Pressezentrum

  • Blog
  • LinkedIn

Über NTTs Security-Sparte

Wir sind der auf Sicherheit spezialisierte Unternehmensbereich und das „Security Center of Excellence“ der NTT. Mit „Embedded Security“ ermöglichen wir NTT die Bereitstellung zuverlässiger Business-Lösungen für Kundenanforderungen in der digitalen Transformation. NTT Security verfügt über mehrere SOCs, sieben Zentren für Forschung und Entwicklung sowie mehr als 2.000 Sicherheitsexperten und behandelt jährlich Hunderttausende Sicherheitsvorfälle.

Über NTT Ltd. 

NTT Ltd. ist ein führendes, weltweit tätiges IT-Dienstleistungsunternehmen, das 28 Technologie-unternehmen, darunter NTT Communications, Dimension Data und NTT Security, vereint. Wir arbeiten mit Unternehmen auf der ganzen Welt zusammen, um durch intelligente Technologielösungen Ergebnisse zu erzielen. Intelligent bedeutet für uns datengesteuert, vernetzt, digital und sicher. 

Als globaler IKT-Provider beschäftigen wir mehr als 40.000 Mitarbeiter an vielfältigen und modernsten Arbeitsplätzen in 57 Ländern. Wir agieren in 73 Ländern und erbringen Dienstleistungen in mehr als 200 Ländern. Gemeinsam ermöglichen wir die vernetzte Zukunft. Besuchen Sie uns unter www.hello.global.ntt 

NTT Security

News

  • Ismaning,
    10.09.2019

    Nichts ist wichtiger als die Sicherheit Business-kritischer Applikationen. Im Schadensfall gelangen Daten in unbefugte Hände, die Reputation leidet und enttäuschte Kunden wechseln zur Konkurrenz. Trotzdem ergreifen Manager und IT-Verantwortliche nicht die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen, kritisiert René Bader, Lead Consultant Secure Business Applications EMEA bei NTT Security. Der Sicherheitsexperte entzaubert sechs irreführende, weit verbreitete Mythen, die die Sicherheit jedes Unternehmens gefährden.

    Die Gefährdungslage der IT verschärft sich zunehmend und ist zudem vielschichtiger geworden. Erfolgt ein Angriff, verhindern Unternehmen mit bestehenden Schutzmaßnahmen zwar meist einen größeren Schaden. Wie sie die Sicherheit ihrer Applikationen aber weiter signifikant erhöhen können, erklärt Bader in den folgenden sechs Mythen.

    Mythos 1: Cyberkriminelle attackieren die Infrastruktur, Applikationen stehen kaum im Fokus

  • Ismaning,
    06.09.2019

    Bereits vor gut einem Jahr hat NTT Security, das „Security Center of Excellence“ der NTT, vor Deepfakes gewarnt. Jetzt ist aus der bloßen Gefahr bittere Realität geworden: Mit einem Voice-Deepfake konnten Diebe mehr als 240.000 US-Dollar erbeuten.

    Bereits seit Längerem sind Foto- und Video-Deepfakes im Umlauf, die von echtem Bildmaterial kaum mehr zu unterscheiden sind. Jetzt hat erstmals in größerem Ausmaß ein Voice-Deepfake zugeschlagen. Mit einer KI-basierten Software und der Imitation der Stimme eines CEO ist es Angreifern gelungen, in den Besitz von 243.000 US-Dollar zu gelangen.

  • Ismaning,
    27.08.2019

    Der Missbrauch von Identitäten und das Ausspähen von Login-Informationen sind nach wie vor ein großes Problem für Firmen. Kommt es zu einer Kompromittierung der IT inklusive Datenverlust, entsteht oft ein enormer finanzieller Schaden. Mit den fünf Tipps von NTT Security, dem „Security Center of Excellence“ der NTT, erschweren Unternehmen Hackern den Zugriff und reagieren im Notfall richtig.

    Die Identitäten greifen die Kriminellen vor allem mittels Phishing-Technologien (67%) und Malware (33%) ab. Das zeigt der Global Threat Intelligence Report (GTIR) 2019 von NTT Security. Phishing-Attacken zielen laut GTIR 2019 auf Google- (27%) und vor allem auf Microsoft-Konten (45%), allen voran Office 365. Microsoft-Applikationen sind aber nicht nur beliebtes Ziel von Phishing-Angriffen, auch Malware-Spam-Kampagnen sind ein großes Problem.

