Pressezentrum

  • Facebook
  • Youtube
  • Twitter

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, folgt einem von der Community angetriebenen Ansatz bei der Entwicklung hochperformanter Cloud-, Linux-, Middleware-, Storage- und Virtualisierungs-
technologien. Ferner bietet Red Hat einen vielfach ausgezeichneten Support, Schulungen sowie Consulting-Services. Als eine zentrale Vermittlungsinstanz in einem weltweiten Netzwerk von Unternehmen, Partnern und der Open-Source-Community fördert Red Hat den Aufbau bedeutender, innovativer Technologien, die Wachstumskräfte freisetzen und Kunden fit machen für die künftige IT. Weitere Informationen: www.redhat.com/de.

Red Hat

News

  • München,
    09.08.2017

    Die Enterprise-Kubernetes-Plattform bietet neue Container-Sicherheits- und Compliance-Features. Darüber hinaus baut Red Hat OpenShift Container Platform 3.6 die Konsistenz von Applikationen und Services in Multi-Cloud-Umgebungen weiter aus.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, präsentiert mit Red Hat OpenShift Container Platform 3.6 die neueste Version seiner Enterprise-Grade Kubernetes Container Application Platform. Unternehmen auf der ganzen Welt, beispielsweise Copel Telecom, nutzen Cloud-native Applikationen als Schlüssel zur Digitalen Transformation; gleichzeitig aber müssen kritische IT-Anforderungen wie Applikationssicherheit, Compliance und Service-Konsistenz erfüllt sein.

  • München,
    01.08.2017

    Red Hat Enterprise Linux 7.4 verbessert die Sicherheitsfunktionen und die Performance. Zudem bietet die neue Version Linux-Container-Features und Automatisierungsfunktionen für komplexe IT-Umgebungen.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, gibt die Verfügbarkeit von Red Hat Enterprise Linux 7.4, der aktuellen Version der weltweit führenden Enterprise-Linux-Plattform, bekannt. Red Hat Enterprise Linux 7.4 bietet neue Automatisierungsfunktionen zur Begrenzung der IT-Komplexität und steigert die Sicherheit und Performance in traditionellen und Cloud-nativen Applikationen. Damit steht eine leistungsstarke, flexible Betriebssystemgrundlage für Hybrid-, Public- und Multi-Cloud-Umgebungen bereit.

  • München,
    11.07.2017

    Industrieweit erste Cloud-native, mandantenfähige Container-Plattform beschleunigt Applikationsentwicklung.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, stellt die nächste Generation von Red Hat OpenShift Online vor, der industrieweit ersten Open-Source-, Container-nativen und mandantenfähigen Cloud-Plattform. Sie basiert nun auf demselben Linux-Container- und Kubernetes-Fundament wie die preisgekrönte Red Hat OpenShift Container Platform und bietet Entwicklern die Möglichkeit, schnell und einfach Cloud-native Applikationen in einer Public-Cloud-Umgebung zu konzipieren, bereitzustellen und zu skalieren.

  • München,
    22.06.2017

    Red Hat bringt eine integrierte, Software-definierte Rechen- und Speicherplattform auf den Markt, die sich für den Einsatz in Filialen und Niederlassungen eignet.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, stellt Red Hat Hyperconverged Infrastructure vor, die branchenweit erste Open-Source-basierte hyperkonvergente Infrastruktur-Lösung. Durch die Kombination innovativer Virtualisierungs- und Storage-Technologien mit einer bewährten und stabilen Betriebssystemplattform eignet sich Red Hat Hyperconverged Infrastructure für Unternehmen, die Rechenzentrumsfunktionalitäten an Orten mit einem beschränkten Platzangebot benötigen, beispielsweise in Filialen und Niederlassungen.

  • Frankfurt – Partner Conference EMEA,
    19.06.2017

    Das Biotechnologieunternehmen betreibt mit Red Hat Enterprise Linux for SAP HANA eine hochperformante, zuverlässige und kosteneffiziente Technologieplattform, die biomedizinisches Wissen mit der Tumorgenetik und Daten von Krebspatienten kombiniert.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, gibt heute bekannt, dass Molecular Health, ein führendes Technologieunternehmen im Bereich der Präzisionsmedizin, Red Hat Enterprise Linux for SAP HANA®, kombiniert mit einer Backup- und Recovery-Lösung von Bacula Systems, einsetzt. Die Plattform bildet die Grundlage des neuen Analyseprodukts Molecular Health GuideTM (MH Guide) für Krebsbehandlungen, das auf einer hochzuverlässigen Wissensdatenbank beruht.

  • München,
    22.05.2017

    In der beeindruckenden, gemeinsam nutzbaren Umgebung können Unternehmen mit Technologien und DevOps-Tools von Red Hat praxisfähige Lösungen bauen.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, hat in London seine Red Hat Open Innovation Labs eröffnet. Die erste Einrichtung dieser Art in der EMEA-Region unterstützt Unternehmen dabei, Mitarbeiter, Methodik und Technologie zusammenzubringen. Das Ziel dabei ist es, Innovationen zu fördern und geschäftliche Herausforderungen schneller zu bewältigen. In den Red Hat Open Innovation Labs können Unternehmen in einer optimal ausgestatteten Umgebung direkt vor Ort mit Experten von Red Hat zusammenarbeiten.

  • München,
    10.05.2017

    Red Hat stellt neue Lösung für Red Hat Gluster Storage mit Red Hat OpenShift Container Platform auf Amazon Web Services vor.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, präsentiert eine neue Container-native Storagelösung. Sie dient dem Ziel, die Portabilität von containerisierten Anwendungen auf die Hybrid Cloud auszudehnen. Die neue Lösung bietet konsistente Software-defined Storage für Stateful-Anwendungen und nutzt Red Hat Gluster Storage mit Red Hat OpenShift Container Platform auf Amazon Web Services (AWS).

  • München,
    08.05.2017

    Red Hat OpenStack Platform 11 verbessert den Support sowie Upgrades und baut die Netzwerkfunktionalität sowie die Verwaltbarkeit weiter aus.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, kündigt Red Hat OpenStack Platform 11, die neue Version seiner massiv-skalierbaren und agilen Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Umgebung, an. Auf Basis des OpenStack-Releases „Ocata“ bietet Red Hat OpenStack Platform 11 eine erweiterte Unterstützung des Konzepts kombinierbarer Rollen, neue Netzwerkfunktionalitäten und eine verbesserte Integration mit Red Hat CloudForms für das Cloud-Management.

  • Boston – Red Hat Summit 2017
    05.05.2017

    Mit den eingebauten Automatisierungsfunktionen von Ansible kann Red Hat Insights schwerwiegende Sicherheitsrisiken automatisch beheben.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, liefert ab sofort die neue Version von Red Hat Insights aus. Sie integriert Automatisierungsfunktionen von Ansible in die aktionsfähige Intelligence Platform. Abgestimmt mit Red Hats Vision eines deutlich vereinfachten IT-Managements und angetrieben durch die leistungsfähigen Automatisierungsfunktionen von Ansible bietet Red Hat Insights Anwendern jetzt die Möglichkeit, mit Hilfe von Ansible Playbooks kritische IT-Situationen automatisch zu beheben.

  • Boston – Red Hat Summit 2017
    04.05.2017

    Vertiefte Kooperation bietet Unternehmen direkten Zugriff auf AWS-Services über die Red Hat OpenShift Container Platform und schnellere Bereitstellung neuer AWS-Services auf Red Hat Enterprise Linux

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, und Amazon Web Services (AWS), ein Amazon.com-Unternehmen und der weltweit führende Cloud-Computing-Provider, erweitern ihre strategische Partnerschaft. Kernelement der ausgebauten Kooperation ist der direkte, native Zugriff auf die AWS-Services über Red Hat OpenShift Container Platform. Damit können Unternehmen die Vorteile der weltweit umfassendsten und verbreitetsten Cloud nutzen, wenn sie Red Hat OpenShift Container Platform auf AWS oder in einer On-Premise-Umgebung einsetzen.

  • Boston – Red Hat Summit 2017
    04.05.2017

    Container-Plattform treibt die IT-Innovation bei der BMW Group voran und bietet schnellere Applikationsentwicklung und optimiertes Nutzererlebnis.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, gibt bekannt, dass die BMW Group, weltweit führender Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern, Red Hat OpenShift Container Platform eingeführt hat, um die Bereitstellung von Unternehmensapplikationen und -services zu unterstützen. Red Hat OpenShift Container Platform wird von Unternehmen wie der BMW Group genutzt, um Innovationen voranzutreiben, die Applikationsentwicklung und Time-to-Market zu beschleunigen sowie eine größere Flexibilität bei der On-Demand-Skalierung von Services zu erhalten.

  • Boston – Red Hat Summit 2017
    03.05.2017

    Red Hat CloudForms 4.5 unterstützt nativ Ansible Playbooks und vereinfacht die Service- und Policy-Definition sowie das Service-Lifecycle-Management

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, präsentiert einen neuen, auf Ansible basierenden Automatisierungs-zentrierten Ansatz für das Multi-Cloud-Management mit Red Hat CloudForms 4.5. Bei der Transformation von IT-Umgebungen in dynamische, virtualisierte Infrastrukturen – sowohl On- als auch Off-Premise – entstehen signifikante Komplexitäten in den Bereichen Self-Service, Governance und Compliance, Ressourcen-Management, Controlling und Kapazitätsplanung.

  • Boston – Red Hat Summit 2017
    03.05.2017

    Red Hat integriert die Automatisierung von Ansible in seine Management-Lösungen und gibt Einblick in die Pläne zur weiteren Integration von Ansible in sein Produktportfolio.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, hat heute auf dem Red Hat Summit seine Vision für das automatisierte Unternehmen mit Ansible vorgestellt – dem führenden, einfachen, hochleistungsfähigen und agentenfreien Open-Source-Framework für IT-Automatisierung.

