Pressezentrum

Damovo

News

  • Düsseldorf,
    21.04.2009

    Mit einem erweiterten Lösungs- und Serviceportfolio reagiert Damovo auf die immer komplexer werdenden UC-Anforderungen von Unternehmen. Ziel dabei ist es, Applikationen und Services bereitzustellen, die unternehmenskritische Geschäftsprozesse wirtschaftlich, hochverfügbar und sicher unterstützen.

    Damovo, einer der führenden, herstellerneutralen Integrations- und Servicepartner für Unified-Communications (UC)-Lösungen, hat jetzt sein Lösungs- und Serviceportfolio noch einmal erheblich ausgebaut. Ab sofort bietet Damovo ein umfangreiches ITIL-konformes Portfolio standardisierter und maßgeschneiderter UC-Services an: Beginnend mit der herstellerunabhängigen Planung über das Design und die Implementierung bis hin zum Management und der Optimierung (PDIMO) anspruchsvoller, individueller UC-Lösungen. Die wichtigsten Bausteine sind:

  • Düsseldorf,
    11.03.2009

    Die Vattenfall Europe Mining AG hat Damovo mit der Einführung einer umfangreichen, IP-basierten TK-Systemlösung beauftragt. Das Projekt mit einer Laufzeit von rund zwei Jahren wird voraussichtlich im ersten Quartal 2010 abgeschlossen.

    Vattenfall Europe zählt zu den führenden Energieunternehmen in Deutschland. Der Unternehmensbereich Vattenfall Europe Mining AG, dessen Kerngeschäft der Abbau, der Transport und die Veredelung von Braunkohle in der Lausitz ist, hat sich dazu entschieden, seine TK-Lösungen, die bereits über 15 Jahre zuverlässig im Einsatz waren, auf den neuesten Stand zu bringen.

  • Düsseldorf,
    18.02.2009

    Mit „Unified Communications as a Service“ fällt eine der letzten Bastionen der internen IT: Kommunikationsleistung wird künftig immer häufiger als Service eingekauft. Als erster Systemintegrator bringt Damovo jetzt eine Komplettlösung für „Unified Communications as a Service“ auf den Markt.

    „Unified Communications (UC) as a Service“ von Damovo, einem der führenden herstellerneutralen Integrations- und Servicepartner für UC-Lösungen, umfasst das komplette Leistungsspektrum eines modernen TK-Systems, erweitert um innovative Funktionen für Unified Communications. Neu daran ist, dass Damovo dies auf Basis eines flexiblen Dienstes bereit stellt. Damovo hat erkannt, dass in den Unternehmen ein enormer Bedarf an Kommunikations-Tools besteht, um das rasant angestiegene Kommunikationsvolumen zu bewältigen.

  • Düsseldorf,
    04.02.2009

    Mit der Verfügbarkeit des Microsoft Office Communications Server 2007 Release 2 hat Damovo sein Unified-Communications-Portfolio ausgebaut. Das neue Release verspricht zusätzliche Geschäftsvorteile durch mehr Produktivität, eine verbesserte Teamarbeit und Kosteneinsparungen.

    Damovo, einer der führenden Integrations- und Servicepartner für UC-Lösungen in über 90 Ländern, hat es sich zur Aufgabe gemacht, innovative Kommunikationstechnologien sehr schnell zu unterstützen und in Kundenprojekten zu integrieren. Als einer der wenigen global tätigen Microsoft Gold Certified Partner kennt Damovo sehr genau alle Funktionen und Vorteile des Microsoft Office Communications Server 2007 Release 2 (R2).

  • Düsseldorf,
    29.09.2008

    Mit einem neuen „Endpoint Protection Service” sorgt Damovo für mehr Sicherheit im Bereich Mobile Unified Communications. Das modulare Lösungspaket bietet einen optimalen Schutz für mobile Endgeräte.

