Red Hat Gluster Storage 3.2 bietet leistungsstarke Funktionen für Entwickler und Administratoren

München,
23. March 2017

Red Hat Gluster Storage 3.2 bietet leistungsstarke Funktionen für Entwickler und Administratoren

Das neue Release enthält Funktionen, mit denen sich die Skalierbarkeit von Metadaten-intensiven Workflows verbessern und Infrastrukturkosten reduzieren lassen. Dazu kommt eine vertiefte Integration in Red Hat OpenShift Container Platform.

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, liefert ab sofort Red Hat Gluster Storage 3.2 aus. Die neue Version der Software-defined Storage-Lösung von Red Hat bietet zahlreiche Erweiterungen und neue Features: eine höhere Performance kleiner Files, eine verbesserte Datenintegrität bei niedrigeren Kosten und eine vertiefte Integration in Red Hat OpenShift Container Platform.

Red Hat Gluster Storage 3.2 adressiert ein inhärentes Problem von Network Attached Storage (NAS) bei der Skalierung von Metadaten-intensiven Abläufen – insbesondere bei Dateien, die kleiner sind als ein paar MB. Von den Verbesserungen bei Metadatenoperationen profitieren die Registries von Red Hat OpenShift Container Platform. Als Herzstück einer Container-Plattform spielen Container Registries eine wichtige Rolle für hier befindliche Applikationen, denn sie benötigen eine hochelastische, dauerhafte Speicherung. Darüber hinaus können Messungen von Red Hat zufolge schnellere Metadaten-intensive Abläufe alltägliche Workflows bis um das Achtfache beschleunigen. Sie steigern damit die Reaktionsfähigkeit von Storage-Systemen und verbessern die gesamte End-User Experience.

Red Hat Gluster Storage 3.2 enthält eine Reihe von Erweiterungen und Neuerungen:

  • Die vertiefte Integration in Red Hat OpenShift Container Platform bietet eine native Unterstützung aktueller Storage-Services wie Geo-Replication und die Verschlüsselung der Datenübertragung von Applikations-Containern. Diese Erweiterungen sind in dem aktualisierten Docker Container Image enthalten, das mit dem neuesten Release der Software ausgeliefert wird, und ermöglichen den Qualitätssicherungstests von Red Hat zufolge den Einsatz von bis zu drei Mal so vielen Persistent Volumes (PVs) pro Cluster.
     
  • Der geringere Hardwarebedarf durch den Einsatz von Arbiter Volumes reduziert die Infrastrukturkosten und dies unter Beibehaltung einer hohen Datenintegrität. Arbiter Volumes können den Zielkonflikt bei nicht übereinstimmenden Daten zwischen zwei Knoten ohne den Zugriff auf eine dritte Datenkopie lösen. Unternehmen, die herkömmliche NAS-Anwendungsszenarien wie Backup und Restore betreiben, können die Datenintegrität durch die Drei-Wege-Replikation sicherstellen – ohne die ansonsten damit verbundenen Hardware- und Energiekosten sowie den Platz im Rechenzentrum. Davon profitieren insbesondere Unternehmen, die hyperkonvergente Konfigurationen in Remote-Office/Branch-Office (ROBO)-Szenarien betreiben.
     
  • Ein schnellere „Selbstheilung“ von Erasure Coded Volumes kann die Performance-Auswirkungen während des Reparatur- und Wiederherstellungsprozesses minimieren. Von diesen Verbesserungen profitieren Unternehmen, die Red Hat Gluster Storage mit Red Hat Virtualization zur Speicherung von Virtual Machine Images einsetzen.
     
  • Erweiterte Verwaltungsfunktionalitäten – ermöglicht durch native, asynchrone Benachrichtigungen – vereinfachen das tägliche Storage-Management. Red Hat Gluster Storage ist um das Nagios Open Source Framework erweiterbar und ermöglicht so ein effizienteres Storage-Management.

Zitate

Ranga Rangachari, Vice President and General Manager Storage bei Red Hat

„Moderne Unternehmen denken bei Software-defined Storage an die Möglichkeiten, Geschäftsinitiativen durch die Digitale Transformation umzusetzen. Zudem spielt Software-defined Storage eine zentrale Rolle auf dem Weg zu einer Open Hybrid Cloud. Red Hat Gluster Storage 3.2 markiert einen Meilenstein im Lebenszyklus des Produkts. Es fasst eine Reihe von Innovationen zusammen, die für einen modernen CIO relevant sind.“

Nathan Huber, Enterprise Architect, Brinker International, Inc.

„Red Hat unterstützte unser Projekt, die primäre E-Commerce-Website für Online-Bestellungen von Chili’s Grill & Bar auf eine neue Plattform zu migrieren. Auch bei einem unerwartet hohen Web-Traffic an einem der vergangenen Feiertage hat Red Hat Gluster Storage dazu beigetragen, unsere Umsatzziele und die Verfügbarkeits-Metriken der als Container implementierten Web-Applikationen zu übertreffen. Containerisierter Enterprise Storage von Red Hat ermöglichte uns, mit Open-Source-Komponenten eine langlebige, sichere Multi-Tier-Umgebung aufzubauen.“

Laura DuBois, Group Vice President, Enterprise Storage, Servers and Infrastructure Software bei IDC

„Das neue Release von Red Hat Gluster Storage ist zu einem Zeitpunkt verfügbar, an dem sich die Software-defined Storage-Branche an einem Wendepunkt hinsichtlich der Art und Weise befindet, wie Storage in datengetriebenen Unternehmen eingesetzt wird. Die Flexibilität der Implementierung in virtuellen Maschinen, Containern und der Public Cloud verschafft Red Hat Gluster Storage einen Vorteil gegenüber herkömmlichen, monolithischen Storage Appliances.“

Jim Elliott, Corporate Vice President Memory Marketing bei Samsung Semiconductor, Inc.

„Wir freuen uns über die erweiterte Kooperation mit Red Hat im Unternehmenssektor, um die Performance von Red Hat Gluster Storage beim Einsatz mit unseren NVMe SSDs weiter verbessern zu können. Anwender, die I/O-intensive, hochperformante Workloads mit einem Open-Source- und Software-defined NAS wie Red Hat Gluster Storage betreiben, können von unserer Zusammenarbeit bei der Leistungssteigerung deutlich profitieren.“

Weitere Informationen

Weitere Informationen über Red Hat und aktuelle Presseinformationen finden sich auf http://www.redhat.com und http://www.redhat.com/de sowie auf http://www.redhat.com/de/about/news. Den Blog gibt es unter http://www.redhat.com/de/about/blog. Red Hat ist bei Twitter unter https://twitter.com/RedHatDACH sowie twitter.com/#!/RedHatNews und bei Facebook unter www.facebook.com/redhatinc. Videos von Red Hat gibt es bei YouTube unter www.youtube.com/user/RedHatVideos. Bei Google+ ist Red Hat erreichbar unter https://plus.google.com/+RedHat. Bei LinkedIn ist Red Hat erreichbar unter https://www.linkedin.com/company/red-hat

Über Red Hat, Inc.

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, folgt einem von der Community angetriebenen Ansatz bei der Entwicklung hochperformanter Cloud-, Linux-, Middleware-, Storage- und Virtualisierungstechnologien. Ferner bietet Red Hat einen vielfach ausgezeichneten Support, Schulungen sowie Consulting-Services. Als eine zentrale Vermittlungsinstanz in einem weltweiten Netzwerk von Unternehmen, Partnern und der Open-Source-Community fördert Red Hat den Aufbau bedeutender, innovativer Technologien, die Wachstumskräfte freisetzen und Kunden fit machen für die künftige IT. Weitere Informationen: www.redhat.de.

Forward-Looking Statements

Certain statements contained in this press release may constitute "forward-looking statements" within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements provide current expectations of future events based on certain assumptions and include any statement that does not directly relate to any historical or current fact. Actual results may differ materially from those indicated by such forward-looking statements as a result of various important factors, including: risks related to the ability of the Company to compete effectively; the ability to deliver and stimulate demand for new products and technological innovations on a timely basis; delays or reductions in information technology spending; the integration of acquisitions and the ability to market successfully acquired technologies and products; fluctuations in exchange rates; the effects of industry consolidation; uncertainty and adverse results in litigation and related settlements; the inability to adequately protect Company intellectual property and the potential for infringement or breach of license claims of or relating to third party intellectual property; risks related to data and information security vulnerabilities; the ability to meet financial and operational challenges encountered in our international operations; ineffective management of, and control over, the Company's growth and international operations; and changes in and a dependence on key personnel, as well as other factors contained in our most recent Quarterly Report on Form 10-Q (copies of which may be accessed through the Securities and Exchange Commission's website at http://www.sec.gov), including those found therein under the captions "Risk Factors" and "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations". In addition to these factors, actual future performance, outcomes, and results may differ materially because of more general factors including (without limitation) general industry and market conditions and growth rates, economic and political conditions, governmental and public policy changes and the impact of natural disasters such as earthquakes and floods. The forward-looking statements included in this press release represent the Company's views as of the date of this press release and these views could change. However, while the Company may elect to update these forward-looking statements at some point in the future, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These forward-looking statements should not be relied upon as representing the Company's views as of any date subsequent to the date of this press release.

###

Red Hat, the Shadowman logo, Gluster and OpenShift, are trademarks or registered trademarks of Red Hat, Inc. or its subsidiaries in the U.S. and other countries. Linux® is the registered trademark of Linus Torvalds in the U.S. and other countries.

Pressekontakt

PR-COM GmbH
Kathleen Hahn
Sendlinger-Tor-Platz 6
D-80336 München
Tel. 089-59997-763
Fax: 089-59997-999
kathleen.hahn@pr-com.de