Red Hat liefert OpenShift Enterprise 2.2 aus

München,
10. November 2014

Red Hat liefert OpenShift Enterprise 2.2 aus

Die neue Version von OpenShift Enterprise unterstützt Entwickler bei der Erstellung von SaaS-, PaaS- und On-Premise-Applikationen.

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, liefert ab sofort OpenShift Enterprise 2.2 aus. Mit dem neuen integrierten Platform-as-a-Service (iPaaS)-Produkt bietet Red Hat Cloud-Services für Applikationsintegration und Messaging und baut sein xPaaS-Portfolio weiter aus. Auf Basis der vorhandenen, im eigenen Rechenzentrum installierten Pendants JBoss Fuse und JBoss A-MQ bieten die neuen Services JBoss Fuse for xPaaS und JBoss A-MQ for xPaaS eine einheitliche Plattform für die Cloud und in der Cloud. Darüber hinaus enthält OpenShift Enterprise 2.2 zentrale Funktionen für den produktiven Betrieb, einschließlich einer Einbindung von Red Hat CloudForms (http://www.redhat.com/en/technologies/cloud-computing/cloudforms).

Hybride Infrastrukturen haben sich als neue Norm in modernen Unternehmen etabliert. Die Integration und Aufteilung von Applikationen zwischen den verschiedenen Umgebungen kann sich als komplexe und anspruchsvolle Aufgabe erweisen. Cloud-basierte Integrations- und Messaging-Tools wie JBoss Fuse for xPaaS und JBoss A-MQ for xPaaS ermöglichen eine schnellere Zusammenführung und Marktreife, da sie den ansonsten üblichen Aufbau einer komplexen Infrastruktur vermeiden. OpenShift by Red Hat bietet Entwicklern und Software-Architekten mit Hilfe von Self-Service-Funktionen mehr Kontrolle über ihre Applikationsinfrastruktur.

JBoss xPaaS verknüpft die Agilität und Flexibilität einer PaaS mit leistungsfähigen Middleware-Funktionen in einem schnell einsatzfähigen Paket. Red Hat macht durch eine Verzahnung seiner Middleware mit PaaS-Technologien und dem Aufbau einer einheitlichen Entwicklungs- und Betriebsumgebung den Weg frei für ein neues Paradigma der Applikationsentwicklung in den Unternehmen. Als Ergänzung zum Application Container Service der Red Hat Enterprise Application Platform und den ab sofort verfügbaren Integrations- und Messaging-Services bieten die als Betaversion verfügbaren JBoss-PaaS-Technologien Services für Data Virtualization, Mobile Computing, Application Container sowie Business-Process- und Business-Rules-Management.

JBoss Fuse for xPaaS und JBoss A-MQ for xPaaS basieren auf Red Hats bereits vorhandenen On-Premise-Integrations- und Messaging-Produkten Red Hat JBoss Fuse (http://www.jboss.org/products/fuse/overview/) und Red Hat JBoss A-MQ (http://www.jboss.org/products/amq/overview/). Die neuesten Versionen beider Produkte wurden auf dem Red Hat Summit 2014 (http://www.redhat.com/en/about/press-releases/red-hat-takes-guesswork-ou...) vorgestellt und bieten Funktionen wie die vollständige Unterstützung von AMQP1.0, eine umfangreiche Bibliothek von Konnektoren, eine hohe Verfügbarkeit und erweiterte Möglichkeiten zur Verwaltung von Prozessen.

Das neue Release von OpenShift Enterprise verbessert die Integration in eine vorhandene Rechenzentrumsinfrastruktur und erlaubt durch die Einbindung von Red Hat CloudForms (http://www.redhat.com/en/technologies/cloud-computing/cloudforms) eine einfache Implementierung zusammen mit einer Vielzahl von Virtualisierungs- und Cloud-Technologien. OpenShift Enterprise 2.2 bietet standardmäßig eine Integration mit weit verbreiteten Identity-Management- und DNS-Management-Plattformen – und damit auch eine Integration in die Rechenzentren von Unternehmen. Darüber hinaus ermöglicht ein erweitertes PaaS-Management eine verbesserte Steuerung der Applikationsplatzierung und der Konfiguration der Middleware-Komponenten. Die Implementierung von OpenShift Enterprise lässt sich vollständig mit Red Hat CloudForms automatisieren und überwachen. Damit kann OpenShift Enterprise automatisch in jeder von CloudForms verwalteten hybriden Cloud-Infrastruktur implementiert werden.

Red Hat zeigt OpenShift Enterprise 2.2 auf der AWS re:Invent (https://reinvent.awsevents.com) vom 11. bis 14. November 2014 in Las Vegas am Stand 206 und auf der DEVOXX (http://www.devoxx.be) im belgischen Antwerpen vom 10. bis 14. November 2014 am Stand 3.

