Fünf Gründe, die für Process Mining in der Finanzdienstleistung sprechen

Berlin,
24. March 2020

Fünf Gründe, die für Process Mining in der Finanzdienstleistung sprechen

Unternehmen greifen in immer stärkerem Maße auf die Methode des Process Mining zurück, um alltägliche Betriebsabläufe besser zu verstehen und systematisch zu optimieren. Signavio zeigt, weshalb Process Mining gerade auch für Banken eine wichtige Rolle in der Unterstützung des laufenden Geschäfts spielt.

Die Finanzdienstleistungsbranche steht nach wie vor unter einem hohen Kosten- und Wettbewerbsdruck. Ein probates Mittel für die Reduzierung von Kosten und die Erhöhung der Innovationskraft ist die Analyse und Optimierung von Prozessen. Die technische Basis dafür bilden Process-Mining-Lösungen. 

Business-Transformation-Spezialist Signavio liefert fünf Gründe, die für eine Process-Mining-Nutzung im Bankenbereich sprechen.

 

1. Verbesserung der Compliance 

Process Mining bietet Banken einen nahtlosen Überblick über alle internen Prozesse und externen Transaktionen. Außerdem unterstützt Process Mining eine exakte Verfolgung von Prozessabläufen. Bei Compliance-Verletzungen können automatisch entsprechende Meldungen generiert werden. Auf diese Weise können Bankinstitute sicherstellen, dass sie in Einklang mit regulativen Vorgaben handeln. Zudem kann bei verdächtigen Transaktionen eine schnellere Information der Aufsichtsbehörden erfolgen.

2. Management der Prozesskomplexität 

Process Mining liefert detaillierte Informationen über die Funktionsweise komplexer Prozesse und die Interaktion von Prozessen. Finanzinstitute können mithilfe von Process Mining Prozessdaten aus verschiedenen Systemen analysieren und die Datenspuren ihrer Prozesse über Systemgrenzen hinweg verfolgen. Auf dieser Informationsbasis ist es möglich, Prozesse zu optimieren oder zu standardisieren. 

3. Förderung von Innovationen 

Die Ermittlung von Optimierungspotenzialen mittels Process Mining unterstützt Finanzinstitute bei der Minimierung von Innovationsrisiken. Dadurch müssen sie Innovationen nicht länger als einen störenden Eingriff in ihren Geschäftsalltag begreifen. Sie können Innovationen vielmehr proaktiv für die kontinuierliche Weiterentwicklung ihres Geschäfts nutzen. 

4. Effektives Veränderungsmanagement

Process Mining hilft, bessere, transparentere und vor allem datengestützte Entscheidungen zu treffen. Damit schützt Process Mining auch bei zwingend erforderlichen Veränderungen vor negativen Auswirkungen. Nicht zuletzt kann Process Mining nach einer umgesetzten Veränderung dazu genutzt werden, den Verlauf aktualisierter oder neuer Prozesse zu überwachen, zu beurteilen und gegebenenfalls Korrekturen vorzunehmen.

5. Verbesserung der Customer Experience 

Process Mining zeigt auf, wie Kunden mit ihrer Bank interagieren. Dadurch hilft Process Mining Instituten dabei, das Verhalten der Kunden besser zu verstehen. Auf Basis dieser kundenorientierten Betrachtung ihrer Business-Prozesse können Banken ihre Serviceprozesse optimieren und damit die Customer Experience verbessern.

„Gerade in Banken weisen Prozesslandschaften eine extrem hohe Komplexität auf. Die bessere Einstufung von Risiken, die Ermittlung von Compliance-Verletzungen und die Optimierung der Operations ist deshalb keine einfache Aufgabe“, erklärt Gerrit de Veer, Senior Vice President MEE (Middle and Eastern Europe) bei Signavio. „Genau an diesem Punkt kommen Process-Mining-Lösungen ins Spiel, die Unternehmen bei der Analyse der Prozessdaten und Verbesserung betrieblicher Abläufe entscheidend unterstützen können.“

Weitere Informationen zur Optimierung von Prozessen im Finanzdienstleistungsbereich finden sich unter https://www.signavio.com/de/branchen/banken/.

Über Signavio

Über eine Million Anwender in mehr als 1.500 Unternehmen weltweit vertrauen auf das einzigartige Angebot von Signavio, um Prozesse als Teil ihrer DNA zu verankern. Die Business Transformation Suite von Signavio, eine Cloud-basierte Management-Plattform, ermöglicht mittleren und großen Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse zu verstehen, zu modellieren, zu optimieren, zu analysieren und gewinnbringend zu steuern. Die intelligente Suite ermöglicht es, bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen und unterstützt Unternehmen unter anderem in den Bereichen Digitale Transformation, Operational Excellence und Customer Journey Mapping. Mit Hauptsitz in Berlin und Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz, Singapur und Australien hat Signavio bereits zur Optimierung von mehr als einer Million Prozessmodelle weltweit beigetragen. www.signavio.com/de.

Kontakt

Signavio GmbH
Basem Abdo
Global Head Brand & Communications
Kurfürstenstraße 111
10787 Berlin
Tel.+49 170 654 12 20
E-Mail: basem.abdo@signavio.com
Internet: www.signavio.com

PR-COM Beratungsgesellschaft für 
strategische Kommunikation mbH
Kathleen Hahn
Account Director
Sendlinger-Tor-Platz 6
80336 München
Tel. +49-89-59997-763
E-Mail: kathleen.hahn@pr-com.de