Mit Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes definiert Red Hat das Cloud-native Management neu

München,
17. August 2020

Mit Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes definiert Red Hat das Cloud-native Management neu

Neues Cluster-Management-Angebot erleichtert die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften durch zentralisierte Richtliniendurchsetzung in Clustern und entlastet IT-Abteilungen durch das Self-Service-Cluster-Deployment mit automatischer Bereitstellung von Anwendungen
 

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, präsentiert mit Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes die neueste Ergänzung seines Portfolios an IT-Management-Technologien für die Hybrid Cloud. Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes zielt darauf ab, Unternehmen bei der Erweiterung und Skalierung von Red Hat OpenShift mit Management-Funktionen der Enterprise-Klasse über Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen hinweg zu unterstützen. Mit der neuen Lösung können Anwender mehrere Kubernetes-Cluster verwalten und Multi-Cluster-Anwendungen in Hybrid Clouds bereitstellen, wobei gleichzeitig die Einhaltung von Richtlinien und Governance-Prinzipien gewährleistet ist.

Zeitgemäßes Management für moderne Umgebungen

Die Anwendungsmodernisierung gehört aktuell zu den zentralen IT-Prioritäten. Mit Red Hat OpenShift steht eine leistungsfähige, skalierbare Plattform für solche Modernisierungen zur Verfügung, die auf Kubernetes basiert, dem De-facto-Standard für moderne Applikationsinfrastrukturen. Ebenso wie physische Verwaltungstools und -prozesse nicht für virtualisierte Umgebungen funktionieren, sind Tools zur Verwaltung virtueller Maschinen nicht für die Cloud-native, containerisierte Welt geeignet. Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes adressiert diese Problematik und erweitert die Möglichkeiten von Red Hat OpenShift durch die Bereitstellung zusätzlicher Management-Funktionen der nächsten Generation, die auf eine Cloud-native Umgebung zugeschnitten sind.

Red Hat hat Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes entwickelt, um Unternehmen Tools zur Unterstützung containerisierter Anwendungsumgebungen über mehrere Cluster hinweg zur Verfügung zu stellen, unabhängig davon, ob eine Organisation erst in das Cloud-native Computing einsteigt oder Workloads der nächsten Generation bereits im Produktivbetrieb einsetzt. Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes unterstützt sowohl bei der Verwaltung mehrerer Cluster als auch bei der Umsetzung von Richtlinien und der Governance-Kontrolle.

Verwaltung von Kubernetes-Clustern in Hybrid Clouds über eine zentrale Control-Plane

Die Verwaltung von Clustern über Unternehmensrechenzentren und Public-Cloud-Umgebungen hinweg erfordert häufig mehrere Tools, die nur auf bestimmte Infrastrukturen zugeschnitten sind. Unterschiedliche Management-Konsolen, Benutzeroberflächen oder Logins ziehen manuelle Prozesse nach sich, die fehleranfällig sind und unnötige Ausfallzeiten verursachen können. Außerdem gefährden manuelle Tätigkeiten die Sicherheit der Systeme.

Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes trägt dazu bei, die Barrieren für das Cloud-native Management in Hybrid Clouds zu beseitigen, indem die Lösung eine zentrale Ansicht für die Verwaltung der Kubernetes-Cluster bietet – von Red Hat OpenShift, das On-premises und in Public Clouds bereitgestellt wird, bis hin zu Clustern von Public-Cloud-Anbietern wie Amazon Web Services, Google Cloud, IBM und Microsoft Azure. Vom Rechenzentrum bis zum Edge und darüber hinaus ermöglicht Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes Unternehmen die Skalierung von Cloud-nativen Anwendungen von der Entwicklung bis zur Produktion über Hybrid Clouds, die alle von einem einzigen Steuerungspunkt aus verwaltet werden.

Konsistenz im Policy-basierten Governance-, Risk- und Compliance-Modell

Mehr als 2.000 Unternehmen rund um den Globus und branchenübergreifend nutzen bereits Red Hat OpenShift, um ihre Geschäftsanwendungen zu betreiben. Red Hat OpenShift verbindet die Innovation von Kubernetes mit dem Engagement von Red Hat für die Bereitstellung gehärteter und für den Unternehmenseinsatz konzipierter Open-Source-Lösungen. Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes basiert auf diesem Engagement und bietet eine integrierte und richtliniengesteuerte Automatisierung für Sicherheit, Governance und das Multi-Cluster- und Anwendungs-Lifecycle-Management für OpenShift-Deployments. 

Da Unternehmen zunehmend Cluster über mehrere Clouds hinweg einsetzen und damit die Management-Komplexität zunimmt, können auch die Sicherheitskontrollen in den verschiedenen Umgebungen uneinheitlich werden. Die Überprüfung der Konformität von Softwarekomponenten stellt dabei eine zusätzliche Herausforderung dar. Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes bietet die Möglichkeit, zentral Richtlinien für die automatische Konfiguration von Komponenten in Hybrid Clouds festzulegen, sodass IT-Verantwortliche die Compliance mit Branchenstandards oder regulatorischen Vorgaben besser gewährleisten können. Diese Richtlinien können bei jedem neuen Cluster durchgesetzt werden, wodurch eine schnelle Skalierung ohne Auswirkungen auf den IT-Security-Footprint eines Unternehmens möglich wird.