Zitate

Craig Muzilla, Senior Vice President Application Platforms Business bei Red Hat
„Wir denken, dass JBoss xPaaS neue Maßstäbe bei der Applikationsentwicklung in den Unternehmen setzen wird. Nur Red Hat ist in der Lage, JBoss und OpenShift zusammenzuführen. Unternehmen erhalten damit eine einheitliche Plattform für den Aufbau, die Integration und den Betrieb von Applikationen in einer Open Hybrid Cloud.“

Massimo Pezzini, Vice President bei Gartner, et al, schreiben: (1)
„Enterprise-PaaS-Angebote stehen immer häufiger im Wettbewerb mit den klassischen, im eigenen Rechenzentrum betriebenen Integrationsplattformen. Gerade in großen Unternehmen arbeiten die Enterprise-PaaS-Angebote oft mit bewährter Integrations-Middleware zusammen. Ich erwarte, dass daraus hybride Integrationsplattformen entstehen, die Enterprise-PaaS-Charakteristiken mit Funktionen traditioneller On-Premise-Integrationsplattformen kombinieren und damit den Aufbau von Public- und Private-Cloud-Architekturen fördern, die eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen.“

Joe Dickman, Senior Vice President bei Vizuri
„Die neuen JBoss-xPaaS-Services bieten unseren Kunden umfangreiche Vorteile. Dazu zählen beispielsweise schnellere Innovationen, eine höhere Effizienz und niedrigere Kosten. Durch die Einbindung von JBoss Fuse for xPaaS und JBoss A-MQ for xPaaS können Unternehmen Cloud- und On-Premise-Komponenten einfach und effizient kombinieren. OpenShift Enterprise stellt eine agile und flexible PaaS-Umgebung bereit, mit der Kunden schnell, standardbasiert und kompatibel prototypische Lösungen erstellen können. Aus Sicht der Partner bietet Red Hat vielfältige Möglichkeiten, von denen Partner und deren Kunden profitieren.“

Weitere Informationen

Eine Testversion der JBoss xPaaS Services for OpenShift steht zum Download bereit unter: https://www.openshift.com/xpaas

In einem Blog erläutert Red Hat seine Strategie zu JBoss xPaaS: http://www.redhat.com/en/about/blog/welcome-to-the-world-of-xpaas.

Weitere Informationen über Red Hat und aktuelle Presseinformationen finden sich auf http://www.redhat.com und http://www.redhat.com/de sowie auf http://www.redhat.com/en/about/news. Den Blog gibt es unter http://www.redhat.com/en/about/blog. Red Hat ist bei Twitter unter https://twitter.com/RedHatDACH sowie twitter.com/#!/RedHatNews und bei Facebook unter www.facebook.com/redhatinc. Videos von Red Hat gibt es bei YouTube unter www.youtube.com/user/RedHatVideos. Bei Google+ ist Red Hat erreichbar unter https://plus.google.com/+RedHat.
 

(1) Gartner: G00255649. Magic Quadrant for Enterprise Integration Platform as a Service – Jan. 27, 2014: https://www.gartner.com/doc/2657018/magic-quadrant-enterprise-integratio....

Über Red Hat, Inc.
Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, folgt einem von der Community angetriebenen Ansatz bei der Entwicklung hochperformanter Cloud-, Linux-, Middleware-, Storage- und Virtualisierungstechnologien. Ferner bietet Red Hat einen vielfach ausgezeichneten Support, Schulungen sowie Consulting-Services. Als zentrale Vermittlungsinstanz in einem weltweiten Netzwerk von Unternehmen, Partnern und der Open-Source-Community fördert Red Hat den Aufbau bedeutender, innovativer Technologien, die Wachstumskräfte freisetzen und Kunden fit machen für die künftige IT. Weitere Informationen: www.redhat.de.

Forward-Looking Statements

Certain statements contained in this press release may constitute "forward-looking statements" within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements provide current expectations of future events based on certain assumptions and include any statement that does not directly relate to any historical or current fact. Actual results may differ materially from those indicated by such forward-looking statements as a result of various important factors, including: risks related to delays or reductions in information technology spending; the effects of industry consolidation; the ability of the Company to compete effectively; the integration of acquisitions and the ability to market successfully acquired technologies and products; uncertainty and adverse results in litigation and related settlements; the inability to adequately protect Company intellectual property and the potential for infringement or breach of license claims of or relating to third party intellectual property; the ability to deliver and stimulate demand for new products and technological innovations on a timely basis; risks related to data and information security vulnerabilities; ineffective management of, and control over, the Company's growth and international operations; fluctuations in exchange rates; and changes in and a dependence on key personnel, as well as other factors contained in our most recent Quarterly Report on Form 10-Q (copies of which may be accessed through the Securities and Exchange Commission's website at http://www.sec.gov), including those found therein under the captions "Risk Factors" and "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations". In addition to these factors, actual future performance, outcomes, and results may differ materially because of more general factors including (without limitation) general industry and market conditions and growth rates, economic and political conditions, governmental and public policy changes and the impact of natural disasters such as earthquakes and floods. The forward-looking statements included in this press release represent the Company's views as of the date of this press release and these views could change. However, while the Company may elect to update these forward-looking statements at some point in the future, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These forward-looking statements should not be relied upon as representing the Company's views as of any date subsequent to the date of this press release.

###

Red Hat, the Shadowman logo, and JBoss are trademarks of Red Hat, Inc., registered in the U.S. and other countries. Linux® is the registered trademark of Linus Torvalds in the U.S. and other countries.

Pressekontakt:

PR-COM GmbH
Markus Schaupp
Account Director
Nußbaumstraße 12
D-80336 München
Tel. 089-59997-804
Fax: 089-59997-999
markus.schaupp@pr-com.de