IFS startet SaaS-Lösungen für die Wartungsplanung von Fluggesellschaften

Erlangen,
8. Mai 2018

IFS startet SaaS-Lösungen für die Wartungsplanung von Fluggesellschaften

Neue IFS-Maintenix-Lösungen vereinfachen die Planung der Flotten- und Linieninstandhaltung von kommerziellen Fluggesellschaften und ermöglichen Betreibern aller Größen, schnell auf unerwartete Planungsänderungen zu reagieren.

IFS, der weltweit agierende Anbieter von Business Software, bringt mit IFS Maintenix™ Fleet Planner und IFS Maintenix Line Planner zwei neue Lösungen für kommerzielle Fluggesellschaften auf den Markt. Sie bilden den Auftakt zu einer Reihe von SaaS-Lösungen, die gezielt für die hochkritischen Instandhaltungs- und Engineering-Anforderungen der globalen Luftfahrt konzipiert sind.

Mit den beiden neuen Software-as-a-Service-Lösungen von IFS können kommerzielle Fluggesellschaften aller Größen die Effizienz ihrer Flotten- und Linieninstandhaltung drastisch erhöhen. Die vorhandenen Wartungsressourcen lassen sich mit maximaler Effektivität einsetzen und die Verfügbarkeit der Flugzeuge steigt. Die mit der Software erzeugten Wartungspläne richten sich nach den operativen Leistungszielen der Fluggesellschaften und berücksichtigen gleichzeitig ihre hochkritischen Sicherheitsanforderungen.

IFS Maintenix Fleet Planner unterstützt die Fluggesellschaften dabei, langfristige Pläne für die schwere Instandhaltung effektiv zu erstellen und den manuellen Aufwand für ihre Aktualisierungen zu reduzieren. Die Software generiert automatisch einfache oder komplexe Flotteninstandhaltungspläne und ermöglicht es, sie auf wichtige Leistungskennzahlen auszurichten. Die Anwender können “Was wäre wenn”-Szenarien durchspielen und Pläne zur Umsetzung freigeben. Die Verantwortlichen erhalten die erforderliche Zeit und die nötigen Einblicke, um die bestmöglichen Pläne zu ermitteln und schnell auf Planänderungen zu reagieren.

Die Lösung wurde mit Hilfe des Inputs von erfahrenen Planern entwickelt, die sowohl für kleine als auch große Flugzeugflotten zuständig sind. Im Rahmen eines Early-Adopter-Programms wurde IFS Maintenix Fleet Planner bereits von einer großen nordamerikanischen Airline ausgewählt, die eine gemischte Flotte aus Großraum-, Schmalrumpf- und regionalen Flugzeugen betreibt. Dort kam das System bereits zum Echteinsatz und stellte dabei seine Fähigkeiten unter Beweis, die Verfügbarkeit der Flugzeuge zu erhöhen, die Prüfeffizienz zu steigern und die Hangarnutzung zu optimieren.

IFS Maintenix Line Planner ermöglicht es den Planern, ausführungsfähige Pläne für die Linieninstandhaltung unkompliziert zu erstellen, zu pflegen und zu kommunizieren. Die Software sorgt für größere Effizienz, indem sie den Fokus auf Komponenten mit hoher Priorität legt und Ursachen für Wartungsprobleme, beispielsweise einen Mangel an Teilen, Arbeitskraft oder Spezialwerkzeugen, identifiziert. Durch automatisierte Workflows können die Planer schneller auf Last-Minute-Änderungen reagieren sowie ein Optimum an Betriebsfähigkeit und Wartungseffizienz gewährleisten.

Entwickelt wurde die Software von IFS in Partnerschaft mit LATAM Airlines, dem größten Fluglinienbetreiber Südamerikas. Er unterhält über 300 Flugzeugstandorte und Wartungsstätten in ganz Süd- und Mittelamerika. Als Partner von IFS bei der Erstellung und dem Nutzennachweis der Lösung, setzt LATAM IFS Maintenix Planner heute bereits im Echtbetrieb ein und profitiert von dessen Vorteilen.

Beide neuen Lösungen arbeiten nahtlos mit jeder Instandhaltungs- und Engineering-Software zusammen. Als Software as a Service ermöglichen sie es Unternehmen, schnell und kosteneffizient auf die steigenden Anforderungen im Wartungs-Management zu reagieren, die sich aus den rasant wachsenden Flugzeugflotten ergeben. Zudem können sie durch dieses Betriebsmodell einfach an organisatorische oder mengenmäßige Änderungen angepasst werden.

“Wachsende Flotten, immer mehr Flugrouten und neue, komplexe Flugzeuge: Der Druck auf die Fluggesellschaften, Wartungskosten zu reduzieren, Ressourcen optimal zuzuweisen und die Verfügbarkeit der Flugzeuge zu erhöhen, ist gewachsen”, sagt Scott Helmer, Senior Vice President Aviation and Defense bei IFS. “Die Basis dafür sind die Instandhaltungspläne. Kürzere Liegezeiten der Flugzeuge, die Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit der Flotte und geringe Wartungs- und Materialkosten hängen von soliden und gleichzeitig flexiblen Instandhaltungsplänen ab. Mit IFS Maintenix Fleet Planner und IFS Maintenix Line Planner können Unternehmen solche Pläne kosteneffizient erstellen und schnell auf wachsende Märkte reagieren.”

IFS Maintenix Fleet Planner ist ab sofort erhältlich. IFS Maintenix Line Planner wird im dritten Quartal 2018 allgemein verfügbar sein.

Über IFS

IFS™ entwickelt und liefert weltweit Business Software für Unternehmen, die Güter produzieren und vertreiben, Anlagen unterhalten und Dienstleistungen erbringen. Die Branchenexpertise der Mitarbeiter, die innovativen Lösungen und der hohe Kunden-Fokus machen IFS zu einem der anerkannt führenden und meist empfohlenen Anbieter auf seinem Gebiet. Über 3.500 Mitarbeiter unterstützen weltweit mehr als zehntausend Kunden mit einer Kombination aus lokalen Niederlassungen und einem stetig wachsenden Partnernetzwerk.

IFS ist im deutschsprachigen Raum (DACH-Region) mit der IFS Deutschland in Erlangen und weiteren Niederlassungen in Dortmund, Mannheim und Neuss sowie der IFS Schweiz in Zürich mit insgesamt rund 250 Mitarbeitern vertreten. Zu den mehr als 350 namhaften Kunden von IFS DACH zählen zum Beispiel Dopag, Doppelmayr, Dürr Dental, Eickhoff, Franke, Hama, Huber SE, Huf Hülsbeck & Fürst, K2, Kendrion, LPKF, Marabu, maxon motor, Nova Werke, Osma und Völkl Sports.
Weitere Informationen unter http://www.ifsworld.com/de/.

Aktuelle Neuigkeiten rund um IFS, Technologie und Innovation sind im IFS-Blog unter https://blog.ifsworld.com/ (international) oder https://blog.ifsworld.com/de/ (national), bei Twitter unter http://twitter.com/IFS_D_A_CH (national) oder http://twitter.com/ifsworld (international) und bei Facebook unter https://www.facebook.com/IFS.DACH.ERPSoftware (national) verfügbar.

Kontakt

IFS
Annett Obermeyer
Manager Marketing & Public Relations
Tel. +49 9131 77 34-105
annett.obermeyer@ifsworld.com

PR-COM GmbH
Sabine Felber
Sendlinger-Tor-Platz 6
D-80336 München
Tel. +49-89-59997-757
Fax +49-89-59997-999
sabine.felber@pr-com.de