Verfügbarkeit

Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes ist ab sofort verfügbar.

Zitate

Joe Fitzgerald, Vice President, Management, Red Hat
„Wenn Unternehmen in immer stärkerem Maße Kubernetes-Umgebungen über Hybrid Clouds hinweg skalieren, sind fortschrittliche Management-Funktionen für den Erfolg von Cloud-nativen Strategien von entscheidender Bedeutung. Durch unsere Expertise und Erfahrung im Kubernetes-Kontext, beginnend mit der Projektinitiierung und in Kombination mit der branchenweit umfassendsten Enterprise-Kubernetes-Plattform Red Hat OpenShift, ist Red Hat sehr gut positioniert, um die neuen Management-Anforderungen der Cloud-nativen Ära zu erfüllen. Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes ist genau darauf ausgerichtet und fokussiert das konsistente Management von Kubernetes-Clustern in allen Bereichen – On-premises, über mehrere Clouds hinweg oder am Edge –, um die Verwaltbarkeit künftiger Unternehmenssoftware zu gewährleisten.“

Mary Johnston Turner, Research Vice President Cloud Management, IDC
„Die zunehmende Einführung von Cloud-nativen Anwendungen, die Microservices und Container nutzen, treibt den Einsatz von immer mehr Kubernetes-Clustern in Public- und Private-Cloud-Umgebungen voran, auch an Edge-Standorten. Für das Management von Geschäftsrisiken, Compliance und Anwendungsperformance benötigen Unternehmen eine Möglichkeit für eine einheitliche Konfiguration und Überwachung dieser Infrastruktur. Eine konsistente, richtliniengesteuerte Cross-Cloud-Automatisierung bei der Ressourcenermittlung, Inventarisierung, beim Tagging und bei der Verwendung vordefinierter GitOps-Templates trägt dazu bei, Ad-hoc-Interventionen zu vermeiden, die aufgrund von Konfigurationsfehlern und möglichen Sicherheitsverletzungen Betriebsrisiken verursachen. Um die Entwicklung und den Betrieb Cloud-nativer Anwendungen skalieren zu können, ist für Unternehmen eine konsistente Multi-Cluster-Automatisierung erforderlich.“

Carlos Enrique Caicedo Bastidas, Ph.D., Associate Professor School of Information Studies und Director of the Center for Emerging Network Technologies, Syracuse University
„An der School of Information Studies – iSchool – der Universität Syracuse untersuchen wir im Master-Studiengang Enterprise Data System führende Technologien zur Automatisierung und Verwaltung der Unternehmensinfrastruktur, die IT-Fachleute in modernen Geschäftsumgebungen benötigen. Mit Red Hat verbindet uns bereits eine langjährige Beziehung und Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes erweitert die Möglichkeiten unserer Studenten, die besten Verfahren und Technologien zu erlernen, die für den Erfolg von Initiativen zur Modernisierung der Dateninfrastruktur eines Unternehmens entscheidend sind. Mit Red Hat OpenShift und Advanced Cluster Management für Kubernetes können wir darüber hinaus eine konsistente und zuverlässige Plattform für unsere Data-Science-Labore und -Kurse bereitstellen und damit unsere Informationstechnologie-Programme stärken.“

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen

Über Red Hat, Inc.

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Enterprise-Open-Source-Lösungen, folgt einem von der Community getriebenen Ansatz, um zuverlässige und leistungsstarke Linux-, Hybrid-Cloud-, Container- und Kubernetes-Technologien bereitzustellen. Red Hat unterstützt Kunden bei der Integration neuer und bestehender IT-Anwendungen, der Entwicklung Cloud-nativer Applikationen, der Standardisierung auf unserem branchenführenden Betriebssystem sowie der Automatisierung, Sicherung und Verwaltung komplexer Umgebungen. Preisgekrönte Support-, Trainings- und Consultingleistungen machen Red Hat zu einem vertrauenswürdigen Berater für Fortune-500-Unternehmen. Als strategischer Partner von Cloud-Providern, Systemintegratoren, Applikationsanbietern, Kunden und Open-Source-Communities kann Red Hat Unternehmen bei der Vorbereitung auf die digitale Zukunft unterstützen. Weitere Informationen: https://www.redhat.com/de

Forward-Looking Statements

Certain statements contained in this press release may constitute "forward-looking statements" within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements provide current expectations of future events based on certain assumptions and include any statement that does not directly relate to any historical or current fact. Actual results may differ materially from those indicated by such forward-looking statements. The forward-looking statements included in this press release represent the Company's views as of the date of this press release and these views could change. However, while the Company or its parent International Business Machines Corporation (NYSE:IBM) may elect to update these forward-looking statements at some point in the future, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These forward-looking statements should not be relied upon as representing the Company's views as of any date subsequent to the date of this press release.

###

Red Hat, Red Hat Enterprise Linux, the Red Hat logo and OpenShift are trademarks or registered trademarks of Red Hat, Inc. or its subsidiaries in the U.S. and other countries. Linux® is the registered trademark of Linus Torvalds in the U.S. and other countries. 

Pressekontakt

PR-COM GmbH
Melissa Gemmrich
Sendlinger-Tor-Platz 6
D-80336 München
Tel. 089-59997-759
Fax: 089-59997-999
melissa.gemmrich@pr-com.de