    Außendienstmitarbeiter sind eine der wichtigsten Zielgruppen von Mobile-Unified-Communcations-Lösungen. Sie arbeiten mit Smartphone, Notebook oder PC an den verschiedensten Orten: beim Kunden, in der Firmenzentrale, unterwegs in der Bahn oder am Flughafen und nicht zuletzt im Home Office. In all diesen Arbeitsszenarien gibt es unterschiedliche Sicherheitsrisiken und Bedrohungspotenziale beim Umgang mit sensiblen Unternehmensdaten.

  • Düsseldorf,
    12.08.2008

    Bereits zum achten Mal in Folge hat Damovo jetzt den „Cisco Channel Customer Satisfaction Excellence Award” gewonnen.

    Wenn es um die Kundenzufriedenheit geht, lässt Damovo andere Cisco-Partner wie die Deutsche Telekom, IBM, Computacenter und Siemens hinter sich: Zum achten Mal in Folge hat Cisco seinen Gold Certified Partner Damovo mit dem „Cisco Channel Customer Satisfaction Excellence Award” geehrt. Bei der Kundenzufriedenheit erreicht Damovo im Durchschnitt der letzten zwölf Monate einen Wert von 4,75 (5 ist die beste Note).Von den insgesamt 24 Gold-Partnern in Deutschland wurde kürzlich nur an zwölf diese Auszeichnung verliehen.

  • Düsseldorf,
    01.07.2008

    Ziel von Unified Communications ist eine Optimierung von Geschäfts- und Kommunikationsprozessen in der Zusammenarbeit mit Kunden, Partnern und Lieferanten. Für erfolgreiche Projekte ist ein Zusammenspiel von Technologien und Kommunikationsprozessen notwendig. Die wichtigsten Grundregeln dazu hat Damovo in einem Fünf-Stufenplan zusammengefasst.

    Unified Communications sollte man nicht losgelöst, nur als Produkt betrachten, vielmehr benötigt jedes Unternehmen seine eigene, individuelle Lösung - ausgerichtet an den jeweiligen Geschäftsprozessen. Wobei die Geschäftsabläufe ganz entscheidend durch Kommunikationsprozesse bestimmt werden. Unified Communications soll die heute noch übliche Vielzahl von Endgeräten und Kommunikationskanälen vereinheitlichen, um die Effizienz in den Kommunikationsprozessen zu steigern. Allerdings ist die Einführung von Unified Communications kein Selbstläufer.

  • Düsseldorf,
    09.06.2008

    Damovo, ein herstellerneutraler Anbieter von Informations- und Telekommunikationslösungen für Geschäftskunden, hat jetzt Carl Mühlner zum neuen Geschäftsführer berufen.

    Carl Mühlner (51) ist seit 1. Juni neuer Geschäftsführer der Damovo-Gruppe Deutschland und Schweiz. Er tritt damit die Nachfolge von Christoph Ferdinand an, der das Unternehmen seit 2002 zu einem der größten herstellerunabhängigen Servicepartner für die Integration und den Betrieb unternehmensweiter Kommunikationssysteme in Deutschland gemacht hat. Carl Mühlner war seit dem Jahr 2000 Vorsitzender der Geschäftsführung der deutschen Tiscali-Gruppe, deren Geschäftsbereiche im letzten Jahr an die Freenet AG, Versatel AG und ecotel communications AG veräußert wurden.

  • Düsseldorf,
    08.05.2008

    Die vorhandenen Kommunikations-Tools können mit dem schnell wachsenden Bedarf in den Unternehmen kaum noch mithalten. Vor allem Fachabteilungen wünschen sich deutliche Verbesserungen, so das Ergebnis der jüngsten Berlecon-Studie zum Thema Unified Communications „Wettbewerbsfaktor effiziente Kommunikation - Potenzial von Unified Communications in deutschen Unternehmen”. In Auftrag gegeben wurde sie von Damovo, Microsoft und Nortel.

    Das Kommunikationsvolumen in Fachabteilungen ist in den letzten Jahren spürbar angestiegen. Wie die jüngste Unified-Communications-Studie des Berliner Analysten- und Beratungshauses Berlecon Research belegt, stimmt eine überwältigende Mehrheit (93%) von Bereichsleitern dieser Aussage zu. Berlecon befragte für die Studie erstmals in Deutschland 105 Abteilungsleiter aus den Bereichen Einkauf/Beschaffung und Vertrieb/Außendienst in Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern.

  • Düsseldorf,
    24.04.2008

    Der Ennepe-Ruhr-Kreis hat den Wechsel von dezentralen, klassischen Telefonsystemen auf eine zentrale, IP-fähige Kommunikationsplattform Ericsson MX-One vollzogen. Mit der neuen Lösung, realisiert vom Düsseldorfer Systemintegrator Damovo, kann die Kreisverwaltung ihre Telefonkosten spürbar senken.

    Weit mehr als ein Jahrzehnt hatte der Ennepe-Ruhr-Kreis im südöstlichen Ruhrgebiet mehrere, auf unterschiedliche Standorte verteilte TK-Systeme im Einsatz. Mit der vollständigen Ablösung der alten Anlagen erfolgte jetzt der Umstieg auf eine IP-fähige Kommunikationsplattform. An die heutige Systemlösung, eine zentral installierte Ericsson MX-One, sind 500 Angestellte in der Kreisverwaltung und 200 Mitarbeiter in weiteren 11 Standorten angeschlossen. Die Anrufe in die GSM-Netze werden über least-cost-routing auf ein GSM Gateway umgeleitet.

  • Düsseldorf,
    18.03.2008

    Mit neuen maßgeschneiderten Lösungen für Mobile Unified Communications richtet sich Damovo an Unternehmen mit vielen Mitarbeitern im Außendienst und an verteilten Standorten. Komplett werden die Lösungen erst durch Sicherheitsmaßnahmen, die alle Technologiebausteine und die ITK-Infrastruktur einbeziehen - von den Endgeräten über die Daten- und Sprachverbindungen bis hin zu den Servern und TK-Systemen.

    Der Düsseldorfer Systemintegrator Damovo bietet jetzt auch ganzheitliche Mobile-Unified-Communications-Lösungen, die aus Benutzersicht bislang getrennte Kommunikationsformen wie Telefon, Instant Messaging, Presence- und Collaboration-Funktionen, E-Mail sowie Video- und Webkonferenzen kombinieren. Ein mobiles Endgerät wie ein Notebook oder Smartphone wird so zur vollständig integrierten und funktional gleichwertigen Nebenstelle einer TK-Anlage. Gleichzeitig ist der Zugriff auf unternehmenskritische Daten und Applikationen möglich.

  • Düsseldorf,
    28.02.2008

    Um seine deutschen Vertriebsniederlassungen kommunikationstechnisch optimal zu integrieren, hat sich Kyocera Fineceramics für den Einsatz einer homogenen IP-basierten Lösung des Düsseldorfer Systemintegrators Damovo entschieden. Durch den Austausch diverser Altsysteme wurde eine deutliche Einsparung bei den laufenden Kosten erzielt.

    Kyocera Fineceramics hat sich an ihren Vertriebsstandorten Esslingen und Neuss von veralteter Kommunikationstechnologie verabschiedet und nutzt jetzt eine eng integrierte einheitliche Kommunikationslösung von Damovo. Zum Einsatz kommt das IP-basierte Kommunikationssystem Nortel Communication Server 1000S (in Esslingen) und das Modell Nortel Communication Server 1000B (in Neuss). Beide Anlagen sind über ein IP-basiertes Wide Area Network miteinander verbunden und agieren damit als homogene, zukunftsfähige Kommunikationsinfrastruktur.

  • Düsseldorf,
    29.11.2007

    Die Credit Suisse Deutschland AG hat die IT-Infrastruktur ihrer unterschiedlichen Geschäftssparten in einem neuen Rechenzentrum konsolidiert. Der Düsseldorfer ITK-Systemintegrator Damovo lieferte dazu die notwendige Speicher- und IP-Netzwerkinfrastruktur und sorgte auch für eine frist- und budgetgerechte Umsetzung des Projekts.

    Statt einem Nebeneinander eigenständiger Vertriebseinheiten verfolgt die Credit Suisse Deutschland heute das One-Bank-Konzept: Das bedeutet, die Geschäftsbereiche Privatkunden und Unternehmen & Institutionen mit den Bankgeschäften Asset Management, Investment Banking und Private Banking sind unter einem Dach zusammengefasst. Parallel zu dieser organisatorischen Neuausrichtung hat man auch Änderungen in der Infrastruktur der Rechenzentren vorgenommen: Wo zuvor jeder Geschäftsbereich eigene IT-Kapazitäten vorhielt, wurde die Konzentration der Kräfte nun auch in der IT vollzogen.

  • Düsseldorf,
    09.10.2007

    Von ihrer neuen, auf offenen IP-Standards basierten IP-Telefonie-Lösung verspricht sich die Universität Bremen neben der Erschließung neuer Sprachkommunikationsdienste auch eine deutliche Reduzierung ihrer laufenden TK-Kosten. Das erste VoIP-Cluster, das rund 1.000 Mitglieder der Universität mit Sprachkommunikationsdiensten versorgt, wurde von Damovo, einem herstellerneutralen Anbieter von Informations- und Telekommunikationslösungen, aufgebaut. Der weitere Ausbau der VoIP-Infrastruktur, die im Endausbau ab 2009 mit circa 5.000 VoIP-Anschlusspunkten alle Mitglieder der Universität mit Sprachkommunikationsdiensten unterstützen soll, wird noch 2007 fortgesetzt.

    Mit ihrem neuen IP-Telefonie-System hat sich die Universität Bremen für den Einstieg in die offene Welt der IP-Kommunikation entschieden. Die neue, vom Düsseldorfer Systemintegrator Damovo installierte Lösung basiert auf dem Cisco Call Manager und ermöglicht einen schrittweisen Übergang in die Welt der IP-Telefonie. Ein wichtiges Ziel der neuen Lösung ist eine Standardisierung und Optimierung der technischen Infrastruktur sowie eine Konsolidierung von physikalischen Kommunikationsnetzen für alle Kommunikationsdienste (Sprache, Daten, Video).

  • Neuss,
    13.09.2007

    Der ITK-Systemintegrator Damovo verlagert seine deutsche Firmenzentrale von Neuss ins Düsseldorfer Stadtgebiet.

    Am 14. September ist es so weit: Die deutsche Damovo-Zentrale zieht von Neuss in den Düsseldorfer Stadtteil Benrath um.

    Die neue Anschrift lautet:

    Damovo Deutschland

    Benrather Schlossallee 33
    40597 Düsseldorf

    Tel.: 0211-8755-40
    Fax: 0211-8755-4100

  • Neuss,
    05.09.2007

    Die Ärzte und das medizinische Fachpersonal des Universitätsklinikums Erlangen sind ab sofort mit schnurlosen Telefonen ausgestattet und damit deutlich besser als mit ihren alten Pagern erreichbar. Mit der von Damovo installierten neuen Mobillösung werden auch detaillierte Informationen der Patientenrufanlage übertragen. Der Vorteil: Das Personal kann schneller und gezielter auf Notrufe jeder Art reagieren.

    Beim Notruf eines Patienten zählt jede Sekunde. Gerade in Krankenhäusern kann die schnelle und sichere Übertragung von Notrufmeldungen lebenswichtig sein. Daher hat das Uni-Klinikum Erlangen sein betagtes Personensuchsystem über Pager durch ein modernes DECT-System ersetzt. Damit sinken Reaktionszeiten erheblich und die signifikante Zeitersparnis trägt dazu bei, dass sich die Umstellung schnell amortisiert.

  • Neuss,
    22.08.2007

    Der Rechenzentrumsbetreiber IXEurope hat seine TK-Infrastruktur vollständig auf eine moderne IP-Telefonielösung von Damovo umgestellt. Alle 14 Rechenzentren von IXEurope in vier Ländern sind nach der Migration auf IP besser und schneller für ihre mehr als 450 internationalen Unternehmenskunden erreichbar.

    IXEurope ist einer der am schnellsten wachsenden Rechenzentrumsdienstleister in Europa. Das Unternehmen legt großen Wert auf eine hohe Kundenzufriedenheit und eine optimale Erreichbarkeit. Um dies zu gewährleisten, und zugleich die Basis für kontinuierliche Verbesserungen zu schaffen, hat IXEurope eine neue, zentrale IP-Telefonielösung in Betrieb genommen. Sie schafft optimale Bedingungen zur Steuerung und Verteilung aller eingehenden Anrufe und Anfragen von Kunden.

  • Neuss,
    13.06.2007

    Durch die Umwandlung von Schuldverschreibungen hat die Damovo Group ihre Refinanzierung erfolgreich abgeschlossen und ihre Finanzstruktur somit auf weiteres Wachstum ausgerichtet. Gleichzeitig wurde Mike Parton zum neuen CEO berufen.

    Die Damovo Group, ein international tätiger herstellerneutraler Anbieter von IT- und Telekommunikationslösungen sowie Dienstleistungen für Geschäftskunden, hat seine Refinanzierung erfolgreich abgeschlossen: Schuldverschreibungen in Form langfristiger Anleihen konnten von 358 Millionen Euro auf 50 Millionen reduziert werden. Die Damovo Group ist damit in der Lage, von einer soliden finanziellen Basis aus profitabel zu wachsen.

  • Neuss,
    07.05.2007

    Seit wenigen Wochen ist Damovo Microsoft Gold Certified Partner. Auf Basis dieser Partnerschaft übernimmt Damovo die Integration von Microsoft-Unified-Communications-Lösungen in vorhandene TK-Systeme.

    Damovo arbeitet ab sofort noch enger mit Microsoft zusammen. Die Grundlage dieser erweiterten Kooperation: Damovo ist seit kurzem neuer Microsoft Gold Certified Partner. Die dafür notwendige Zertifizierung ist das höchste Qualifizierungsniveau, das Unternehmen im Microsoft-Partner-Programm erreichen können. Damovo ist in dem Umfeld auf Lösungen für Kommunikation und Zusammenarbeit spezialisiert, die auf dem Microsoft Office System aufsetzen und Office Communications Server, Exchange Server und Windows SharePoint Services umfassen.

  • Neuss,
    25.04.2007

    Punktlösungen statt einheitlicher Konzepte: Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie zum Zustand der ITK-Security in deutschen Unternehmen. Der Report mit dem Titel „ITK-Sicherheit auf dem Prüfstand” wurde von Berlecon Research erstellt.

    Noch fehlt vielerorts in deutschen Unternehmen ein übergreifendes ITK-Sicherheitskonzept, das die Bereiche Technologie, Organisation und Mitarbeiter ganzheitlich betrachtet. Statt End-to-End-Konzepte dominieren bei der ITK-Sicherheit Punktlösungen. Segmente mit Nachholbedarf, beispielsweise mobile Endgeräte, bilden daher ein beachtliches Sicherheitsrisiko. Auch wenn in Einzelbereichen die technischen Sicherheitsmaßnahmen recht gut umgesetzt sind: Insbesondere bei der organisatorischen und rechtlichen Absicherung der technischen Maßnahmen hapert es noch.

Pages

Subscribe to Front page feed