  • Ismaning,
    22.08.2019

    it-sa 2019 vom 8. bis 10. Oktober: Halle 9, Stand 9-542

    Die Unternehmen der globalen NTT Gruppe in Deutschland, NTT Ltd. und NTT DATA, sind mit einem gemeinsamen Stand auf der it-sa vom 8. bis 10. Oktober 2019 in Nürnberg vertreten. Mitaussteller sind zudem die beiden Technologiepartner NeuVector und Nozomi Networks. Der Messeauftritt steht unter dem Motto „Predict, detect and respond with Intelligent Cybersecurity“.

    Die durchgängige Vernetzung und umfassende Digitalisierung prägen die moderne Gesellschaft in immer stärkerem Maße. Eine große Herausforderung dabei bleibt die Sicherheit: Je weiter die Digitalisierung voranschreitet, desto komplexer werden auch die Anforderungen an zuverlässige Business-Lösungen, die bereits im Lösungsdesign alle wichtigen Sicherheitsaspekte berücksichtigen.

  • Ismaning,
    13.08.2019

    NTT Security (Germany), das „Security Center of Excellence“ der NTT Group, hat mit dem Europäischen Zentrum zur Bekämpfung der Cyber-Kriminalität (European Cybercrime Centre, kurz EC3), das bei Europol in Den Haag angesiedelt ist, eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) unterzeichnet. Die Vereinbarung sieht vor, strategische Erkenntnisse über Bedrohungen zu teilen, um Cyber-Kriminalität weltweit besser verhindern zu können. 

    Das Memorandum of Understanding (MoU) zwischen Europol und NTT Security definiert ein Framework für den Austausch strategischer Bedrohungsdaten sowie von Informationen über Trends rund um Cyber-Sicherheit und Best Practices der Branche.

  • Au ZH, Schweiz,
    05.08.2019

    Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes (MELANI) warnt aktuell eindringlich vor Ransomware-Attacken. Der IT-Sicherheits-Spezialist NTT Security Schweiz erläutert wirksame Schutzmassnahmen.

    Vor wenigen Tagen machte die MELANI auf eine aktuelle Ransomware-Angriffswelle aufmerksam. Mehrere Schweizer Firmen sind bereits Ziel von Attacken geworden, bei denen Kriminelle mit Hilfe so genannter Spear-Phishing-Mails versuchen, Unternehmen mit Schadsoftware zu infizieren, damit ihre Daten zu verschlüsseln und anschliessend Lösegeld für die Entschlüsselung zu erpressen.

  • Ismaning,
    30.07.2019

    Die Cyber-Security-Konferenz Information Security World von NTT Security und Partnerunternehmen der NTT Ltd. findet in diesem Jahr erstmals auch in Österreich statt. Am 17. September in Wien geht es dabei um das Thema „Securing Smart Societies“.

    Die Information Security World (ISW) 2019 wird von NTT Security, dem „Security Center of Excellence“ der NTT, gemeinsam mit Partnerunternehmen der NTT Ltd. wie Arkadin, Dimension Data, e-shelter, itelligence, NTT Communications und NTT DATA ausgerichtet. Die seit etlichen Jahren in Deutschland erfolgreich durchgeführte Veranstaltung findet 2019 zum ersten Mal zusätzlich auch in Österreich statt.

  • Ismaning,
    25.07.2019

    Bei der IT-Sicherheit geht es nicht nur um Technologien und Softwarelösungen, auch der Risikofaktor Mensch muss ins Kalkül gezogen werden. Vor allem die Managementebene ist ein lukratives Ziel für Cyber-Angreifer. NTT Security (Germany), das „Security Center of Excellence“ der NTT, empfiehlt sechs einfache Maßnahmen zur Gefahrenabwehr.

    Besonders im Fokus von Cyber-Angriffen steht die Managementebene, also der gesamte C-Level eines Unternehmens. Dafür gibt es mehrere Gründe: Diese Personen verfügen aufgrund von Funktion und Verantwortungsbereich über mehr sensible Informationen als der „normale“ Mitarbeiter. Unter Sicherheitsaspekten problematisch ist zudem, dass für die Management-Ebene oft „Sonderregeln“ mit Privilegien gelten; so werden von der IT Sicherheitsrichtlinien und -standards gelockert, um zum Beispiel das Login zu vereinfachen.

  • Ismaning/London
    01.07.2019

    Die Nippon Telegraph and Telephone Corporation (NTT Corporation) schafft mit 28 marktführenden Unternehmen, darunter NTT Communications, Dimension Data und NTT Security den neuen IT-Konzern NTT Ltd., ein 11-Milliarden-Dollar-Unternehmen mit mehr als 40.000 Mitarbeitern.

    Das in London ansässige neue NTT-Unternehmen mit rund 40.000 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 70 Ländern vereint beispiellose Fähigkeiten sowie globale Reichweite und konzentriert sich darauf, für Menschen, Unternehmen und Gesellschaft einen wichtigen Beitrag zu leisten.

