IFS erhält Auftrag für IFS Applications von Maersk

Erlangen,
8. November 2012

IFS erhält Auftrag für IFS Applications von Maersk

IFS, der weltweit agierende Anbieter von ERP-Lösungen, gibt bekannt, dass sich Maersk Drilling und Maersk Supply Service für IFS Applications entschieden haben. Der Vertrag umfasst Lizenzen und Dienstleistungen im Wert von 11,5 Millionen US-Dollar.

Maersk Drilling und Maersk Supply Service sind einer der Weltmarktführer in der Öl- & Gas- sowie Offshore-Marine-Service-Branche. Maersk hat sich nach einer intensiven ERP-Evaluierung für IFS Applications als neue, globale ERP-Lösung entschieden, um auf dieser Basis ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und die Produktivität zu verbessern.

Die von Maersk erworbene IFS-Lösung umfasst Komponenten für Finance, Project Management, Supply Chain Management sowie Maintenance. Die Implementierung wird unverzüglich gestartet.

„Wir konnten diesen Neukunden mit einer hohen strategischen Bedeutung gewinnen, da wir einmal mehr die globale Lösungsqualität von IFS Applications in der Öl- & Gas-Branche mit ihrer hohen Komplexität unter Beweis stellen konnten“, sagt Wilfried Gschneidinger, CEO IFS Central Europe. „ Diese Kooperation wird uns helfen unsere führende Position in diesen Branchen weiter auszubauen.“

Über Maersk

Maersk Drilling und Maersk Supply Service sind Teil der A.P. Moller - Maersk Group, einer weltweiten Organisation mit 110.000 Mitarbeitern und Niederlassungen in 125 Ländern mit Hauptsitz in Kopenhagen, Dänemark. Neben dem Besitz einer der weltweit größten Reedereien, mit mehr als 500 Containerschiffen, ist die A.P. Moller - Maersk Group an einer breiten Palette von Aktivitäten in der Energie-, Schiffbau-, Einzelhandels- und Fertigungsindustrie beteiligt. Das Unternehmen ist an der Kopenhagener Börse notiert.

Weitere Informationen unter www.maersk.com

Über IFS

IFS ist eine in Stockholm börsennotierte Aktiengesellschaft (OMX STO: IFS) und wurde 1983 gegründet. IFS entwickelt, vertreibt und implementiert IFS Applications™, eine vollintegrierte, komponentenbasierte, erweiterte ERP-Lösung, die auf modernster SOA-Technologie aufgebaut ist. Der Fokus liegt auf dem gehobenen Mittelstand mit Geschäftsschwerpunkten in der Produktion, dem Service- & Instandhaltungsmanagement, der Supply Chain und dem Projektgeschäft. Das Unternehmen hat über 2.000 Kunden und ist ca. in 60 Ländern mit 2.800 Mitarbeitern vertreten.

IFS ist im deutschsprachigen Markt mit IFS Deutschland in Erlangen und weiteren Niederlassungen in Dortmund, Mannheim, Neuss und der IFS Schweiz in Watt/Zürich mit über 185 Mitarbeitern vertreten. Zu den über 250 namhaften Kunden zählen unter anderem Unternehmen wie BMW, Cornelsen, Frenzelit, Franke, FRIWO, Hama, Kaut Bullinger, maxon motor, Samson, Schulthess Maschinen, Siemens TS und Völkl.

Weitere Informationen unter www.IFSWORLD.com

Aktuelle Neuigkeiten rund um IFS, Technologie und Innovation sind im IFS-Blog unter http://blogs.ifsworld.com und bei Twitter unter twitter.com/IFS_D_A_CH (national) oder twitter.com/IFSworld (international) verfügbar.

Weitere Informationen:

IFS
Annett Obermeyer
Manager Marketing & Public Relations
Telefon: +49 9131 77 34-105
annett.obermeyer@ifsworld.com

PR-COM GmbH
Markus Schaupp
Account Director
Telefon: +49 89 59997-804
markus.schaupp@pr-com.de