und wir arbeiten mit einigen der führenden Öl- und Gas-Unternehmen zusammen.

  • Erlangen,
    07.09.2015

    Der Prototyp einer mobilen App zur Steuerung von IFS Applications per Spracherkennung wird auf der IT & Business 2015 in Stuttgart gezeigt.

    Die IFS Labs, die Innovations-Abteilung des weltweit agierenden Anbieters von ERP-Lösungen IFS, haben eine mobile App zur Sprachsteuerung der Business Software IFS Applications entwickelt. Die Android-App befindet sich derzeit noch im Prototypen-Stadium und ist ein Kandidat für den Standard der nächsten Version von IFS Applications.

  • Erlangen,
    03.09.2015

    IFS ersetzt beim IT-Dienstleister Technogroup die bestehende Softwarelandschaft und integriert sämtliche Geschäftsprozesse in einem ganzheitlichen System.

    Die Technogroup IT-Service GmbH, einer der führenden IT-Dienstleister der DACH-Region, führt IFS Applications 9 ein. Mit der Software des international agierenden ERP-Anbieters IFS kann das Unternehmen sein internationales Wachstum durch eine integrierte Komplettlösung unterstützen. Der Auftrag umfasst Lizenzen und Services im Gesamtwert von mehr als 1,2 Millionen Euro.

  • Erlangen,
    31.08.2015

    IFS präsentiert auf der Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen in Stuttgart seine neue innovative Unternehmenssoftware IFS Applications 9.

    Mit IFS Applications 9, der brandneuen Version seiner Business-Software, kommt der international agierende ERP-Anbieter IFS zur IT & Business 2015, die vom 29. September bis 1. Oktober in Stuttgart stattfindet. Am Stand 1E27 in Halle 1 können sich die Besucher davon überzeugen, wie sich die Software durch ihre individuellen Konfigurationsmöglichkeiten optimal an die Bedürfnisse der Anwender anpassen lässt und damit die Agilität eines Unternehmens deutlich erhöht.

  • Erlangen,
    09.07.2015

    Der weltweit agierende ERP-Anbieter IFS erwirbt das niederländische Softwareunternehmen VisionWaves B.V. IFS kauft den Eigentümern von VisionWaves 100 Prozent der Unternehmensanteile ab. Der Kaufpreis wird in bar bezahlt.

    VisionWaves ist ein Softwareanbieter von Operational Intelligence, die Unternehmen dabei hilft, ihre Strategien schneller umzusetzen und die Business Performance zu erhöhen. Die Software ist modellbasiert und folgt der Top-Down-Methode. Sie liefert Führungskräften sowie Entscheidern eines Unternehmens jederzeit ein klares Bild über die aktuelle Business Performance in Echtzeit und ermöglicht ihnen gezielte Aktionen. Darüber hinaus unterstützt sie die kontinuierliche Verbesserung des operativen Geschäfts und des Geschäftsmodells.

  • Erlangen,
    30.06.2015

    Der internationale Marketing-Profi bringt umfangreiches Führungs-, IT- und Vertriebs-Know-how mit zu IFS.

    Der ERP-Spezialist IFS hat Matthias Greuner (44) als Director Marketing & Public Relations für die Region Europe Central gewonnen. Zu seinen Aufgaben gehören unter anderem der weitere Ausbau eines vertriebsorientierten Marketings sowie die Erhöhung der Brand Awareness.

  • Erlangen,
    29.06.2015

    Die umfassende Lösung von IFS ersetzt Altsysteme und verbessert die Arbeitsabläufe für rund 600 Mitarbeiter, darunter 180 Service-Techniker.

    OSMA, ein führender Entwickler und Hersteller von kundenindividuellen Aufzügen, hat sich für die Einführung von IFS Applications 9 entschieden. Mit der Software des international agierenden ERP-Anbieters IFS löst das Unternehmen diverse Altsysteme ab und stellt seine Unternehmensabläufe auf ein neues, leistungsfähiges System um. Der Auftrag umfasst Lizenzen und Services im Gesamtwert von rund 2,4 Millionen Euro.

  • Erlangen,
    25.06.2015

    Spezialist für Flugwerklager optimiert mit IFS seine Arbeitsabläufe und erhöht gruppenweit die Transparenz.

    RWG Germany, ein Unternehmen des amerikanischen Kaman-Konzerns und auf die Herstellung komplexer Flugwerklager für die weltweite Luft- und Raumfahrtindustrie spezialisiert, führt IFS Applications ein. Mit der Lösung des international agierenden ERP-Anbieters IFS wird das Unternehmen im mittelfränkischen Höchstadt an der Aisch seine Prozesse optimieren und eine optimale Anbindung an den Konzern gewährleisten.

  • Erlangen,
    11.06.2015

    IFS zählt zu den 25 besten internationalen Arbeitgebern Europas.

    IFS, der weltweit agierende Anbieter von ERP-Lösungen, wurde auf einer Gala des Great-Place-to-Work-Instituts in Luxemburg als einer der besten europäischen Arbeitgeber ausgezeichnet. Für IFS Deutschland ist dies nach zwei nationalen und einer regionalen Auszeichnung bereits die vierte Ehrung als Top-Arbeitgeber in diesem Jahr.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder