UiPath-Studie belegt: RPA verschafft Mitarbeitern mehr Freiraum für strategische Aufgaben

München,
18. März 2019

UiPath-Studie belegt: RPA verschafft Mitarbeitern mehr Freiraum für strategische Aufgaben

Die neue Studie von UiPath dokumentiert, dass Mitarbeiterakzeptanz und -zufriedenheit eine entscheidende Rolle bei der Einführung von RPA spielen.

UiPath, führender Anbieter für Enterprise Robotic Process Automation (RPA), hat die Ergebnisse seiner Studie The Impact of RPA on Employee Experience veröffentlicht, die der Marktforscher Forrester Consulting durchgeführt hat. Befragt wurden dazu mehr als 100 Entscheider, beispielsweise aus den Fachbereichen Finanz- und Rechnungswesen, Personalwesen und Shared Services. Eines der zentralen Ergebnisse: Engagierte und zufriedene Mitarbeiter sind Schlüsselfaktoren für erfolgreiche RPA-Projekte.

Die Studie zeigt, dass sich Unternehmen verstärkt mit dem Arbeitsumfeld und der Mitarbeiterzufriedenheit (Employee Experience) befassen sollten, wenn sie das volle Transformationspotenzial von RPA nutzen wollen. Unternehmen können die Employee Experience beeinflussen, indem sie Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter schaffen, die sich positiv auf deren Engagement für das Unternehmen auswirken. Dazu gehört auch, dass Unternehmen verdeutlichen wie RPA monotone Arbeitsabläufe automatisiert und neue anspruchsvolle Tätigkeiten entstehen, bei denen die Arbeitszufriedenheit steigt.

Weitere Erkenntnisse aus der Studie:

  • 60% der befragten Entscheider bestätigten, dass durch den Wegfall wenig anspruchsvoller, sich immer wiederholender Arbeitsabläufe Mitarbeiter mehr Zeit für die Entwicklung strategischer Geschäftsideen gewinnen. Darüber hinaus berichteten 57% der befragten Entscheider, dass RPA manuelle Fehler reduziert.
     
  • Unternehmen sollten frühzeitig Herausforderungen bei der RPA-Einführung erkennen und adressieren. Führungskräfte müssen die Ängste der Mitarbeiter vor Jobverlust aufgreifen und die Vorteile von RPA für die Mitarbeiter besser kommunizieren. Erkennen Mitarbeiter, dass ihre Bedenken ernst genommen werden und sie unbegründet sind, steigt die Mitarbeiterakzeptanz auch bei den bisherigen Skeptikern. Zudem kämpfen Unternehmen mit der Skalierung ihrer RPA-Lösungen, weil es an ausgebildetem IT-Personal und Ressourcen für den Support und die Nutzung der RPA-Technologie mangelt.
     
  • Zu den klaren Vorteilen von RPA zählen für Unternehmen eine höhere Effizienz (86% der Befragten), mehr Einblicke in die Kundenanforderungen (67%), ein verbesserter Kundenservice (57%) und ein stärkeres Engagement der Mitarbeiter (57%).

Darüber hinaus empfiehlt die Studie Unternehmen, ein RPA-Kompetenzzentrum einzurichten. Unternehmen sollten einen Change-Management-Prozess umsetzen, der die Bedenken aufgreift, den Mitarbeitern aufzeigt wie sie von RPA profitieren können und sicherstellt, dass sich die Menschen wertgeschätzt fühlen.

Die vollständige Studie steht zum Download bereit unter: https://www.uipath.com/de/company/rpa-analyst-reports/forrester-employee-experience-rpa

Befragungsmethode

Für diese Studie befragte Forrester Consulting über 100 Entscheider aus den Bereichen Shared Services, Finanz- und Rechnungswesen, Personalwesen und anderen Geschäftsfeldern, um die Effizienz von RPA für das Engagement und die Erfahrung der Mitarbeiter zu bewerten. Die Studie wurde Anfang 2019 abgeschlossen.

Über UiPath

UiPath ist ein führender Anbieter für Enterprise Robotic Process Automation (RPA) und ein Vorreiter des „Automation First“-Zeitalters. Das Unternehmen setzt sich dafür ein, dass jedem Mitarbeiter an seinem Arbeitsplatz ein Software-Roboter zur Seite steht, bietet kostenlose, offene Schulungen und Collaboration-Tools an und stellt Roboter zur Verfügung, die sich durch KI und maschinelles Lernen neue Fähigkeiten aneignen können.

Mit der True Enterprise RPA Platform von UiPath konnten Unternehmen und Institutionen auf der ganzen Welt bereits Millionen von repetitiven und anspruchslosen Aufgaben automatisieren – und dadurch ihre Produktivität steigern, ihre Kundenbindung verbessern und die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter erhöhen.

UiPath gilt als eines der wachstumsstärksten Enterprise-Software-Unternehmen überhaupt und erhielt von Accel, CapitalG, Credo Ventures, Earlybird’s Digital East Fund, IVP, Kleiner Perkins, Madrona Venture Group, Meritech Capital, Seedcamp und Sequoia Capital Investitionen von über 350 Millionen Euro. Der Hauptsitz des weltweit aktiven Unternehmens befindet sich in New York City, die Zentrale für die DACH-Region ist in München.

Ansprechpartner

UiPath GmbH
Sabine Obermayr
Marketing Director Central Europe
Luise-Ullrich-Str. 14, NOVE-Building
80636 München
Tel.: +49-89-356475600
sabine.obermayr@uipath.com 
www.UiPath.com/de

PR-COM GmbH
Kathleen Hahn
Account Director
Sendlinger-Tor-Platz 6
80336 München
Tel.: +49-89-59997-763
kathleen.hahn@pr-com.de
www.pr-com.de