  • Ismaning,
    26.06.2019

    Die Bedeutung eines umfangreichen Sicherheitskonzeptes für Unternehmen und Gesellschaft ist weithin bekannt. Das zeigt auch der aktuelle Risk:Value-Report von NTT Security. Dennoch stuft nicht einmal jeder Zweite die eigenen kritischen Daten als „vollkommen sicher“ ein.

    Den jährlichen Risk:Value-Report erstellt das Marktforschungsunternehmen Jigsaw Research im Auftrag von NTT Security, dem auf Sicherheit spezialisierten Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group (NYSE: NTT). Dafür geben weltweit Führungskräfte – in diesem Jahr 2.256 – ihre Einschätzungen zu Themen rund um IT und IT-Sicherheit ab.

  • AU ZH, Schweiz,
    18.06.2019

    NTT Security (Switzerland) AG, das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group (NYSE: NTT), hat Jean Paul Kölbl als neuen Principal Consultant für die Schweiz an Bord geholt.

    NTT Security ist weiter auf Wachstumskurs: Das Unternehmen durfte in den letzten Monaten zahlreiche neue Mitarbeiter im Bereich Consulting begrüssen. Seit dem 1. Juni 2019 übernimmt Jean Paul Kölbl (55) nun die Position als Principal Consultant von NTT Security in der Schweiz. 

  • Ismaning,
    13.06.2019

    Am 30. Juni läuft die Frist für die Umsetzung der ersten Verordnung der Änderung der BSI-Kritisverordnung ab. Was so juristisch daherkommt, hat für die betroffenen Branchen weitreichende Folgen. Unternehmen, die die Vorschriften nur unzureichend umsetzen, drohen im schlimmsten Fall hohe Bußgelder. Eva-Maria Scheiter, GRC-Spezialistin bei NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group, gibt nützliche Tipps, um Strafzahlungen zu vermeiden.

    Für Finanz- und Versicherungsinstitute, Gesundheit, Transport und Verkehr wird es ab 30. Juni ernst. Dann läuft die zweijährige Frist zur Umsetzung der jüngsten Änderungsverordnung des IT-Sicherheitsgesetzes ab. Die betroffenen Branchen müssen nachweisen, dass ihre kritische IT-Infrastruktur alle Änderungsvorschriften des BSI erfüllt.

  • Ismaning,
    11.06.2019

    NTT Security, das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group, hat die Women in Cybersecurity Awards ins Leben gerufen, mit denen herausragende und talentierte weibliche Fachleute in der Cybersicherheit ausgezeichnet werden.

    Die neuen Awards, die NTT Security in Zusammenarbeit mit Global Digital Women (GDW) konzipiert hat, einem internationalen Netzwerk von Gestalterinnen der Digitalbranche, prämieren erfolgreiche Frauen in der Cybersicherheit in ganz Europa. Die Preisvergabe soll auch dazu beitragen, dass junge Frauen verstärkt eine Karriere in diesem Sektor in Betracht ziehen.

  • Ismaning,
    29.05.2019

    Der aktuelle Hackerangriff auf die Stadtverwaltung Baltimore schlägt hohe Wellen. Wieder einmal zeigt sich, dass nicht gepatchte Systeme zu den größten Sicherheitsgefahren gehören. Die Herstellung einer Cyber-Security-Hygiene mit elementaren Sicherheitsmaßnahmen darf nicht am Geld scheitern, sagt NTT Security, ansonsten wird auch die Umsetzung ambitionierter Smart-Society-Ziele am Misstrauen des Bürgers scheitern.

    Bei der Stadtverwaltung Baltimore haben Hacker unter Nutzung eines Verschlüsselungstrojaners zugeschlagen, der erneut die Windows-Schwachstelle „EternalBlue“ nutzt. Sie wurde von Microsoft aber bereits 2017 mit Updates aller betroffenen Windows-Versionen geschlossen.

  • Ismaning,
    13.05.2019

    NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group, lädt junge Absolventen und Jobanwärter zu seinen „Recruiting Days“ auf die Information Security World (ISW) 2019 ein.

    Interessenten für eine Position im Bereich Security Consulting und Security Operations haben die Möglichkeit, im Rahmen der „Recruiting Days“ von NTT Security Vorstellungsgespräche zu führen und im Idealfall gleich den Arbeitsvertrag zu unterschreiben. Ihren Einsatzort können sie innerhalb Europas frei wählen.

  • Ismaning,
    08.05.2019

    In Europa geht die Angst um, dass die Wahl des Europäischen Parlaments Ziel von Desinformationskampagnen und Hackerangriffen werden könnte. NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence" der NTT Group, charakterisiert vier Maßnahmen, um das Risiko einer Wahlmanipulation zu minimieren.

    Wie aus einem kürzlich erschienenen Report der europäischen Cybersicherheitsagentur ENISA hervorgeht, könnten staatliche und nicht staatliche Akteure versuchen, durch gezielte Hackerangriffe und Desinformationskampagnen die Europawahlen 2019 zu beeinflussen.[1] Zahlreiche Vorkommnisse der letzten Jahre – Cyberangriffe im Vorfeld der US-Wahlen 2016 oder der französischen Wahlen 2017 – untermauern die Gefahr. Die Bedrohungen sind hierbei nicht allein technischer Natur, sondern betreffen auch organisatorische Schwachstellen.

  • Ismaning,
    03.05.2019

    Die Cyber-Security-Konferenz Information Security World von NTT Security und Partnerunternehmen der NTT Group findet in diesem Jahr am 4. und 5. Juni in Frankfurt am Main statt. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Securing Smart Societies“.

    Die Information Security World (ISW) 2019 wird von NTT Security (Germany), dem auf Sicherheit spezialisierten Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group, gemeinsam mit Partnerunternehmen der NTT Group wie Arkadin, Dimension Data, e-shelter, itelligence, NTT Communications und NTT DATA ausgerichtet. Den diesjährigen Schwerpunkt bildet die schnell fortschreitende Digitalisierung, die inzwischen fast alle Bereiche der Gesellschaft und der Wirtschaft durchzieht und neue Herausforderungen schafft.

  • Ismaning,
    16.04.2019

    Industrie 4.0 war gestern, die weitere Entwicklung in Richtung Society 5.0 ist nicht aufzuhalten, ist NTT Security (Germany) überzeugt, das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group. Das neue Gesellschaftsmodell Society 5.0 ist technologiebasiert, auf den Menschen fokussiert und umfasst eine Vielzahl „smarter“ Anwendungsszenarien.

    Der ursprünglich von der japanischen Regierung geprägte Begriff Society 5.0 steht für eine intelligente, vollständig vernetzte und nachhaltige Gesellschaft. Oberste Ziele der Society 5.0 sind eine Verbesserung der Lebenswelt und Erhöhung der Lebensqualität. Das Fundament der Society 5.0 bilden digitale Infrastrukturen, Plattformen und Services. Sie basieren auf smarten Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI), Robotik, Internet of Things (IoT) und Blockchain, aber auch auf Augmented und Virtual Reality oder Robotic Process Automation (RPA).

  • München,
    09.04.2019

    NTT Security, das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group (NYSE: NTT), hat seinen Global Threat Intelligence Report (GTIR) 2019 veröffentlicht. Der neue GTIR zeigt, dass der Finanzsektor in EMEA die am häufigsten angegriffene Branche ist. 30% aller Attacken entfallen auf Finanzunternehmen, im Vergleich zu 17% weltweit. Damit hat die Finanzbranche in EMEA den Bereich Business und Professional Services vom ersten Platz verdrängt, der im letzten Jahr mit 20% der am stärksten angegriffene Sektor war. 

    Für den GTIR 2019 hat NTT Security Daten aus Billionen Logs und Milliarden Angriffen ausgewertet. Die Analyse basiert auf Informationen über Logs, Events, Angriffe, Vorfälle und Schwachstellen, die von allen Unternehmen der NTT Group gesammelt wurden. Der neue Bericht gibt wie gewohnt einen Überblick über die globalen Bedrohungstrends für insgesamt 18 Branchen. 

  • Ismaning,
    27.03.2019

    NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group, zeichnet gemeinsam mit dem Medienhaus IDG Unternehmen für herausragende Leistungen im Bereich der Informationssicherheit aus. Der erstmals vergebene Cybersecurity Leader Award wird am 4. Juni 2019 im Rahmen der Information Security World in Frankfurt überreicht.

    Je vernetzter die digitale Welt wird, desto stärker rückt das Thema Sicherheit in den Vordergrund. Längst hat die Cyber-Kriminalität ein Ausmaß erreicht, das viele Unternehmen vor erhebliche Probleme stellt. Gezielte Datendiebstähle oder Sabotage auf hohem professionellen Niveau sind an der Tagesordnung. Viele neue Geschäftsmodelle, Technologien und Entwicklungen wie „Always on“ oder das „Internet of everything“ haben die Anforderungen an die Sicherheit von Daten noch einmal verschärft. Dies erfordert neue, erweiterte Sicherheitsstrategien und einen umfassenden, durchgängigen Ansatz.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder