Neue Version von Red Hat Virtualization vereinfacht den IT-Betrieb und arbeitet mit aktuellen Betriebssystemen

Denver – Open Infrastructure Summit,
30. April 2019

Neue Version von Red Hat Virtualization vereinfacht den IT-Betrieb und arbeitet mit aktuellen Betriebssystemen

Red Hat Virtualization 4.3 unterstützt mit virtuellen Maschinen hochperformante, hochverfügbare und einfach skalierbare Workloads.

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, stellt Red Hat Virtualization 4.3, die neue Version seiner KVM (Kernel-based Virtual Machine)-Virtualisierungsplattform, vor; sie wird im Mai 2019 allgemein verfügbar sein. Red Hat Virtualization 4.3 basiert auf dem bewährten Enterprise-Fundament von Red Hat Enterprise Linux und bietet höhere Sicherheit, einfachere Interoperabilität und verbesserte Integration in unternehmensweite IT-Umgebungen. Red Hat Virtualization 4.3 unterstützt moderne Systeme bei voller Offenheit und hilft, Kosten im Vergleich zu proprietären Lösungen zu senken. Dazu bietet die Virtualisierungsplattform beispielsweise erweiterte Funktionen für Software-Defined Networking und neue Rollen auf Basis von Red Hat Ansible Automation.

Red Hat Virtualization ist eine offene Software-defined-Plattform zur Virtualisierung von Linux- und Microsoft-Windows-Workloads. Sie bietet eine flexible, skalierbare und sichere produktionsreife Umgebung mit Automatisierung und Services zur Vereinfachung des IT-Betriebs. Red Hat Virtualization basiert auf Open Innovation und ist mit anderen Open-Source-Technologien integriert. Unternehmen sind damit in der Lage, traditionelle Workloads einfacher zu virtualisieren und gleichzeitig das Fundament für zukünftige Cloud-native und containerisierte Workloads zu legen. Viele Unternehmen profitierten nach der Implementierung von Red Hat Virtualization von geringeren Total Cost of Ownership.

Red Hat Virtualization 4.3 baut auf der führenden Position von Red Hat bei hochperformanten, hochverfügbaren und einfach skalierbaren VM-Workloads auf. Die neue Version enthält zusätzliche und erweiterte Funktionen insbesondere in folgenden Bereichen:

  • Erweitertes Software-defined Networking (SDN): Unterstützt durch die Versionen 12, 13 und 14 von Red Hat OpenStack Platform bietet Red Hat Virtualization 4.3 Unternehmen mehr Flexibilität und Auswahl bei SDN-Lösungen. Um spezifische Geschäftsanforderungen zu erfüllen, stellt die neue Version der Virtualisierungsplattform einen offenen Technologie-Stack bereit, der sich leichter in bestehende Umgebungen integrieren lässt.
     
  • Leistungsstarke Automatisierung: Red Hat Ansible Automation ermöglicht eine End-to-End-automatisierte Konfiguration, Implementierung und Validierung. Zu den neuen Rollen gehören die Bereitstellung von Red Hat Virtualization Manager über Ansible sowie die Erstellung und Verwaltung physischer und logischer Ressourcen wie Hosts, Cluster und Rechenzentren.
     
  • IBM POWER9: IBMs neueste POWER-Architektur bietet hohe Leistung für Big-Data- und ressourcenintensive Datenbank-Workloads. Unternehmen können unter Red Hat Virtualization virtuelle IBM-POWER8- und -POWER9-Maschinen in ihrem Rechenzentrum einsetzen.
     
  • Moderner Betriebssystem-Support: Mit der Betaversion von Red Hat Enterprise Linux 8 als Gastbetriebssystem unter Red Hat Virtualization können Anwender aktuell Produktiv-Workloads auf den branchenführenden Linux-Betriebssystemen in einer virtualisierten Umgebung ausführen; sobald verfügbar wird auch Red Hat Enterprise Linux 8 unterstützt.

Red Hats Lösung für die Infrastruktur-Migration unterstützt Red Hat Virtualization 4.3 als eine von mehreren Zielplattformen. Unternehmen können damit ihre bestehende proprietäre virtuelle Infrastruktur problemlos auf die offene Virtualisierungsplattform von Red Hat migrieren.

Verfügbarkeit

Red Hat Virtualization 4.3 ist als einzelnes Produkt, als integriertes Angebot mit Red Hat Enterprise Linux und als Teil der Red Hat Cloud Suite oder der Red Hat Virtualization Suite erhältlich. Aktuelle Subskribenten können Red Hat Virtualization 4.3 über das Red Hat Customer Portal aktualisieren.

Zitat

Joe Fernandes, Vice President, Cloud Platforms Products, Red Hat
„Virtualisierung bietet eine Grundlage für modernes Computing und den Einstieg in Hybrid-Cloud-Lösungen. Die flexible, stabile und offene Virtualisierungsumgebung wird so zu einem wichtigen Bestandteil im Technologiemix von Unternehmen. Red Hat Virtualization 4.3 wurde entwickelt, um eine Plattform bereitzustellen, mit der Unternehmen ihre Workloads mit hoher Sicherheit, verbesserter Interoperabilität sowie erweiterter Integration in unternehmensweiten IT-Umgebungen virtualisieren und dabei offen und kosteneffizient arbeiten können.“

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Über Red Hat, Inc.

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Enterprise-Open-Source-Lösungen, folgt einem von der Community getriebenen Ansatz, um zuverlässige und leistungsstarke Linux-, Hybrid-Cloud-, Container- und Kubernetes-Technologien bereitzustellen. Red Hat unterstützt Kunden bei der Integration neuer und bestehender IT-Anwendungen, der Entwicklung Cloud-nativer Applikationen, der Standardisierung auf unserem branchenführenden Betriebssystem sowie der Automatisierung, Sicherung und Verwaltung komplexer Umgebungen. Preisgekrönte Support-, Trainings- und Consultingleistungen machen Red Hat zu einem vertrauenswürdigen Berater für Fortune-500-Unternehmen. Als strategischer Partner von Cloud-Providern, Systemintegratoren, Applikationsanbietern, Kunden und Open-Source-Communities kann Red Hat Unternehmen bei der Vorbereitung auf die digitale Zukunft unterstützen. Weitere Informationen: https://www.redhat.com/de.

Forward-Looking Statements

 Certain statements contained in this press release may constitute "forward-looking statements" within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements provide current expectations of future events based on certain assumptions and include any statement that does not directly relate to any historical or current fact. Actual results may differ materially from those indicated by such forward-looking statements as a result of various important factors, including: risks related to our pending merger with International Business Machines Corporation, the ability of the Company to compete effectively; the ability to deliver and stimulate demand for new products and technological innovations on a timely basis; delays or reductions in information technology spending; the integration of acquisitions and the ability to market successfully acquired technologies and products; risks related to errors or defects in our offerings and third-party products upon which our offerings depend; risks related to the security of our offerings and other data security vulnerabilities; fluctuations in exchange rates; changes in and a dependence on key personnel; the effects of industry consolidation; uncertainty and adverse results in litigation and related settlements; the inability to adequately protect Company intellectual property and the potential for infringement or breach of license claims of or relating to third party intellectual property; the ability to meet financial and operational challenges encountered in our international operations; and ineffective management of, and control over, the Company's growth and international operations, as well as other factors contained in our most recent Annual Report on Form 10-K (copies of which may be accessed through the Securities and Exchange Commission's website at www.sec.gov), including those found therein under the captions "Risk Factors" and "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations". In addition to these factors, actual future performance, outcomes, and results may differ materially because of more general factors including (without limitation) general industry and market conditions and growth rates, economic and political conditions, governmental and public policy changes and the impact of natural disasters such as earthquakes and floods. The forward-looking statements included in this press release represent the Company's views as of the date of this press release and these views could change. However, while the Company may elect to update these forward-looking statements at some point in the future, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These forward-looking statements should not be relied upon as representing the Company's views as of any date subsequent to the date of this press release.

###

Red Hat, Red Hat Enterprise Linux, the Shadowman logo, JBoss, Ansible, Ceph, CloudForms, Gluster and OpenShift are trademarks or registered trademarks of Red Hat, Inc. or its subsidiaries in the U.S. and other countries. Linux® is the registered trademark of Linus Torvalds in the U.S. and other countries. The OpenStack Word Mark is either a registered trademark/service mark or trademark/service mark of the OpenStack Foundation, in the United States and other countries, and is used with the OpenStack Foundation's permission. Red Hat is not affiliated with, endorsed or sponsored by the OpenStack Foundation, or the OpenStack community.

Pressekontakt

PR-COM GmbH
Kathleen Hahn
Sendlinger-Tor-Platz 6
D-80336 München
Tel. 089-59997-763
Fax: 089-59997-999
kathleen.hahn@pr-com.de