Gamescom 2019: Dell und Alienware reisen mit ultimativem PC-Gaming-Portfolio an

Frankfurt am Main,
20. August 2019

Gamescom 2019: Dell und Alienware reisen mit ultimativem PC-Gaming-Portfolio an

  • Der neue Alienware Aurora sowie drei neue Gaming-Mäuse und zwei neue Gaming-Tastaturen komplettieren das Alienware-Legend-Line-up.
     
  • Alienware und Dell präsentieren neue Gaming-Displays, darunter den weltweit ersten OLED-Gaming-Monitor mit 55 Zoll1.
     
  • Der erste Desktop-PC der Dell-G-Serie bietet erschwingliche Gaming-Power in einem kompakten Format.
     
  • Alienware Arena feiert seinen zehnten Geburtstag mit einem Relaunch.

Notebooks, Desktops, Monitore, Headsets, Tastaturen, Mäuse: Das neue Equipment, das Dell und Alienware auf der Gamescom in Köln präsentieren, lässt die Herzen von Hardcore-Gamern und Neueinsteigern gleichermaßen höher schlagen.

Zu den zahlreichen Neuerungen von Alienware und Dell auf der Gamescom 2019 zählt der Alienware Aurora. Der Gaming-PC ist im neuen Legend-Design gehalten, das Alienware Anfang 2019 erstmals der Öffentlichkeit präsentierte, und ist der erste Desktop-PC mit diesem Design überhaupt. Das neue Gehäuse, das der Mid-Tower-Klassiker nun erhalten hat, macht ihn kompakter als jemals zuvor. Mit Intel Core CPUs der neunten Generation und NVIDIA GeForce GPUs ist der Alienware Aurora ein wahres Kraftpaket, das von einem verbesserten Luftstrom optimal unterstützt wird. Gamer können den PC problemlos ohne Werkzeuge upgraden und dadurch auf die Langlebigkeit des Geräts vertrauen.

Erster Desktop-PC der Dell-G-Serie

Für Neueinsteiger ebenso wie kostenbewusste Gamer präsentiert Dell den neuen Dell G5 Desktop. Er ist der erste Desktop-PC der G-Serie und bietet in einem kompakten und erweiterbaren Format Gaming-taugliche Rechen- und Grafikleistung. Dazu zählen Prozessoren bis hin zu Intel i9 K-Series CPUs sowie VR-fähige NVIDIA GeForce GTX und RTX GPUs oder AMD Radeon GPUs. Das Gerät lässt sich durch zusätzliche Speichersteckplätze und einen Werkzeug-freien Zugang einfach erweitern und updaten. Vier Thermal-Modus-Optionen, die im Alienware Command Center eingestellt werden können, erlauben die gezielte Anpassung der Kühlung an verschiedene Einsatzzwecke wie Spielen oder Videoschauen. Da der Desktop-PC nur minimalen Platz beansprucht, kann er auch hervorragend in kleineren Räumen zum Zocken verwendet werden. Wer Wert auf ein besonders dynamisches Look and Feel legt, hat die Möglichkeit, das Gerät mit blauer LED-Beleuchtung und durchsichtigen Seitenwänden ausstatten zu lassen.

Große Auswahl an neuen Displays

Darüber hinaus präsentieren Dell und Alienware auf der Gamescom 2019 eine ganze Reihe neuer Displays für Gamer. Mit ihnen legen sie die Latte in Sachen Visual Gaming Experience noch einmal höher.

  • Alienware 55 OLED Gaming Monitor/AW5520QF: Er ist der weltweit erste OLED-Gaming-Monitor mit der stattlichen Größe von 55 Zoll1. Er kommt im neuen Legend-Design und bietet eine variable Bildwiederholrate von 120 Hz, eine Grau-zu-Grau-Reaktionszeit von 0,5 Millisekunden und eine niedrige Eingabelatenz. Dank einer Abdeckung des DCI-P3-Farbraums von 98,5 Prozent können Gamer die Farben der Spiele exakt so erleben, wie sie von den Game-Designern gedacht wurden. Die 4K-UHD-Auflösung erlaubt es ihnen dabei, entweder für intensives Gaming nahe am Bildschirm zu sitzen, oder es sich mit einem Gamepad in größerer Entfernung bequem zu machen. Der Monitor ist mit AMD Radeon FreeSync ausgestattet, minimiert damit Grafikverzerrungen und sorgt so für eine flüssige Bildwiedergabe. Die AlienFX-Beleuchtung und das On-Screen Display ermöglichen eine umfassende Individualisierung. Durch die mitgelieferte VESA-Halterung lässt sich der Monitor nicht nur stehend nutzen, sondern kann auch an der Wand montiert und per Fernbedienung gesteuert werden. Die eingebauten Lautsprecher sind mit Waves MaxxAudio ausgestattet und sorgen damit für einen akkuraten und klaren Sound.
     
  • Alienware 34 Curved Gaming Monitor/AW3420DW: Dieser Monitor zieht Gamer mit seiner 1900R-Krümmung und seiner breiten 21:9-WQHD-Auflösung mitten ins Geschehen. Er ist Alienwares erster WQHD-Curved-Gaming-Monitor mit 34 Zoll, IPS-Nano-Colour-Technologie, einer DCI-P3-Farbraumabdeckung von 98 Prozent, einer nativen Bildwiederholrate von 120 Hz und NVIDIA G-SYNC. Die neue IPS-Technologie sorgt für schnelle Reaktionszeiten und höchste Bildqualität und liefert gleichzeitig die bewährten Vorteile von IPS, sprich eine hohe Farbgenauigkeit und weite Betrachtungswinkel. AlienFX-Beleuchtung mit vier individuell einstellbaren Zonen, ein On-Screen Display und höhenverstellbare Standfüße runden die Features des Monitors ab.
     
  • Alienware 27 Gaming Monitor/AW2720HF: Dieser Monitor ist ganz auf Geschwindigkeit ausgelegt – mit neuer superschneller IPS-Technologie, einer Bildwiederholrate von sagenhaften 240 Hz und einer echten 1-Millisekunden-Antwortzeit (Grau zu Grau)2 auf Basis von AMD Radeon FreeSync. Zudem gewährleistet die native FHD-Auflösung des Geräts mit 1.080p scharfe Bilder, während die IPS-Technologie weite Betrachtungswinkel erlaubt und eine sRGB-Farbraumabdeckung von 99 Prozent ermöglicht. Der Monitor kommt mit AlienFX-Beleuchtung, verstellbarem Standfuß und On-Screen Display.
     
  • Dell 32 Curved Gaming Monitor/S3220DGF: Mit seiner 1800R-Krümmung erweitert dieser Monitor das Sichtfeld und schafft eine Rundum-Perspektive für immersives Gaming und Filmeschauen. Bildwiederholraten von bis zu 165 Hz3 gewährleisten einen schnellen Spielfluss, und die Gamer können im Vergleich zu FHD bis zu 77 Prozent mehr Inhalte auf dem Bildschirm mit QHD-Auflösung genießen. AMD Radeon FreeSync HDR sorgt für ein geschmeidiges und hochdynamisches Gaming mit niedriger Latenz. Dank Vesa Display HDR 400 liefert der Monitor lebensechte Bilder und lebendige Farben mit einer DCI-P3-Farbraumabdeckung von über 90 Prozent.

Neue Peripheriegeräte komplettieren das Ökosystem

Abgerundet wird das PC-Gaming-Ökosystem, das Dell und Alienware auf der Gamescom präsentieren, von einem neuen Sortiment an Peripheriegeräten. Bei seiner Entwicklung flossen sowohl Anregungen aus der Gaming-Community als auch von professionellen Gamern ein.

  • Alienware Low-Profile RGB Mechanical Gaming Keyboard/AW510K: Diese voll ausgestattete und auf maximale Performance ausgelegte Tastatur hat Cherry MX Low-Profile Red Keys der neuesten Generation an Bord. Voll programmierbare Tasten, eine dedizierte Audiosteuerung und eine Auswahl an 16,8 Millionen Kombinationen der AlienFX-RGB-Beleuchtung sorgen für personalisierbares und immersives Gaming.
     
  • Alienware Mechanical Gaming Keyboard/AW310K: Dieses Keyboard bringt alle Features mit, die Gamer brauchen. Cherry MX Low-Profile Red Keys der neuesten Generation sind in einer fließenden Tastenarchitektur mit weiß hinterleuchteten Tasten verbaut. Die Tasten können für Makros, bestimmte Belegungen und eine dedizierte Audiokontrolle vollumfänglich programmiert werden.
     
  • Alienware Wired/Wireless Gaming Mouse/AW610M: In der kabellosen Version bietet die Maus Gamern ein drahtloses Spielerlebnis, das seinesgleichen sucht. So bringt sie es pro Aufladung auf eine Akkulaufzeit von bis zu 350 Stunden4. Eine Abfragerate von 1.000 Hz sowohl im verkabelten als auch im kabellosen Modus sorgt für maximale Performance, während der 16.000-DPI-Sensor von Alienware höchste Präzision gewährleistet. Das Rad der Maus lässt sich individuell einstellen. Zudem verfügt sie über sieben programmierbare Buttons und bringt 16,8 Millionen AlienFX-RGB-Beleuchtungsmöglichkeiten mit.
     
  • Alienware RGB Gaming Mouse/AW510M: Durch ihre Vielseitigkeit passt diese Maus für alle Genres. Zu ihren Features zählen zehn voll programmierbare Buttons, ein optimiertes Seitentasten-Layout, ein individuell einstellbares Rad, der 16.000-DPI-Sensor von Alienware und die AlienFX-Beleuchtung mit 16,8 Millionen möglichen Kombinationen.
     
  • Alienware Wireless Gaming Mouse/AW310M: Diese mobile Gaming-Maus kommt mit sechs voll programmierbare Buttons und bietet nahezu 300 Stunden Laufzeit mit einer einzigen AA-Batterie. Sie ist zudem mit einem 12.000-DPI-Sensor bestückt und eignet sich mit ihrem Alienware-typischen Design für fast alle Handgrößen und Einsatzarten.

Alienware Arena feiert zehnten Geburtstag mit Relaunch

Bei ihrem Start im Jahr 2009 konzentrierte sich die Community-Website Alienware Arena vor allem auf Turniere für Titel wie League of Legends und Starcraft II. Während die Community in den letzten Jahren auf über sieben Millionen Mitglieder weltweit anwuchs, wurden auch die Inhalte der Website weiter ausgebaut – unter anderem um das Alienware TV, das Alienware-Loyalitätsprogramm und unzählige Giveaways.

Seit dem Relaunch am 19. August 2019 kommt Alienware Arena nun in neuem Design. Es wird der Alienware-typischen Ästhetik noch besser gerecht und bietet eine optimierte Mobilversion. Neben täglichen Login-Boni und wöchentlichen Promotion-Aktionen gibt es außerdem neue Möglichkeiten zum Sammeln von Belohnungspunkten, Individualisierungsoptionen für die User und einzigartigen Content von Games-Publishern. Verbesserte Foren, ein neues Friends Management und neue Community-Turniere peppen die Seite weiter auf.

Gamer, die der Alienware Arena beitreten oder bereits Mitglied sind, können im Giveaways-Bereich der Website ab sofort einen Code für ein einmonatiges Abonnement des Xbox Game Pass für PC (Beta) in Anspruch nehmen. Mit diesem Pass haben sie die Möglichkeit, sehnsüchtig erwartete Titel wie „Gears 5“, das am 10. September erscheint, ab dem Tag ihres Erscheinens zu spielen, oder Klassiker wie die Halo-Saga mit „Halo: The Master Chief Collection“ neu zu entdecken. Der Xbox Game Pass für PC verschafft ihnen sofortigen Zugang zu einem sorgfältig ausgewählten und laufend erweiterten Repertoire an über 100 Spitzen-Games auf Windows 10.

Dell und Alienware in den Hallen 2 und 7

Dell und Alienware sind auf der Gamescom 2019 in Halle 2 am Stand C-059 und in Halle 7 am Stand B-030 zu finden.

Verfügbarkeiten

Der Dell G5 Desktop sowie alle neuen Tastaturen und Mäuse sind ab sofort bestellbar.

Der neue Alienware Aurora kann ab dem 10. September bestellt werden.

Der Alienware 34 Curved Gaming Monitor (AW3420DW) ist ab dem 28. August bestellbar; der Alienware 27 Gaming Monitor (AW2720HF) ab dem 17. September; der Dell 32 Curved Gaming Monitor (S3220DGF) ab dem 25. September und der Alienware 55 OLED Gaming Monitor (AW5520QF) ab dem 30. September.

Die Preise sind jeweils im Dell Webshop abrufbar.

Weiterführende Informationen

Alienware und Dell Gaming auf der Gamescom: https://www.dell.com/de-de/shop/gamescom/cp/gamescom

Dell Technologies auf Twitter: https://twitter.com/DellTech

Dell-Blog: https://blog.dell.com/ 

(1) Basierend auf einer von Dell im Juli 2019 durchgeführten Analyse öffentlich verfügbarer Daten

(2) Im Extreme Mode

(3) Via DP-Konnektivität

(4) Basierend auf Dell-internen Tests von Juni 2019. Die tatsächlichen Ergebnisse können abhängig von Batterie, Einstellungen und Einsatzart abweichen

Über Dell Technologies

Dell Technologies (www.delltechnologies.com) ist eine einzigartige Unternehmensfamilie, die Organisationen und Privatpersonen dabei unterstützt, ihre Zukunft digital zu gestalten und Arbeitsplätze sowie private Lebensbereiche zu transformieren. Das Unternehmen bietet Kunden das branchenweit umfangreichste und innovativste Technologie- und Services-Portfolio, vom Endgerät und dem Netzwerkrand über Lösungen für das Rechenzentrum bis in die Cloud. Zur Dell-Technologies-Familie gehören die Unternehmen DellDell EMCPivotalRSASecureworksVirtustream und VMware.

Pressekontakt

Michael Rufer
Dell Technologies
+49 69 9792 3271
Michael.Rufer@dell.com

Nadine Harbeck
PR-COM
+49 89 59997 805
Nadine.Harbeck@pr-com.de