  • Boston – Red Hat Summit 2017,
    02.05.2017

    Der Betreiber von Europas größtem Vielflieger- und Prämienprogramm implementiert eine hochperformante Container-basierte Umgebung zur Bereitstellung neuer Microservices.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, hat bekannt gegeben, dass die Miles & More GmbH, Betreiber von Europas größtem Vielflieger- und Prämienprogramm, nun Container- und Cloud-Technologien von Red Hat nutzt. Ziel ist es, damit eine skalierbare und automatisierte Platform-as-a-Service (PaaS)-Umgebung aufzubauen. Die neue Architektur unterstützt die Miles & More GmbH dabei, Innovationen umzusetzen und neue Microservices-basierte Applikationen schneller auf den Markt zu bringen.

  • München,
    19.04.2017

    Eine engere Portfolio-Integration und weiterentwickelte Automatisierungsfunktionen der KVM-basierten Virtualisierungsplattform stellen Unternehmen eine offene, leistungsstarke Basis für die IT-Modernisierung bereit – und dies ohne Herstellerabhängigkeit.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, präsentiert mit Red Hat Virtualization 4.1 die neue Version seiner KVM (Kernel-based Virtual Machine)-Enterprise-Virtualisierungsplattform. Red Hat Virtualization 4.1 bietet eine auf Red Hat Enterprise Linux basierende Open-Source-Infrastruktur und eine zentral verwaltete Lösung für virtualisierte Server sowie Workstations und stellt auf Basis der Integration mit Ansible by Red Hat erweiterte Automatisierungsfunktionen bereit.

  • München,
    13.04.2017

    Die Enterprise-ready Kubernetes-Plattform baut die Unterstützung von Applikationen weiter aus, steigert die Plattformsicherheit und bietet neue Innovationen.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, liefert ab sofort Red Hat OpenShift Container Platform 3.5, die neueste Version der unternehmensweit einsetzbaren Kubernetes-nativen Container-Applikationsplattform, aus.

  • München,
    12.04.2017

    Das Community Release führt neue Netzwerkmodule und ein Persistent Connections Framework ein, um DevOps im Netzwerk weiter voranzutreiben

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, gibt die allgemeine Verfügbarkeit von Ansible 2.3, des führenden, einfach einsetzbaren, leistungsfähigen und agentenlos arbeitenden Open-Source-IT-Automation-Frameworks, bekannt. Ansible 2.3 bietet Performanceverbesserungen und modernste Netzwerkfunktionalitäten sowie Connection-Methoden für eine höhere Flexibilität und Performance.

    Das Upstream-Ansible-Projekt ist eines der populärsten Open-Source-Automatisierungsprojekte auf GitHub – mit einer aktiven und engagierten Community. Die modulare Codebasis bietet genügend Kapazität, um eine aktuelle Infrastruktur zu verwalten und sie lässt sich darüber hinaus problemlos an neue IT-Anforderungen und DevOps-Workflows anpassen.

  • München,
    23.03.2017

    Das neue Release enthält Funktionen, mit denen sich die Skalierbarkeit von Metadaten-intensiven Workflows verbessern und Infrastrukturkosten reduzieren lassen. Dazu kommt eine vertiefte Integration in Red Hat OpenShift Container Platform.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, liefert ab sofort Red Hat Gluster Storage 3.2 aus. Die neue Version der Software-defined Storage-Lösung von Red Hat bietet zahlreiche Erweiterungen und neue Features: eine höhere Performance kleiner Files, eine verbesserte Datenintegrität bei niedrigeren Kosten und eine vertiefte Integration in Red Hat OpenShift Container Platform.

  • München,
    21.03.2017

    Red Hat Enterprise Linux 6.9 baut Plattformsicherheit und Zuverlässigkeit für Mission-Critical-Workloads weiter aus.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, liefert ab sofort Red Hat Enterprise Linux 6.9 aus. Das aktuelle Update der Plattform Red Hat Enterprise Linux 6 baut auf einen mehr als sechsjährigen Erfolg auf, bietet eine sichere, stabile und zuverlässige Umgebung für moderne Unternehmen und priorisiert Funktionalitäten für kritische Implementierungen.

  • Las Vegas, IBM InterConnect,
    20.03.2017

    Kunden können schnell und einfach On-Premise-Workloads auf Red Hat OpenStack Platform und Red Hat Ceph Storage in eine IBM Private Cloud verlagern.

    IBM (NYSE: IBM) und Red Hat, Inc. (NYSE: RHT) kündigen eine strategische Zusammenarbeit an. Ziel dabei ist es, Unternehmen zu unterstützen, damit diese von der Leistung und Kosteneffizienz von OpenStack profitieren und ihre virtualisierten und Cloud-Workloads einfacher in die IBM Private Cloud verlagern können.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren