Feldbinder konsolidiert unternehmensweite Geschäftsprozesse mit IFS Applications 10

Erlangen,
25. Juni 2018

Feldbinder konsolidiert unternehmensweite Geschäftsprozesse mit IFS Applications 10

Umfassende Lösung von IFS wird die Transparenz über die Betriebsabläufe des Unternehmens in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien und Frankreich erhöhen und die Durchlaufzeiten verkürzen.

Feldbinder, einer der größten europäischen Hersteller von Silofahrzeugen, Tankfahrzeugen, Bahnwaggons und Containern, hat sich für die Einführung von IFS ApplicationsTM 10 entschieden. Die Lösung des weltweit agierenden Anbieters von Business Software IFS wird die nationalen und internationalen Geschäftsprozesse des Unternehmens in einem integrierten Gesamtsystem zusammenführen.

Mit IFS Applications 10 wird Feldbinder seine beiden Produktionsstandorte in Winsen bei Hamburg und in Wittenberg mit State-of-the-Art-Software ausstatten, um ihre Prozesse miteinander zu verbinden, die Systembedienung zu vereinheitlichen und das Know-how der Mitarbeiter in einem einheitlichen, gemeinsamen System zu aggregieren. Außerdem wird die Software auch in den Servicegesellschaften und seinen ausländischen Vertriebsstandorten implementiert. Nach dem kompletten Roll-out wird Feldbinder über ein durchgängiges standortübergreifendes System verfügen, das sich von Finanzbuchhaltung über Lohn- und Gehaltsabrechnung, Materialverwaltung, Produktion, Auslieferung und Rechnungsstellung bis hin zu Service und Reparaturen erstreckt. 

Durch die Erhöhung der bereichsübergreifenden Transparenz wird Feldbinder in der Lage sein, bessere Entscheidungen zu treffen und seine Kapazitätsplanung so zu optimieren, dass die Durchlaufzeiten in den einzelnen Fertigungsbereichen optimal aufeinander abgestimmt werden können und sich dadurch insgesamt verkürzen. Außerdem wird IFS Applications dem Unternehmen hohe Standards im Arbeitsschutz ermöglichen und die Entwicklung von Fahrzeugprototypen gemeinsam mit seinen Kunden besser unterstützen.

Feldbinder entschied sich nach einem strengen Auswahlprozess mit zahlreichen ERP-Anbietern für IFS Applications 10. Zu den ausschlaggebenden Gründen zählten dabei die umfassende Prozessunterstützung der Lösung, die herausragende Anwenderfreundlichkeit von IFS Aurena, die robusten Tools für die standortübergreifende Zusammenarbeit und der leistungsfähige Variantenkonfigurator.

Feldbinder wird IFS Applications 10 in einem „Big Bang“ parallel an seinen Fertigungsstandorten und Servicegesellschaften in Deutschland sowie seinen internationalen Vertriebsgesellschaften in Österreich, Großbritannien, Spanien und Frankreich einführen.

“IFS Applications 10 kann fast alle unsere nationalen und internationalen Prozesse ,out of the box’ abbilden. Außerdem ermöglicht uns die Lösung, das individuelle Know-how unserer Mitarbeiter in nur einem System zu sammeln und damit allen zur Verfügung zu stellen“, sagt Dirk Feldbinder, Geschäftsführender Gesellschafter bei Feldbinder. “Wir freuen uns sehr darauf, eine technologisch führende und integrierte Lösung einzuführen und damit den nächsten Digitalisierungsschritt zu machen.“

“User Experience, Serviceeinbindung und optimale Prozessunterstützung für international tätige Fertigungsunternehmen zählen zu den Gebieten, in die wir während der Entwicklung unserer neuen Version IFS Applications 10 massiv investiert haben”, kommentiert Peter Höhne, Vice President Sales & Marketing, IFS Europe Central. Der Abschluss mit Feldbinder zeigt erneut, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind und wir freuen uns auf eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit.”

Weitere Informationen zu den Lösungen von IFS für die industrielle Fertigung: http://www.ifsworld.com/de/branchen/industrielle-fertigung/

Über Feldbinder

Die Feldbinder Spezialfahrwerkzeuge GmbH ist einer der größten europäischen Hersteller von Spezialfahrzeugen der Nutzfahrzeugindustrie. Das Unternehmen fertigt kundenindividuell Silo- und Tankfahrzeuge, Bahnwaggons sowie Container aus Aluminium und Edelstahl für den Transport von flüssigen, granulierten und pulverigen Stoffen. Die Kunden von Feldbinder stammen aus der chemischen Industrie, dem Lebensmittel- und Bausektor sowie der Mineralölindustrie. 

Die Feldbinder Spezialfahrwerkzeuge GmbH ist ein eigentümergeführtes Unternehmen. An seinen beiden Produktionsstandorten in Winsen in der Nähe von Hamburg und in der Lutherstadt Wittenberg beschäftigt es derzeit insgesamt rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zudem verfügt es über ein europaweites Vertriebs- und Servicenetzwerk.

Weitere Informationen unter: www.feldbinder.com

Über IFS 

IFS™ entwickelt und liefert weltweit Business Software für Unternehmen, die Güter produzieren und vertreiben, Anlagen unterhalten und Dienstleistungen erbringen. Die Branchenexpertise der Mitarbeiter, die innovativen Lösungen und der hohe Kunden-Fokus machen IFS zu einem der anerkannt führenden und meist empfohlenen Anbieter auf seinem Gebiet. Über 3.500 Mitarbeiter unterstützen weltweit mehr als 10.000 Kunden mit einer Kombination aus lokalen Niederlassungen und einem stetig wachsenden Partnernetzwerk.

IFS ist im deutschsprachigen Raum (DACH-Region) mit der IFS Deutschland in Erlangen und weiteren Niederlassungen in Dortmund, Mannheim und Neuss sowie der IFS Schweiz in Zürich mit insgesamt rund 250 Mitarbeitern vertreten. Zu den mehr als 350 namhaften Kunden von IFS DACH zählen zum Beispiel Avanco, Dopag, Doppelmayr, Dürr Dental, Eickhoff, Hama, Huber SE, Huf Hülsbeck & Fürst, K2, Kendrion, LPKF, Marabu, maxon motor, Nova Werke, Osma und Völkl Sports.

Weitere Informationen unter IFSworld.com/de

Aktuelle Neuigkeiten rund um IFS, Technologie und Innovation sind im IFS-Blog unter https://blog.ifsworld.com/ (international) bei Twitter unter http://twitter.com/IFS_D_A_CH (national) oder http://twitter.com/ifsworld (international) und bei Facebook unter https://www.facebook.com/IFS.DACH.ERPSoftware (national) verfügbar.

Kontakt

IFS
Annett Obermeyer
Manager Marketing & Public Relations
Tel. +49 9131 77 34-105
annett.obermeyer@ifsworld.com

PR-COM GmbH
Kathleen Hahn
Sendlinger-Tor-Platz 6
D-80336 München
Tel. +49-89-59997-763
Fax +49-89-59997-999
kathleen.hahn@pr-com.de