Adaptiva verstärkt Präsenz im DACH-Markt

Berlin,
22. Oktober 2019

Adaptiva verstärkt Präsenz im DACH-Markt

Adaptiva, Anbieter von Endpunkt-Management- und Sicherheitslösungen, ist jetzt mit einem dedizierten Management-Team in der DACH-Region vertreten. Damit treibt der Hersteller seine Internationalisierung konsequent voran. 

Die Verantwortung für den Auf- und Ausbau des DACH-Geschäftes hat Adaptiva Géza Lauturner übertragen. Géza Lauturner hat in den letzten 20 Jahren verschiedenste Führungspositionen in der IT-Industrie bekleidet, etwa bei Hewlett-Packard, EDS oder DXC Technology.

Mit seinem Lösungsportfolio adressiert das 2004 gegründete Unternehmen Adaptiva mit Hauptsitz in Kirklandim US-BundesstaatWashingtoneine zentrale Herausforderung vieler mittlerer und großer Unternehmen. Sie besteht in der Verwaltung und Sicherung von Endpunkten, die mit einem hohen Zeit- und Kostenaufwand verbunden sind – gerade im Hinblick auf die Softwareverteilung. 

Im Mittelpunkt des Lösungsangebots steht das Produkt OneSite, eine Softwareverteilungsplattform für Microsoft-Windows-Umgebungen. Die Lösung basiert auf einer Peer-to-Peer-Architektur und verteilt dadurch Inhalte wie Upgrades oder Patches einfacher, schneller und kosteneffizienter als herkömmliche Systemmanagement-Tools. Die Softwareverteilung erfolgt von einem einzigen Server aus. Dadurch werden die in Microsoft-SCCM (System Center Configuration Manager)-Umgebungen benötigten zahlreichen Distribution Points, die PXE (Preboot Execution Environment)-Server, überflüssig. Technisches Fundament von OneSite ist zum einen die Nutzung der freien Speicherkapazitäten von Windows-Clients für den Aufbau eines virtuelles SANs und zum anderen der Einsatz der Clients als „Quasi-PXE-Server“.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe bei Adaptiva und bin überzeugt, dass wir mit unseren Lösungen ein zentrales IT-Problem vieler Unternehmen beseitigen können. Deshalb sehe ich auch ein sehr großes Marktpotenzial, gerade im Hinblick auf die in vielen Firmen anstehende Windows-10-Migration aufgrund des endenden Windows-7-Supports. Mit unserem Lösungsangebot sind wir hier hervorragend positioniert“, erklärt Lauturner.

Adaptiva setzt in der DACH-Region sowohl auf ein direktes als auch indirektes Vertriebsmodell. Als Partnerunternehmen konnte Adaptiva beispielsweise Accenture und Fujitsu gewinnen. Ein wichtiger strategischer Partner von Adaptiva ist zudem Proservia, ein Anbieter integrierter Onshore-IT- und Personal-Lösungen und Services. Adaptiva wird mit Proservia gerade in den kommenden Windows-10-Migrationsprojekten eng kooperieren.

Über Adaptiva

Adaptivaist ein weltweit führender Anbieter von Endpunkt-Management- und Sicherheitslösungen. Die Produkte des Unternehmens, einschließlich OneSite undEvolve VM, ermöglichen Unternehmen eine einfache, schnelle und kostenoptimierte Verwaltung und Sicherung von Endpunkten unter Verwendung einer leistungsstarken Peer-to-Peer-Technologie. Führende Fortune-1000-Unternehmen einschließlich T-Mobile, Nokia, HSBC und Walgreens sowie das Verteidigungsministerium und das Heimatschutzministerium in den USA nutzen Adaptiva-Produkte zur Reduzierung von IT-Infrastrukturanforderungen und zur Automatisierung der zahlreichen Aufgaben rund um Endpunkt-Management und -Sicherheit.

Weitere Informationen zu Adaptiva unter: https://insights.adaptiva.com

Zudem kann man Adaptiva auf LinkedInFacebook und Twitter folgen.

Pressekontakt:

PR-COM GmbH
Andrea Groß
Account Management
Tel. +49-89-59997-803
andrea.gross@pr-com.de
www.pr-com.de