IFS schnürt Oracle-Komplettpaket

Erlangen,
2. Oktober 2014

IFS schnürt Oracle-Komplettpaket

IFS präsentiert mit "IFS-in-a-Box" eine ERP-Komplettlösung aus Hard- und Software: IFS Applications ist bereits auf einer Oracle-Datenbank-Appliance vorinstalliert und kann dadurch sehr schnell implementiert werden.

IFS, weltweit agierender ERP-Anbieter und Platinum-Mitglied im Oracle Partner Network, stellt seine neue Lösung "IFS-in-a-Box" vor. Mit dem auf einer Oracle-Datenbank-Appliance vorinstallierten IFS Applications lassen sich bei der Erstinstallation der ERP-Software erhebliche Zeit und Ressourcen einsparen. Unternehmen können das Komplettsystem einfach in ihr vorhandenes Server-Rack einbinden und mit Hilfe der mitgelieferten Templates einrichten. IFS-in-a-Box ist gezielt darauf ausgelegt, die Kapazitäten und Userzahlen von IFS Applications unkompliziert zu skalieren. So kann jederzeit ohne viel Aufwand zusätzliche CPU- und Speicherleistung zum bestehenden System hinzugefügt werden. Die Lösung ermöglicht außerdem Hochverfügbarkeit und unterstützt dazu die Einrichtung von Failover-Umgebungen. 

"Oracle bietet bewährte Vorlagen für Hochverfügbarkeitslösungen. Sie ermöglichen es, geclusterte Datenbank- und Storage-Umgebungen für IFS Applications sehr schnell zu installieren und einzurichten", so Dan Matthews, Chief Technology Officer bei IFS. "Auch Umgebungen für Anwendungs- und Load-Balancing-Server können in kurzer Zeit geschaffen werden. Das haben umfassende Tests im Oracle Solution Center im schottischen Linlithgow deutlich gezeigt."

Weitere Informationen (in Englisch) stehen auf: www.ifsworld.com/IFS-in-a-Box.

Über IFS

IFS™ ist ein weltweit führender Anbieter von Business-Software für Unternehmen mit höchsten Ansprüchen an Effizienz und Flexibilität in den drei Kernbereichen: Enterprise Resource Planning (ERP), Enterprise Asset Management (EAM) und Enterprise Service Management (ESM). Mit der umfassenden Branchenexpertise in ausgewählten Zielmärkten ermöglicht IFS seinen Kunden deutlich effizienter und flexibler zu operieren. IFS wurde 1983 gegründet, ist börsennotiert (XSTO: IFS) und hat über 2.600 Mitarbeiter. Seine weltweit mehr als 2.200 Kunden unterstützt IFS mit eigenen Niederlassungen und Partnern in über 60 Ländern.

IFS ist im deutschsprachigen Raum mit der IFS Deutschland in Erlangen und weiteren Niederlassungen in Dortmund, Mannheim und Neuss sowie der IFS Schweiz in Zürich mit insgesamt rund 250 Mitarbeitern vertreten. Zu den mehr als 300 namhaften Kunden von IFS zählen Biella, BMW, Doppelmayr, FEV, Franke, Hama, Huber SE, Huf Hülsbeck & Fürst, K2, Kendrion, LPKF, maxon motor, Samson, Siemens, V-ZUG und Völkl Sports. Weitere Informationen unter www.IFSWORLD.com

Aktuelle Neuigkeiten rund um IFS, Technologie und Innovation sind im IFS-Blog unter http://blogs.ifsworld.com und bei Twitter unter http://twitter.com/IFS_D_A_CH (national) oder http://twitter.com/ifsworld (international) verfügbar.

Kontakt:

IFS
Annett Obermeyer
Manager Marketing & Public Relations
Tel. +49 9131 77 34-105
annett.obermeyer@ifsworld.com

PR-COM GmbH
Kathleen Hahn
Nußbaumstraße 12
D-80336 München
Tel. +49-89-59997-763
Fax +49-89-59997-999
kathleen.hahn@pr-com.de