G+D Mobile Security sichert IoT-Datenströme für Lufthansa Industry Solutions mit eSIM und Blockchain

München,
8. Oktober 2019

G+D Mobile Security sichert IoT-Datenströme für Lufthansa Industry Solutions mit eSIM und Blockchain

Der IT-Dienstleister Lufthansa Industry Solutions hat eine neuartige Lösung zur zuverlässigen Nachverfolgung von Transportschäden realisiert. Sie nutzt mit SIGNiT von G+D Mobile Security eine einzigartige Kombination aus eSIM- und Blockchain-Technologie. Auf der 5G CMM Expo 2019 wird die Lösung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Mit dem Damage Detection Sensor, der die Lösung SIGNiT von G+D Mobile Security nutzt, bietet Lufthansa Industry Solutions ein innovatives Detection-as-a-Service (DaaS)-Angebot an. Unternehmen erhalten die Möglichkeit, mit Hilfe von IoT-Daten zuverlässig nachzuvollziehen, wo genau auf dem Transportweg Güter beschädigt worden sind. Das ermöglicht es ihnen, ihre Logistikketten zu optimieren und ähnliche Beschädigungen für die Zukunft zu verhindern. Auf der 5G CMM Expo, die vom 8. bis 10. Oktober in Hannover stattfindet, präsentiert das Unternehmen die neue Lösung erstmals einer breiten Öffentlichkeit.

Mit SIGNiT von G+D Mobile Security kann die Lösung von Lufthansa Industry Solutions hundertprozentig vertrauenswürdige IoT-Daten sicherstellen. SIGNiT kombiniert die bewährten SIM-Umgebungen und sicheren Betriebssysteme von G+D Mobile Security mit der innovativen Blockchain-Technologie des Kölner Start-ups Ubirch. Um zu garantieren, dass Daten von IoT-Sensoren nach ihrer Erzeugung nicht gefälscht werden können, hat Ubirch ein vertrauenswürdiges Protokoll entwickelt. Die Datenpakete der Sensoren werden mit harter Kryptografie so versiegelt, dass es technisch unmöglich wird, sie zu manipulieren, sobald sie in der Blockchain gespeichert sind. Diese Anwendungsform der Blockchain auf einer SIM ist einzigartig und in dieser Kombination die Erste ihrer Art.

„SIGNiT ermöglicht es, Prozesse in einem dezentralisierten Ecosystem unkompliziert zu digitalisieren. So können unsere Damage-Detection-Sensoren exakt identifizieren, wo auf dem Transportweg eine Beschädigung stattgefunden hat", sagt Holger Schlueter, Associate Director IoT von Lufthansa Industry Solutions. „Unser Anspruch ist es, damit signifikante ROI-Verbesserungen von 70 Prozent zu erreichen."

Zentrale Herausforderung der Digitalisierung

Mit seinem Produkt SIGNiT adressiert G+D Mobile Security eine der zentralen Herausforderungen der Digitalisierung: Die Abhängigkeit IoT-basierter Geschäftsmodelle von der Integrität ihrer Datenströme. SIGNiT bietet einen effizienten, skalierbaren und kosteneffektiven Weg zu hundertprozentig vertrauenswürdigen IoT-Daten und öffnet damit die Tore zu vielen neuen IoT-Geschäftsmodellen.

Hersteller von IoT-fähigen Geräten, seien es Industrie-Maschinen oder Geräte für Konsumenten, können vernetzte Industrie-4.0- und 5G-Anwendungen unkompliziert schützen. Versicherer haben die Möglichkeit, Szenarien zu realisieren, bei denen IoT-Daten vollautomatische Auszahlungen auslösen. In Kombination mit dem neuen 5G-Standard hat SIGNiT das Potenzial, zum Game Changer für die vernetzte Industrie und alle Arten von Geschäftsmodellen zu werden, die auf vertrauenswürdige IoT-Daten angewiesen sind.

„Die Geschäftsmodelle der Zukunft werden allesamt von Daten abhängen“, sagt Carsten Ahrens, CEO bei G+D Mobile Security. „Mit SIGNiT lösen wir die kritischste Herausforderung dieser Ecosysteme: vertrauenswürdige Daten für alle digitalisierten Prozesse.“

Stephan Noller, CEO von Ubirch, ergänzt: „Unsere Vision ist, IoT-Daten direkt an ihrer Quelle zu sichern. Mit SIGNiT erreicht die Realisierung dieser Vision ein ganz neues Level. G+D Mobile Security bietet damit eine einfach skalierbare Plug-in-Lösung für starke IoT-Sicherheit.“

Über G+D Mobile Security

G+D Mobile Security ist ein weltweit tätiger Konzern für mobile Sicherheitstechnologien mit Hauptsitz in München. Das Unternehmen ist Teil der Giesecke+Devrient-Gruppe. G+D Mobile Security hat weltweit ca. 5.300 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 868 Millionen Euro. Für internationale Kundennähe sorgen mehr als 40 Vertriebsbüros sowie über 20 zertifizierte Produktions- und Personalisierungsstandorte weltweit.

G+D Mobile Security verwaltet und sichert Milliarden von digitalen Identitäten über deren gesamten Lebenszyklus. Unsere Produkte und Lösungen werden von Banken, Netzbetreibern, Herstellern von Mobilgeräten und Automobilen, Krankenkassen, Unternehmen der Privatwirtschaft und des Öffentlichen Nahverkehrs sowie von deren Kunden täglich genutzt, um das mobile Bezahlen, die Kommunikation und die Interaktion zwischen Geräten abzusichern. G+D Mobile Security hält in diesen Märkten eine führende Wettbewerbs- und Technologieposition. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.gi-de.com/de/de/mobile-security

Kontakt

Christoph Lang
Giesecke+Devrient
Pressesprecher
Corporate Communications
Tel: +49 89 4119-2164
E-Mail: christoph.lang@gi-de.com

Eva Kia-Wernard
PR-COM
Account Director
Tel: +49 89 59997-802
E-Mail: eva.kia@pr-com.de