Huf Hülsbeck & Fürst erweitert den internationalen Einsatz von IFS Applications

Erlangen,
29. Dezember 2014

Huf Hülsbeck & Fürst erweitert den internationalen Einsatz von IFS Applications

Entsprechend dem Unternehmenswachstum erweitert der führende Zulieferer für die weltweite Automobilindustrie den Einsatz von IFS Applications.

IFS, internationaler Anbieter von Unternehmens-Applikationen, gibt bekannt, dass Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG (Huf Hülsbeck & Fürst), ein Unternehmen für die Entwicklung und Herstellung von mechanischen und elektrischen Schließsystemen, von Systemen für Reifendruckkontrolle und Telematik in der Automobilindustrie, den Einsatz von IFS Applications erweitert. Das Auftragsvolumen beträgt 1,4 Millionen Euro. 

Huf Hülsbeck & Fürst hatte 2009 mit dem Roll-out von IFS Applications begonnen, um die Geschäftstätigkeit in den Bereichen Finanzen, Technik, Verkauf, Vertrieb, Produktion und Personalwesen zu unterstützen. In Anbetracht des Unternehmenswachstums der letzten Jahre wird IFS jetzt Huf Hülsbeck & Fürst zusätzliche Lizenzen zur Verfügung stellen, so dass an den 16 internationalen Standorten mehr Mitarbeiter vom Einsatz von IFS Applications profitieren können. 

Ulrich Hülsbeck, CEO bei Huf Hülsbeck & Fürst, erklärt: "Als wir ursprünglich IFS auswählten, wollten wir eine ERP-Lösung implementieren, die nicht nur unsere unmittelbaren Anforderungen unterstützen konnte, sondern auch eine, die agil genug war, sich an Veränderungen im Zuge der weiteren Entwicklung des Unternehmens anzupassen. Wir sind stolz darauf, Huf mit hochwertigen Produkten für die führenden Marken in der Automobilbranche groß gemacht zu haben. Wir werden unser Geschäft – sowie die unser Geschäft unterstützende Technologie – im Einklang mit den Anforderungen unserer Kunden weiter voranbringen."

Peter Höhne, Vice President Sales & Marketing bei IFS Central Europe, sagt: "Wir sind stolz auf unsere Zusammenarbeit mit Huf Hülsbeck & Fürst in den letzten fünf Jahren und freuen uns, dass das Unternehmen mit dem Einsatz von IFS Applications in seiner weltweiten Geschäftstätigkeit Business Value realisieren konnte. IFS hat erheblich investiert, um überzeugende Lösungen für die Automobilindustrie sicherzustellen."

Weitere Informationen über IFS im Automobilsektor finden sich unter: www.ifsworld.com/en/industries/automotive-erp

Über Huf Hülsbeck & Fürst

Huf Hülsbeck & Fürst entwickelt und produziert weltweit mechanische und elektronische Schließsysteme, Fahrberechtigungssysteme, Passive-Entry-Systeme, Fahrzeugzugangssysteme, Türgriffsysteme sowie Systeme für Heckklappen und Hecktüren. Mit einem Marktanteil bei Schließgarnituren von über 20 Prozent gehört Huf weltweit zu den bedeutensten Anbietern in diesem Segment.

1908 in Velbert (Deutschland) als Unternehmen für die Herstellung, den An- und Verkauf von Schlössern, Beschlägen, Kleineisen- und Messingwaren gegründet, lieferte das Unternehmen erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7.500 Mitarbeiter an Standorten in 16 Ländern. Über 300 Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA und China.

So entwickelte Huf als erstes Unternehmen Komponenten für die zukunftsweisenden Fahrzeugzugangs- und Fahrberechtigungssysteme Passive Entry und Keyless Go. Weitere Informationen unter: www.huf-group.com

Über IFS 

IFS™ ist ein weltweit führender Anbieter von Business-Software für Unternehmen mit höchsten Ansprüchen an Effizienz und Flexibilität in den drei Kernbereichen: Enterprise Resource Planning (ERP), Enterprise Asset Management (EAM) und Enterprise Service Management (ESM). Mit der umfassenden Branchenexpertise in ausgewählten Zielmärkten ermöglicht IFS seinen Kunden deutlich effizienter und flexibler zu operieren. IFS wurde 1983 gegründet, ist börsennotiert (XSTO: IFS) und hat über 2.600 Mitarbeiter. Seine weltweit mehr als 2.200 Kunden unterstützt IFS mit eigenen Niederlassungen und Partnern in über 60 Ländern.

IFS ist im deutschsprachigen Raum mit der IFS Deutschland in Erlangen und weiteren Niederlassungen in Dortmund, Mannheim und Neuss sowie der IFS Schweiz in Zürich mit insgesamt rund 250 Mitarbeitern vertreten. Zu den mehr als 300 namhaften Kunden von IFS zählen Biella, BMW, Doppelmayr, FEV, Franke, Hama, Huber SE, Huf Hülsbeck & Fürst, K2, Kendrion, LPKF, maxon motor, Samson, Siemens, V-ZUG und Völkl Sports. Weitere Informationen unter www.IFSWORLD.com

Aktuelle Neuigkeiten rund um IFS, Technologie und Innovation sind im IFS-Blog unter http://blogs.ifsworld.com/ und bei Twitter unter http://twitter.com/IFS_D_A_CH (national) oder http://twitter.com/ifsworld (international) verfügbar.

Kontakt:

IFS
Annett Obermeyer
Manager Marketing & Public Relations
Tel. +49 9131 77 34-105
annett.obermeyer@ifsworld.com

PR-COM GmbH
Kathleen Hahn
Nußbaumstraße 12
D-80336 München
Tel. +49-89-59997-763
Fax +49-89-59997-999
kathleen.hahn@pr-com.de