Trüb AG optimiert seine Geschäftsprozesse mit IFS Applications 8

Erlangen,
7. Januar 2013

Trüb AG optimiert seine Geschäftsprozesse mit IFS Applications 8

IFS, der weltweit agierende Anbieter von ERP-Lösungen, baut seine Position in der Hightech-Industrie aus: Der Schweizer Hersteller Trüb AG, einer der weltweit führenden Anbieter von Bankkartenlösungen und staatlichen Ausweisdokumenten, hat sich für IFS Applications 8 entschieden. Mit der Einführung des neuen integrierten ERP-Systems sollen die Geschäftsprozesse optimiert und bisherige Systeme abgelöst werden. Der Vertrag beinhaltet Software-Lizenzen und Services im Wert von über 1,4 Millionen Euro.

Die in Aarau, Schweiz, ansässige Trüb AG suchte nach einer integrierten Lösung, die ihre existierende Unternehmenssoftware ersetzt und damit verbunden die Anzahl der eingesetzten Subsysteme reduziert. Hierdurch will das Unternehmen seine Geschäftsabläufe konsequent integrieren und optimieren, die Prozesseffizienz verbessern und somit entsprechende Produktivitätssteigerungen realisieren.

Nach der Bewertung einer Reihe von großen ERP-Anbietern fiel die Wahl der Trüb AG auf IFS Applications 8. Die künftige Lösung enthält Komponenten für Produktion inklusive Engpassplanung und Betriebsdatenerfassung, Logistik, Instandhaltung, Projektmanagement, Rechnungs- und Personalwesen, Business Intelligence, Dokumenten- und Qualitätsmanagement.

Peter Höhne, Vice President Sales & Marketing, IFS Europe Central, sagt: “Mit dem Gewinn der Trüb AG als neuen Schweizer Kunden wird gezeigt, dass IFS eine überzeugende und konkurrenzfähige Lösung bietet. Besonders in diesem Umfeld sind die Anforderungen beachtlich und erfordern eine durchdachte Lösung. Wir konnten die Stärke von IFS Applications auch in einem so hochsensiblen Bereich wie Herstellung von qualitativ und sicherheitstechnisch hoch stehenden Ausweisdokumenten und Bankkarten unter Beweis stellen. Darüber hinaus wird die Qualität unserer neuesten Version IFS Applications 8 unterstrichen.“

Die Hightech-Industrie gehört zu den Zielmärkten von IFS. Das Unternehmen bietet branchenspezifische Lösungen für Hersteller von elektronischen Geräten, elektronischen Bauteilen und die Halbleiterindustrie. Diese Lösungen unterstützen alle Geschäftsprozesse von der Planung und gemischten Fertigung bis zum After-Sales-Support und Garantie-Management. Zu den IFS-Hightech-Kunden zählen NEC, Eltek, PartnerTech, Wolfson Microelectronics, Kitron, maxon motor, Beijer Electronics und Olympus Keymed.

Über Trüb

Die Trüb Gruppe ist ein in der Schweiz und international führendes Unternehmen für sicherheitstechnisch und qualitativ hoch stehende Identifikationslösungen. Das 1859 gegründete Unternehmen gehört weltweit zu den führenden Anbietern von staatlichen Ausweisen wie Identitätskarten, Fahrausweise und Datenseiten für Reisepässe, von Bank- und Kundenkarten sowie von Lösungen für Logical und Physical Access. Im Finanzbereich zählen zum Kundenkreis in der Schweiz die UBS, die Cornèr Bank, die PostFinance und alle Schweizer Kantonalbanken sowie weltweit über 40 Banken in rund 20 Ländern.

Mehr als 30 Länder auf vier Kontinenten – darunter die Schweiz, England, die Tschechische Republik, Kroatien, Polen, Estland, Hongkong und Südafrika – zählen zu den staatlichen Kunden des Unternehmens. Die Trüb Gruppe umfasst mehrere Gesellschaften in Europa. Die Gruppe erwirtschaftete im Jahr 2011 einen Umsatz von über CHF 100 Mio. und beschäftigte 406 Personen, davon 327 in der Schweiz.

Über IFS

IFS ist eine in Stockholm börsennotierte Aktiengesellschaft (OMX STO: IFS) und wurde 1983 gegründet. IFS entwickelt, vertreibt und implementiert IFS Applications™, eine vollintegrierte, komponentenbasierte, erweiterte ERP-Lösung, die auf modernster SOA-Technologie aufgebaut ist. Der Fokus liegt auf dem gehobenen Mittelstand mit Geschäftsschwerpunkten in der Produktion, dem Service- & Instandhaltungsmanagement, der Supply Chain und dem Projektgeschäft. Das Unternehmen hat über 2.000 Kunden und ist ca. in 60 Ländern mit 2.800 Mitarbeitern vertreten.

IFS ist im deutschsprachigen Markt mit IFS Deutschland in Erlangen und weiteren Niederlassungen in Dortmund, Mannheim, Neuss und der IFS Schweiz in Watt/Zürich mit über 185 Mitarbeitern vertreten. Zu den über 250 namhaften Kunden zählen unter anderem Unternehmen wie BMW, Cornelsen, Frenzelit, Franke, FRIWO, Hama, Kaut Bullinger, maxon motor, Samson, Schulthess Maschinen, Siemens TS und Völkl.

Weitere Informationen unter www.IFSWORLD.com

Aktuelle Neuigkeiten rund um IFS, Technologie und Innovation sind im IFS-Blog unter http://blogs.ifsworld.com und bei Twitter unter twitter.com/IFS_D_A_CH (national) oder twitter.com/IFSworld (international) verfügbar.

Weitere Informationen:

IFS
Annett Obermeyer
Manager Marketing & Public Relations
Telefon: +49 9131 77 34-105
annett.obermeyer@ifsworld.com

PR-COM GmbH
Markus Schaupp
Account Director
Telefon: +49 89 59997-804
markus.schaupp@pr-com.de