IFS wird offizieller Data Partner für IBU Biathlon Weltcup und IBU Biathlon Weltmeisterschaft

Erlangen/Zug, Schweiz,
23. November 2010

IFS wird offizieller Data Partner für IBU Biathlon Weltcup und IBU Biathlon Weltmeisterschaft

Der weltweit agierende ERP-Anbieter IFS und Infront Sports & Media haben einen Sponsoren-Vertrag für die IBU Top-Events geschlossen. IFS wird erstmals vom 29.11. bis 5.12.2010 beim Biathlon Weltcup im schwedischen Östersund als Sponsor auftreten.

Infront Sports & Media, der Marketing-Partner der Internationalen Biathlon Union (IBU), und der ERP-Anbieter IFS haben eine Sponsoring-Vereinbarung für den E.ON IBU Biathlon Weltcup und die IBU Biathlon Weltmeisterschaft unterzeichnet. Der Vertrag ist gültig für ein Jahr, mit Option zur Verlängerung. IFS wird erstmals vom 29. November bis 5. Dezember 2010 beim Start des E.ON IBU Biathlon Weltcup in Östersund, Schweden, als Sponsor auftreten.

”Der Biathlonsport hat in den vergangenen Jahren viele Fans dazu gewonnen dank seiner einzigartigen Kombination aus körperlichen Höchstleistungen und Konzentrationsfähigkeit. Biathlon steht für Flexibilität, Präzision und Effizienz - Werte, die auch die Lösung und Dienstleitungen von IFS auszeichnen”, sagt Wilfried Gschneidinger, CEO von IFS Central Europe. „Durch die große Popularität des Sports in unseren Zielmärkten ist Biathlon eine ideale Plattform, um unseren Markenauftritt zu stärken. Wir freuen uns, als Partner dabei zu sein!“

Dr. Stefan Seykora, Geschäftsführer von Infront Austria, erklärt: „Es ist erfreulich, dass mehr und mehr Unternehmen ihren Weg in den Wintersport finden und diese attraktive Plattform für ihre Vermarktungszwecke nutzen. Die internationale TV-Abdeckung der IBU Top-Events garantiert IFS hervorragende Markensichtbarkeit und wird dazu beitragen, dass das Unternehmen von der Partnerschaft mit der IBU optimal profitiert.“

Das offizielle Sponsorenpaket garantiert IFS Exklusivität in der Produktkategorie für Softwarepartner und sieht die Einbindung des IFS-Logos in die Ergebnis-Anzeige des internationalen Fernsehsignals vor. IFS agiert als Data Partner für die IBU Weltcupsaison 2010/11, einschließlich der IBU Weltmeisterschaft in Khanty-Mansiysk, Russland, zwischen dem 3. und 13. März 2011.

Als Data Partner beim IBU Weltcup ergänzt IFS die Gruppe um Titelsponsor E.ON (Energie), die Presenting Sponsoren Viessmann (Heizsysteme) und DKB (Bankwesen), sowie Erdinger (alkoholfreies Bier), BMW (Automobil), Bauhaus (Baumarkt), Ehrmann (Molkereiprodukte) und adidas (Sportbekleidung).

Über Infront Sports & Media

Infront Sports & Media ist mit 500 Mitarbeitern und 24 Niederlassungen in zehn Ländern eine der stärksten internationalen Full-Service-Agenturen für Sportmarketing. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im schweizerischen Zug und agiert als erfolgreicher Partner von rund 130 Sportrechteinhabern. Im Schnitt werden weltweit täglich fünf von Infront betreute Sportanlässe ausgetragen.

Im Bereich Wintersport ist Infront global führend und repräsentiert sechs der sieben internationalen olympischen Wintersportverbände. Das Unternehmen wirkt als kommerzieller Partner von über 90% aller nationalen Skiverbände, die FIS Weltcups in den alpinen und nordischen Disziplinen ausrichten und ist zudem seit fast 30 Jahren Vermarkter der jährlichen IIHF Weltmeisterschaft. Partnerschaften mit der FIBT für Bob und Skeleton, der FIL für Rennrodeln, der IBU für Biathlon und der WCF für Curling komplettieren das umfangreiche Portfolio. www.infrontsports.com

Über IFS

IFS ist eine in Stockholm börsennotierte Aktiengesellschaft (OMX STO: IFS) und wurde 1983 gegründet. IFS entwickelt, vertreibt und implementiert IFS Applications™, eine vollintegrierte, komponentenbasierte, erweiterte ERP-Lösung, die auf modernster SOA-Technologie aufgebaut ist. Der Fokus liegt auf dem gehobenen Mittelstand mit Geschäftsschwerpunkten in der Produktion, dem Service- & Instandhaltungsmanagement, der Supply Chain und dem Projektgeschäft. Das Unternehmen hat über 2.000 Kunden in mehr als 50 Ländern und beschäftigt weltweit ca. 2.700 Mitarbeiter.

IFS ist im deutschsprachigen Markt mit IFS Deutschland in Erlangen und weiteren Niederlassungen in Dortmund, Mannheim, Neuss und der IFS Schweiz in Watt/Zürich mit über 180 Mitarbeitern vertreten. Zu den über 250 namhaften Kunden zählen unter anderem Unternehmen wie BMW, Cornelsen, Frenzelit, Franke, FRIWO, Hama, Kaut Bullinger, maxon motor, Samson, Schulthess Maschinen, Siemens TS und Völkl. Weitere Informationen unter www.IFSWORLD.com

Weitere Informationen:

IFS
Annett Obermeyer
Manager Marketing & Public Relations
Telefon: +49 9131 77 34-105
annett.obermeyer@ifsworld.com

PR-COM GmbH
Hanna Greve
Account Manager
Telefon: +49 89 59997-756
hanna.greve@pr-com.de