Pressezentrum

  • Youtube
  • LinkedIn

KEYMILE ist ein führender Anbieter von Telekommunikationssystemen für den Breitbandzugang. Das Portfolio umfasst Lösungen für alle FTTx-Netzarchitekturen: kupferbasiert mit VDSL-/Vectoring-/G.fast-Technologie und glasfaserbasiert für aktive und passive optische Netze. Netzbetreiber weltweit nutzen die Produkte für die kosteneffiziente und flexible Bereitstellung von Teilnehmeranschlüssen mit höchster Bandbreite und für die Implementierung einer Open-Source-Netzarchitektur. Der parallele Betrieb von IP/Ethernet- und TDM-Technologie gewährleistet eine reibungslose Migration zur paketbasierten Sprach- und Datenübertragung. KEYMILE unterstützt seine Kunden mit umfassenden Serviceleistungen über den gesamten Lebenszyklus eines Netzes. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hannover ist weltweit mit Tochterfirmen und Partnern vertreten und kann auf Systeminstallationen in mehr als 100 Ländern verweisen.

Weitere Informationen unter www.keymile.com
KEYMILE auf XING: http://www.xing.com/companies/keymilegmbh
KEYMILE auf LinkedIN: http://www.linkedin.com/company/keymile

KEYMILE

News

  • Hannover,
    19.10.2017

    KEYMILE, ein führender Anbieter von Telekommunikationssystemen für den Breitbandzugang, hat Lothar Schwemm zum neuen Chief Technical Officer (CTO) und weiteren Geschäftsführer ernannt. Als ausgewiesener Experte für ITK-Systeme wird er den Fokus auf Breitbandsysteme stärken.

    Lothar Schwemm hat zum 1. Oktober 2017 die Position des CTOs der KEYMILE-Gruppe und die eines weiteren Geschäftsführers der KEYMILE GmbH übernommen. Er ist damit für die technische Leitung des Unternehmens zuständig. Gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Managementteams konzentriert er sich auf die Weiterentwicklung und das Wachstum des Unternehmens im Bereich der Breitbandsysteme. Nach dem Verkauf des Portfolios für Mission-Critical-Kommunikationsnetze investiert KEYMILE nun ausschließlich in Forschung und Entwicklung für den Breitbandsektor.

  • Hannover
    09.10.2017

    Auf dem Broadband World Forum vom 24. bis 26. Oktober 2017 in Berlin zeigt KEYMILE sein umfangreiches Angebot für den Hochgeschwindigkeits-Breitbandzugang. Neu ist der modulare, kompakte GPON-OLT MileGate 3300, mit dem Netzbetreiber kosteneffizient FTTH-Services in PON-Architekturen bereitstellen können.

    KEYMILE, der Experte für Zugangssysteme, präsentiert auf dem diesjährigen Broadband World Forum auf dem Berliner Messegelände in Halle 21b am Stand D105 sein vielfältiges Lösungsangebot für alle FTTx-Netzarchitekturen: glasfaserbasiert für aktive und passive optische Netzarchitekturen sowie kupferbasiert mit VDSL2-/Vectoring-/G.fast-Technologie. MileGate 3300, die neueste Lösung für Breitbandnetzbetreiber, bietet 32 GPON (Gigabit Passive Optical Network)-Ports, aus denen bis zu 4.096 Privathaushalte und Geschäftskunden angeschlossen werden können.

  • Hannover,
    03.07.2017

    Nach dem Verkauf des Produktportfolios für Mission-Critical-Kommunikationsnetze an den ABB-Konzern konzentriert sich KEYMILE ausschließlich auf Breitband-Systeme.

    KEYMILE setzt zukünftig auf Lösungen für die Betreiber von Breitband-Netzen. Bislang umfasste das Portfolio von KEYMILE Systeme für den Breitband-Zugang und die Datenübertragung in Mission-Critical-Kommunikationsnetzen. Nach der Übernahme des Mission-Critical-Geschäftsbereiches durch ABB schärft KEYMILE sein Profil als einer der führenden Anbieter von Breitband-Systemen. Das Unternehmen verfügt über ein weltweites Netz von Niederlassungen und Partnern. Kunden aus mehr als 100 Ländern setzen erfolgreich KEYMILE-Produkte ein.

  • Hannover,
    18.05.2017

    Durch ein modulares Design und eine flexible Konfiguration kann die GPON-OLT-Plattform leicht an individuelle Anforderungen angepasst werden.

    Die neue GPON (Gigabit Passive Optical Network)-Plattform MileGate 3510 ermöglicht in passiven optischen Netzen einen hochbitratigen Zugang, eine gute Skalierbarkeit und eine herausragende Performance mit blockierungsfreien 640-Gbit/s-Switch-Baugruppen. Mit MileGate 3510 können Netzbetreiber eine Vielzahl von Diensten wie den Ultra-Highspeed-Internetzugang, Ethernet-basierte IP-Telefonie und Videodienste kosteneffizient bereitstellen.

  • Hannover,
    09.05.2017

    Der Messeauftritt von KEYMILE konzentriert sich auf Komplettlösungen aus einer Hand, vom Breitbandanschluss über Fernsehen in HD-Qualität bis hin zu modernsten Telefonie-Diensten.

    Auf der diesjährigen ANGA COM, Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel & Satellit in Köln, präsentiert KEYMILE vom 30. Mai bis 1. Juni ein umfangreiches Angebot für den Hochgeschwindigkeits-Breitbandzugang. Telekommunikationsunternehmen sind damit in der Lage, höchst zuverlässige und zukunftssichere Netzinfrastrukturen aufzubauen.

  • Hannover,
    25.04.2017

    Mit dem MileGate 3510 baut KEYMILE sein Lösungsangebot für passive optische Netze weiter aus.

    Auf der Glasfasermesse 2017 des Bundesverbands Breitbandkommunikation (BREKO) am 25. und 26. April im Messe Congress Center in Frankfurt am Main zeigt KEYMILE sein Produktportfolio für Betreiber von Breitbandnetzen. Erstmals ist dort der MileGate 3510 zu sehen, ein dedizierter GPON-OLT-Knoten.

  • Hannover,
    27.02.2017

    Vor allem durch hochauflösendes Video-Streaming und IPTV steigt der Bandbreitenbedarf in den Privathaushalten. Netzbetreiber reagieren auf diese wachsende Nachfrage mit einem Technologiemix.

    Die Diskussion um Mittel und Wege, den Breitbandausbau in Deutschland anzukurbeln, bleibt auch 2017 eines der zentralen Themen im Telekommunikationsmarkt. Ursache für den weiter steigenden Bandbreitenbedarf ist die Nutzung von Streamingdiensten über das Festnetz und die gleichzeitige Zunahme des mobilen Datenverkehrs durch den vermehrten Gebrauch von Smartphones und Tablets.

  • München,
    02.02.2017

    Auf der FTTH Conference 2017 präsentiert KEYMILE sein breites Spektrum an Lösungen für FTTx-Netzarchitekturen.

    Auf der FTTH Conference 2017 vom 14. bis 16. Februar in Marseille präsentiert KEYMILE sein Lösungsangebot für einen wirtschaftlichen und zukunftsfähigen Aufbau einer FTTx-Infrastruktur. Unterschiedliche Szenarien verdeutlichen, wie Netzbetreiber auf Basis der Multi-Service-Zugangsplattform MileGate die jeweils am besten geeigneten Breitbanddienste für Geschäfts- und Privatkunden bereitstellen können.

  • München,
    19.01.2017

    Der Messeauftritt von KEYMILE konzentriert sich auf zwei Bereiche: Lösungen für anwendungskritische Kommunikationsnetze und Lösungen für Breitbandnetze.

    Auf der E-world vom 7. bis 9. Februar 2017 in Essen zeigt KEYMILE sein umfangreiches Lösungsportfolio für Energieversorger. Speziell für anwendungskritische Kommunikationsnetze wurden die neuen Power-over-Ethernet-Varianten der HY104-Produktfamilie des KEYMILE-Tochterunternehmens HYTEC entwickelt. Zielgruppe des Micro-DSLAMs MileGate 2012 von KEYMILE sind Stadtwerke, die Breitbandnetze betreiben und kosteneffizient Wohnanlagen anschließen wollen.

  • Hannover,
    14.12.2016

    In einem umfassenden IT-Sicherheitskonzept müssen sowohl zukunftsfähige Verschlüsselungslösungen als auch Informations- und IT-Security-Standards berücksichtigt werden.

    In den Mission-Critical-Kommunikationsnetzen von Stadtwerken, Energieversorgern, Eisenbahnen oder Behörden ist Sicherheit eine Grundvoraussetzung. Da es die Betreiber solcher kritischer Infrastrukturen mit einer wachsenden Zahl von Angriffen, Manipulations- und Spionageversuchen zu tun haben, sollten sie wirksame Schutzvorkehrungen treffen. KEYMILE skizziert einen Drei-Punkte-Plan für einen höheren Schutz.

  • Hannover,
    06.10.2016

    Um neue Märkte für seine robusten, hochverfügbaren und sicheren Lösungen für Mission-Critical-Netze zu erschließen, erweitert KEYMILE die Präsenz in Asien.

    Am 1. Oktober 2016 eröffnete KEYMILE in Singapur die neue Außenstelle KEYMILE Asia Pte. Ltd. mit dem Ziel, Kunden und Partner vor Ort besser betreuen zu können.

  • Hannover,
    04.10.2016

    Mit der Integration der Verschlüsselungskarte SECU1 in die Multi-Service-Zugangs- und Transportplattform XMC20 setzt KEYMILE neue Sicherheitsmaßstäbe in anwendungskritischen Kommunikationsnetzen.

    Auf der it-sa 2016 vom 18. bis 20. Oktober in Nürnberg präsentiert KEYMILE seine neue Security-Karte SECU1. Als Bestandteil der KEYMILE-Transportplattform XMC20 setzt das Unternehmen neue Maßstäbe bei der Übertragung hochsensibler Daten in IP-Netzen.

  • Hannover,
    07.09.2016

    Eisenbahnnetzbetreiber minimieren ihre Risiken und Kosten bei der IP-Migration durch Lösungen von KEYMILE.

    Auf der InnoTrans, der internationalen Leitmesse für Verkehrstechnik in Berlin, präsentiert KEYMILE sein Produktportfolio für den sicheren und reibungslosen Übergang der Eisenbahn-Kommunikationsnetze in die IP-Welt. Ein Live-Showcase demonstriert die Netzszenarien und Applikationen.

  • Hannover,
    30.06.2016

    Anfang Juli 2016 übernimmt Rolf Unterberger die Rolle des CEO in der Geschäftsführung von KEYMILE. Er verfügt über umfangreiche Kenntnisse im Bereich anwendungskritischer Kommunikationsnetze und wird die Wachstumsstrategie von KEYMILE weiter vorantreiben.

    Ab Juli ist Rolf Unterberger als CEO für die Steuerung des operativen Geschäfts von KEYMILE zuständig. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung als Executive Manager in verschiedenen Führungspositionen, Branchen und Ländern. Aufgrund seiner Branchenkenntnisse im Bereich anwendungskritischer Systeme wird er die durch Axel Föry implementierte Wachstumsstrategie von KEYMILE im Bereich der Mission-Critical-Systeme verstärkt fortführen.

  • Hannover,
    07.06.2016

    Die Sicherheitslösung von KEYMILE setzt neue Maßstäbe bei der gleichzeitigen Bereitstellung einer ultimativen Datenverschlüsselung und Systemsicherheit sowie der Sicherstellung einer hohen Datenverfügbarkeit und der Einhaltung eines präzisen Timings.

    KEYMILE, ein führender Lösungsanbieter für die Mission-Critical-Kommunikation, präsentiert die neue Verschlüsselungskarte SECU1 für seine Multi-Service-Zugangs- und Transportplattform XMC20. Die neue Karte zeichnet sich durch die hochsichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in Mission-Critical-Netzen bei gleichzeitiger Beibehaltung einer sehr hohen Datenverfügbarkeit aus, wie sie in solchen Infrastrukturen gefordert wird.

  • Hannover,
    06.06.2016

    Der neue Micro-DSLAM MileGate 2012 von KEYMILE ermöglicht eine ultraschnelle Breitbandversorgung bei FTTB-Rollouts. Über die Kupfer-Doppelader der vorhandenen Inhouse-Verkabelung werden Datenraten von 1.000 Mbit/s erreicht. Netzbetreibern eröffnen sich damit ganz neue Möglichkeiten beim Ausbau von FTTB-Gebieten.

    Der Micro-DSLAM MileGate 2012 von KEYMILE ist ein G.fast/VDSL2-Vectoringknoten, der speziell für FTTB (Fibre-to-the-Building)-Installationen optimiert ist. FTTH (Fibre-to-the-Home) erreicht theoretisch Datenübertragungsraten von mehr als 1.000 MBit/s, ist aber nicht für alle Anwendungsszenarien die wirtschaftlichste Lösung. FTTB mit MileGate 2012 bietet mit acht G.fast-Schnittstellen eine leistungsmäßig vergleichbare, aber kosteneffizientere Alternative.

  • Hannover,
    25.05.2016

    Vom 7. bis 9. Juni zeigt KEYMILE auf der ANGA COM in Köln neue und innovative Lösungen sowohl für Betreiber von Breitbandnetzen als auch von Kommunikationsnetzen für anwendungskritische Systeme. Telekommunikationsunternehmen können damit Breitbandnetze flexibel und kostengünstig ausbauen und Energieversorger ihre Mission-Critical-Kommunikationsnetze zuverlässig und hochsicher betreiben.

    Im Ausstellungsbereich der diesjährigen ANGA COM präsentiert KEYMILE am Stand 10.2/K11 mit dem MileGate 2012 das neueste Mitglied der MileGate-Familie. Der für FTTB optimierte Micro-DSLAM ermöglicht die Ultra-Breitbandversorgung mit G.fast. Über acht G.fast-Schnittstellen erreicht MileGate 2012 über die Kupfer-Doppelader einer vorhandenen Inhouse-Verkabelung Datenraten, für die ansonsten eine optische Verbindung nötig ist. MileGate 2012 ist alarmgesichert und lässt sich direkt in einem Gebäude an der Wand installieren.

  • Hannover,
    18.05.2016

    Auf der CommunicAsia 2016 vom 31. Mai bis 2. Juni in Singapur präsentiert KEYMILE seine Produktfamilie XMC20, inklusive Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Zielgruppe sind die Betreiber von Mission-Critical-Telekommunikationsnetzen. Sie sind damit in der Lage, auf Basis von Technologie „Made in Germany“ ein höchst zuverlässiges und sicheres Fundament für ihre Infrastruktur der nächsten Jahrzehnte zu errichten.

    KEYMILE zeigt auf der CommunicAsia 2016 im Marina Bay Sands Expo and Convention Center in Singapur am Stand 1L3-05 innovative Lösungen für eine hocheffiziente und sichere Kommunikation in Mission-Critical-Netzen. Im Mittelpunkt der Messepräsentation steht die hybride Multi-Service-Zugangs- und Transportplattform XMC20. Sie wurde speziell für die Anforderungen von Mission-Critical-Kommunikationsnetzen bei Energieversorgern, Öl- und Gaspipelines, Eisenbahnen, Flughäfen, Behörden und Notrufnetzen entwickelt.

  • Hannover,
    20.04.2016

    Als Teil der hybriden TDM/IP-Plattform XMC20 setzt die neue Security-Karte Maßstäbe in zuverlässiger, vertrauenswürdiger und sicherer Kommunikation.

    Auf der Hannover Messe 2016 vom 25. bis 29. April präsentiert KEYMILE seine neue Verschlüsselungskarte und damit die branchenweit erste Lösung zur hochsicheren Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in Mission-Critical-Kommunikationsnetzen. Mit der Integration der Verschlüsselungskarte in seine Multi-Service-Zugangs- und Transportplattform XMC20 setzt das Unternehmen einen neuen Maßstab für Sicherheit in anwendungskritischen Kommunikationsnetzen.

  • Hannover,
    22.03.2016

    Die Telecom Liechtenstein versorgt mit ihrem Breitbandangebot FL1 ihre Privat- und Geschäftskunden seit Kurzem mit einer All-IP-Lösung auf Basis der Multi-Service-Zugangsplattform MileGate von KEYMILE. Da Festnetz und Mobilfunk zusammenwachsen, können Kunden beispielswiese ihre Smartphones als Nebenstelle ihrer Telefonanlage nutzen und deutlich flexibler kommunizieren.

    Mit einem grundlegenden Technologiewechsel ist FL1 in das All-IP-Zeitalter gestartet. Nach einer Betriebszeit von mehr als zwei Jahrzehnten hatte das alte System ausgedient und wurde durch zukunftsfähige All-IP-Technologien abgelöst. Damit wird das Fürstentum zu einem der ersten All-IP-Standorte weltweit. Das Herzstück der neuen Lösung zur Vereinheitlichung der Übertragungstechniken für Festnetztelefonie, Mobilfunk und Fernsehen bildet die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate von KEYMILE.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder