Pressezentrum

  • Youtube
  • Twitter
  • Blog
  • LinkedIn

Mirakl bietet Einzelhändlern und großen Marken die Chance, mit einem eigenen Online-Marktplatz schnell neue Umsatzquellen zu erschließen. Das Marktplatz-Modell erlaubt Unternehmen, den Kundennutzen zu steigern, indem sie mehr Produkte zu besseren Preisen bei erstklassiger Service-Qualität bereitstellen. Vielfältige Einkaufsoptionen erhöhen zudem die Kundenloyalität. Die Mirakl Marketplace Platform automatisiert Prozesse wie Händler-Onboarding, die Kontrolle der Service-Qualität und die Auftragsverteilung. Die Lösung ist API-basiert sowie modular aufgebaut und einfach in bestehende E-Commerce-Systeme zu integrieren. Über 100 Kunden, die Marktplätze in 40 Ländern betreiben, vertrauen auf das bewährte Know-how und die Technologie von Mirakl. Zu den Kunden zählen Best Buy Canada, Carrefour, Condé Nast, Darty, Galeries Lafayette und Halfords. Mirakl wurde 2012 gegründet und hilft Unternehmen – als Teil ihrer Omni-Channel-Strategie – das Kundenerlebnis zu verbessern. Weitere Informationen unter: www.mirakl.com

Mirakl

News

  • München,
    08.11.2018

    Auf der InnoTrans 2018, der weltweit bedeutendsten Fachmesse für Schienenverkehrstechnik, stellte Siemens Mobility GmbH den neuen B2B-Marktplatz erstmalig vor.

  • München,
    25.06.2018

    Mirakl, ein führender, globaler Anbieter von Marktplatz-Lösungen, hat heute eine neue Partnerschaft mit Toyota Material Handling, USA (TMHU), Nordamerikas führendem Hersteller von Gabelstaplern und Flurförderzeugen, bekannt gegeben. Durch die Zusammenarbeit mit Mirakl kann das Unternehmen seine digitale Strategie beschleunigen.

    Angesichts des Erfolgs anderer Marktplätze und des Einstiegs von Amazon in den Automotive Aftermarket stand TMHU vor der Notwendigkeit, seine Digitale Transformation und die Umsetzung seiner E-Commerce-Strategie zu beschleunigen. Um Konflikte mit seinen Handelspartnern zu vermeiden, setzt TMHU auf das Marktplatzmodell und kann so ohne Kanalkonflikte verkaufen und die Stärke des branchenführenden Händlernetzwerks nutzen.

  • München,
    18.07.2017

    Conrad Electronic hat erstmalig eine eigene Online-Marketplace-Lösung erfolgreich in Betrieb genommen. Zum Einsatz kommt dabei die B2B-Marketplace-Plattform von Mirakl, einem führenden, globalen Anbieter von Marktplatz-Lösungen.

    Mit der Einführung einer Marktplatz-Lösung verfolgt das Familienunternehmen Conrad Electronic mit Sitz in Hirschau in der Oberpfalz das Ziel, seinen B2B-Bereich strategisch weiterzuentwickeln. Adressiert werden technisch orientierte Partner, die sich mit dem Conrad Marketplace neue Kunden und Märkte erschließen können. Derzeit stellt Conrad auf seinem Marktplatz conrad.biz bereits mehr als 850.000 Produkte bereit, das Sortiment wächst ständig weiter.

  • München,
    24.04.2017

    Mirakl, ein führender, globaler Anbieter von Marktplatz-Lösungen, revolutioniert den Verkauf auf Online-Marktplätzen: ab sofort können Betreiber neben ihren Produkten auch beliebige Serviceleistungen anbieten.

    Die Marketplace Platform for Services von Mirakl ermöglicht den Aufbau einer völlig neuen Art von Online-Marktplätzen, die neben den üblichen Produkten nun auch Dienstleistungen einbinden können. Damit sind Betreiber, egal ob Händler oder Hersteller, in der Lage, ihr bestehendes Produktangebot mit beliebigen, dazugehörigen Serviceleistungen einfach zu ergänzen.

  • München,
    04.04.2017

    Der "Marktplatz-Summit" rund um das Thema Online-Marktplätze findet am 24. und 25. April in Paris statt. Das Gipfeltreffen zeigt, warum Betreiber, Händler und Kunden in höchstem Maße von solchen Lösungen profitieren.

    Der "Marketplace Summit by Mirakl" veranschaulicht die umwälzenden Veränderungen, die Marktplätze im E-Commerce eingeleitet haben: In Zukunft kommen Unternehmen, die ihre Produkte im Internet anbieten, kaum noch an Online-Marktplätzen vorbei. Das bestätigen auch erfolgreiche Unternehmen wie Airbnb, Alibaba, Groupon und CDiscount, die im Rahmen eines Expertenpanel diskutieren, wie der Einsatz von Online-Marktplätzen für sie zum strategischen Erfolgsfaktor geworden ist.

  • München,
    02.03.2017

    B2B-Hersteller, die den Kontakt zu ihren Kunden vernachlässigen, droht langfristig das Aus. Eine breit aufgestellte Digitalstrategie mit einem Online-Marktplatz als Basis unterstützt sie beim Aufbau einer effizienten Kommunikation.

    Einkäufer im B2B-Umfeld stellen grundlegend neue Anforderungen. Sie favorisieren eine individuelle Ansprache, wollen Angebote per Mausklick vergleichen und verlangen eine ständige Produktverfügbarkeit. Die traditionellen analogen Methoden der Kundenansprache, wie sie viele B2B-Hersteller immer noch praktizieren, sind diesen Anforderungen nicht mehr gewachsen. Hersteller, die Kundenverlust vorbeugen und Umsatzeinbußen vermeiden wollen, müssen ihre Geschäftsstrategie deshalb zügig überdenken.

  • München,
    21.02.2017

    Ob B2C oder B2B, die Zukunft des E-Commerce liegt in einer Omni-Channel-Strategie. Welche fundamentale Rolle Online-Marktplätze bei der Umsetzung spielen, zeigt Mirakl auf der Internet World in München.

    Ob B2C oder B2B, die Zukunft des E-Commerce liegt in einer Omni-Channel-Strategie. Welche fundamentale Rolle Online-Marktplätze bei der Umsetzung spielen, zeigt Mirakl auf der Internet World in München.

  • München,
    26.01.2017

    Mirakl, ein führender, globaler Anbieter von Online-Marktplatz-Lösungen, vermeldet Rekorde beim Kunden-, Umsatz- und Mitarbeiterwachstum.

    Mirakl kann erneut ein starkes Kundenwachstum verzeichnen. Weltweit setzen immer mehr Einzelhändler, E-Commerce-Provider und auch B2B-Unternehmen auf die Online-Marktplatz-Lösungen von Mirakl, um sich mit einem neuen Vertriebskanal ein zusätzliches Umsatzpotenzial zu erschließen.

    Die positive Entwicklung bei der Kundenzahl hält bei Mirakl jetzt bereits seit 16 Quartalen an. Die wichtigsten Kunden-Eckdaten für 2016 im Überblick:

  • München,
    14.12.2016

    Amazon, der weltweit größte Online-Versandhändler, hat den B2B-Marktplatz Amazon Business jetzt auch in Deutschland gelauncht und vergrößert seinen Marktvorsprung damit weiter. Unabhängig von seinen Empfindlichkeiten sollte der übrige Handel schnellstmöglich nachziehen.

    Mit der Einführung seines neuen B2B-Marktplatzes schafft Amazon in Deutschland erneut Fakten. Die Online-Präsenz gerade von B2B-Händlern und -Großhändlern ist hierzulande überaus bescheiden, sei es, weil sie bei der Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie nicht vorankommen, sei es, weil sie nur zögerlich in Online-Technologien investieren. Bei Marktplätzen sieht die Situation besonders düster aus: es gibt so gut wie keine.

  • München,
    08.12.2016

    Mirakl, ein führender, globaler Anbieter von Marktplatz-Lösungen, stellt eine von SAP zertifizierte Erweiterung für die SAP-Hybris-Commerce-Plattform vor. Sie integriert die Marktplatz-Lösung von Mirakl in SAP® Hybris® Commerce und ermöglicht die einfache Anbindung von Drittanbietern und die Synchronisation von Produktkatalogen.

    Die SAP-certified Extension for SAP® Hybris® Commerce ist ab sofort über den Hybris Extend Marketplace verfügbar. Kunden können die integrierte Lösung damit schnell einbetten. Das ermöglicht Kunden ihre Marktplatz-Strategie voranzutreiben, anstatt sich mit der Integration beschäftigen zu müssen.

  • München,
    24.11.2016

    Black Friday und Cyber Monday erfreuen sich großer Beliebtheit bei Shoppern. Will der Einzelhandel das meiste aus diesen beiden Tagen rausholen, muss er eine passende Omni-Channel-Strategie entwickeln. Marktplatzlösungsanbieter Mirakl sagt, worauf es ankommt.

    Die beiden Aktionstage Black Friday und Cyber Monday, an denen Händler ihre Kunden rund um die Uhr mit Aktionen und Sonderrabatten locken, sind zu bedeutenden Umsatztreibern avanciert – allerdings nicht für alle: die großen Händler mit ihren angeschlossenen Online-Shops profitieren erheblich, während der klassische Einzelhandel vergleichsweise magere Umsätze erzielt.

  • München,
    25.10.2016

    Online-Marktplätze erschließen sowohl für Betreiber als auch Drittanbieter auf einfache Art neue Vertriebswege. Mirakl, führender Anbieter von Marktplatz-Lösungen, beschreibt die drei Kriterien, die eine reibungslose Integration in eine bestehende E-Commerce-Lösung gewährleisten.

    Ein Online-Marktplatz ist kein neues, kompliziertes Business-Modell, sondern lediglich die logische Erweiterung einer bestehenden E-Commerce-Lösung. Er befähigt Online-Händler mithilfe des Portfolios von Drittanbietern, sein bestehendes Produktsortiment drastisch zu erweitern und sein Angebot durch zusätzliche Dienstleistungen deutlich aufzuwerten – der Kreativität sind dabei fast keine Grenzen gesetzt.

  • München,
    14.10.2016

    Facebook hat einen Online-Marktplatz gestartet, über den Facebook-Nutzer untereinander private Geschäfte abwickeln können. Laut Mirakl, einem weltweit führenden Anbieter von Marktplatz-Lösungen, punktet die Lösung durch die schiere Nutzeranzahl, doch ohne aktive Beteiligung und Steuerung durch den Betreiber ist ein Misserfolg vorprogrammiert.

    Online-Marktplätze liegen voll im Trend, wie der jüngste Coup von Facebook zeigt: eine eigene Plattform hat der Betreiber des sozialen Netzwerks in Australien, Großbritannien, Neuseeland und den USA ins Leben gerufen. Mit fast zwei Milliarden Nutzern hat er ein gewaltiges Potential und könnte eine ernst zu nehmende Konkurrenz zu eBay, Amazon oder zur Anzeigenwebsite Craigslist werden.

  • München,
    15.09.2016

    Mirakl ist ab sofort auf THINK Marketing, dem digitalen Marketing-Hub von IBM, vertreten. Ziel ist es, Händlern zu zeigen, wie eine Marktplatz-Lösung auf eine innovative Art und Weise das Kundenerlebnis verbessern kann.

    Mirakl, führender Anbieter für Online-Marktplatz-Lösungen, kündigt die Listung der Mirakl Marketplace Solution auf THINK Marketing an. THINK Marketing ist ein Informations-Portal für Händler, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zur digitalen Transformation erweitern wollen, um ihr Unternehmen auf die Zukunft vorzubereiten. B2C- und B2B-Unternehmen haben ab sofort die Möglichkeit, Mirakls Lösung dort kennenzulernen.

  • München,
    11.08.2016

    Das jüngste Angebot von Amazon, Bestellungen innerhalb einer Stunde auszuliefern, setzt vor allem den lokalen Einzelhandel massiv unter Druck. Höchste Zeit, dass er sich endlich aus seiner Komfortzone herausbewegt.

    Mit „Prime Now“ setzt Amazon den lokalen Handel mächtig unter Druck, denn Bestellungen liefert der Quasi-Monopolist in München und Berlin jetzt innerhalb einer Stunde aus.

  • München,
    27.07.2016

    Niemand will einen Markt, der von nur wenigen Anbietern geprägt ist. Käufer, aber auch Händler, die sich den großen Online-Marktplätzen nicht bedingungslos ausliefern wollen, müssen umdenken, wenn sie die Macht der jetzigen Quasi-Monopolisten brechen wollen.

    Die großen Online-Marktplatzbetreiber in Deutschland nehmen eine Quasi-Monopolstellung ein. Was auf der einen Seite auf einen vitalen E-Commerce-Markt hinweist, lässt auf der anderen Seite nichts Gutes vermuten: eine Ausnutzung der Marktbeherrschung ist vorprogrammiert. Und genauso agieren die Betreiber heute.

  • München,
    05.07.2016

    Mirakl, führender Anbieter von Marktplatzlösungen, setzt seinen Expansionskurs in der DACH-Region fort und verstärkt sich personell. Neu an Bord sind Nicolo Viegener und Bruno Dias.

    Nicolo Viegener hat mehr als 20 Jahre Vertriebserfahrung in Führungspositionen bei Global-Playern, kleineren und mittelständischen Unternehmen sowie Start-ups. Er wird als Sales Director den Aufbau des Mirakl-Vertriebs im SMB-Markt in der DACH-Region übernehmen. In den letzten Jahren hat er sich auf den E-Commerce-Bereich spezialisiert. Dabei konnte er als Country Manager internationale Software-Unternehmen wie Comscore und ChannelAdvisor in der DACH-Region etablieren. Er ist Experte im Bereich grenzüberschreitender Warenverkehr und Internationalisierung.

  • München,
    16.06.2016

    Mirakl, führender Anbieter von Marktplatzlösungen, hat Kelly Gow zum EMEA Strategic Alliance Manager ernannt. Die Position wurde neu geschaffen, um das Unternehmenswachstum auf dem europäischen Markt durch Technologie- und Implementierungspartnerschaften voranzutreiben.

    In der neuen Position ist Kelly Gow verantwortlich für den weiteren Ausbau des Partnergeschäfts. Damit soll sichergestellt werden, dass Mirakl-Kunden bei der Lösungsintegration von aktuellen E-Commerce- und Retail-Technologien profitieren.

  • München,
    17.05.2016

    Online-Shops haben eine Sollbruchstelle: mit dem Umsatzwachstum steigt auch schnell die Komplexität bei Lagerhaltung und Logistik – bis hin zur Grenze der Wirtschaftlichkeit. Die naheliegende Lösung des Dilemmas sind Online-Marktplätze.

    Wer will schon auf der Stelle treten? Unsere Wirtschaft ist von Wachstum geprägt, und jeder Gründer eines Online-Shops hat das Expansionsziel im Auge. Das klappt aber nur bedingt, denn zunehmender Umsatz wird mit einer steigenden Anzahl von Produkten erkauft. Ein solch umfangreiches Angebot stets vorrätig zu halten, zu versenden, die ansteigenden Retouren zu verwalten und die zunehmende Organisation: all das verschlingt viel Kapital, wird schnell komplex und zudem ineffizient, bis hin zur Unwirtschaftlichkeit des gesamten Betriebs.

  • München,
    10.05.2016

    Mirakl, führender Anbieter von Marktplatzlösungen, und ChannelAdvisor, führender Anbieter von cloudbasierten E-Commerce-Lösungen, haben den Marktforscher Forrester Consulting mit einer Studie beauftragt. Zentrales Ergebnis: Online-Marktplätze erhöhen die Loyalität der Kunden und den durchschnittlichen Wert von Bestellungen. Zudem schaffen sie Vertrauen.

    Die Studie "Retailers must seize the marketplace opportunity" hat den Erfolg von Marktplatzbetreibern analysiert und was diese tun müssen, um heutige Kunden besser bedienen zu können. "Die Forrester-Studie hat ganz klar bewiesen, dass der Launch eines Online-Marktplatzes Händlern ganz neue Möglichkeiten eröffnet, mit ihren Kunden zu interagieren", so Rabie el Hassani, Director of Sales Central and Eastern Europe bei Mirakl in München.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder